ISSN: 2169-0111

Fortschritte in der Gentechnik
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Ming Pei
West Virginia University
USA

Editorbild

Diego Alexander Garzo-Alvarado
Universidad Nacional de Colombia
USA

Editorbild

Arvind Chhabra
University of Connecticut Health Center
USA

Editorbild

Massimo Conese
University of Foggia
Italy

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.23* ; 0.43* (5 Jahre Impact-Faktor)
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/biobiogroup/default.aspx oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

NLM ID:101600827
ISSN:
2169-0111

Gentechnik ist eine Technik der kontrollierten Manipulation von Genen, um die genetische Zusammensetzung von Zellen zu verändern und Gene über Speziesgrenzen hinweg zu bewegen, um neue Organismen zu erzeugen. Fortschritte in der Gentechnik-Zeitschrift bieten eine Gelegenheit, die Informationen über gentechnische Techniken und ihre Anwendung in zahlreichen Bereichen der Forschung, Biotechnologie und Medizin unter Wissenschaftlern und Forschern zu teilen.

Die Zeitschrift umfasst eine breite Palette von Bereichen in ihrer Disziplin, um eine Plattform für die Autoren zu schaffen, um ihren Beitrag zur Zeitschrift zu leisten, und die Redaktion verspricht einen Peer-Review-Prozess für die eingereichten Manuskripte für die Qualität der Veröffentlichung. Die Fortschritte in der Gentechnologie konzentrierten sich auf die Bereiche Mutanten, DNA-Replikation, rekombinante DNA, genetische Kopplungsanalyse, genetisch veränderte Pflanzen, genetisch veränderte Tiere, DNA-Microarray, grün fluoreszierendes Protein, Proteinsequenzierung, genetische Sonden, RNA-Spleißen, funktionelle Genomik, Antisense - RNA, RFLP, Biosicherheit von GVO, GMO - Ethik, genetisch konstruierter Mikroorganismus, Computational Genomics Fortschritte in der Gentechnik ist einOffener ZugangZeitschrift und zielt darauf ab, vollständigste und zuverlässige Quelle von Informationen über die Entdeckungen und aktuelle Entwicklungen in der Art der Originalartikel, Übersichtsartikel, Fallberichte, kurze Mitteilungen, etc. in allen Bereichen des Feldes zu veröffentlichen und sie online frei zugänglich zu machen Einschränkungen oder andere Abonnements für Forscher weltweit.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel

Gentechnikmodifiziert die DNA von Nutzpflanzen, um spezifische Merkmale wie eine Resistenz gegen Pestizide und Herbizide zu zeigen. Genetisch verändert (GE)Pflanzenwerden oft auch als gentechnisch veränderte Organismen (GVO) oder Biotech-Kulturen bezeichnet. In den letzten Jahren hat die Food and Drug Administration begonnen, den Weg für die Zulassung von gentechnisch veränderten Tieren wie Lachs zu ebnen. Das erste genetisch veränderte Tier, das für den menschlichen Verzehr zugelassen ist, behauptet, dass GV-Lachse doppelt so schnell wachsen wie normal.

Verwandte Fachzeitschriften für genetisch veränderte Lebensmittel

Klinisch & amp; Medizinische Genomik,Befruchtung: In Vitro - IVF-Worldwide,Fortpflanzungsmedizin,Genetik & amp; Stammzellbiologie, Cereal Foods World, Gesundheitswesen foodservice, Journal der Funktionellen Nahrungsmittel, Zeitschrift der Muskel-Nahrungsmittel, Journal der Nahrungsmittelservice-Betriebsforschung,Pflanzliche Lebensmittel für die menschliche Ernährung, Qualitätssicherung und Sicherheit von Kulturpflanzen und Lebensmitteln.

Genetische Sonden

GenetischSonden ist ein Fragment von DNA oder RNA variabler Länge (üblicherweise 100-1000 Basen lang), das radioaktiv markiert in DNA- oder RNA-Proben verwendet wird, um das Vorhandensein von Nukleotidsequenzen (das DNA-Ziel) nachzuweisen, die zu der Sequenz in der Sonde komplementär sind . Die Sonde hybridisiert dabei an einzelsträngige Nucleinsäuren (DNA oder RNA), deren Basensequenz aufgrund der Komplementarität zwischen Sonde und Target eine Sonden-Target-Basenpaarung ermöglicht.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

& nbsp;Verwandte Zeitschriften von Genetic Probes

Molekulare und genetische Medizin,Molekularbiologie,Molekulare Biomarker & amp; Diagnose, Recombination Hybrid European Journal of Medical Genetics, Forensic Science International: Genetik, Gene und Genetische Systeme, Genetische Ressourcen und Pflanzenentwicklung, Genetik und molekulare Biomarker, International Journal of Immunogenetics, Journal of Animal Breeding und Genetik.

Klonen von Genen

Klonen von Genenist der Prozess, in dem ein interessierendes Gen lokalisiert und aus der DNA eines Organismus kopiert (geklont) wird? Wenn DNA aus einem Organismus extrahiert wird, alle seineGenewerden auf einmal extrahiert. Diese DNA enthält tausende verschiedener Gene.

Der Schritt nach der DNA-Extraktion eines Organismus ist die Konstruktion einer Bibliothek zur Organisation der DNA. Eine Genbank kann als eine Sammlung lebender Bakterienkolonien definiert werden, die mit verschiedenen DNA-Stücken aus dem Organismus, der die Quelle des Gens von Interesse ist, transformiert wurden. Wenn eine Bibliothek eine Kolonie von Bakterien für jedes Gen haben soll, wird sie aus Zehntausenden von Kolonien oder Klonen bestehen.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

& nbsp;Verwandte Fachzeitschriften zum Klonen von Genen

Fortschritte in Gentechnik & amp; Biotechnologie-Hybrid,Fortschritte in der molekularen Diagnostik, Biotechnologie & amp; Biomaterialien,Gene & ndash; Ausdrucksmuster, Allgemeine Relativität und Gravitation, & nbsp;Gene und Genetische SystemeGene, Gehirn und Verhalten, Genetische Ressourcen und Pflanzenentwicklung, Genetik, Genetische Forschung, Evolution der Genetik.

RFLP

RFLP (oft ausgesprochen "rif lippe", als ob es ein Wort wäre) ist eine Methode, die von Molekularbiologen verwendet wird, um einer bestimmten DNA-Sequenz zu folgen, wenn sie an andere Zellen weitergegeben wird. RFLPs können in vielen verschiedenen Einstellungen verwendet werden, um unterschiedliche Ziele zu erreichen.

Jeder Organismus erbt seine DNA von seinen Eltern. Da DNA mit jeder Generation repliziert wird, kann jede gegebene Sequenz an die nächste Generation weitergegeben werden. Ein RFLP ist eine DNA-Sequenz, die an jedem Ende eine Restriktionsstelle mit einem "Ziel" -Signal aufweist. Sequenz dazwischen. Eine Zielsequenz ist ein DNA-Segment, das an eine Sonde bindet, indem komplementäre Basenpaare gebildet werden. Eine Sonde ist eine Sequenz von einzelsträngiger DNA, die mit Radioaktivität oder einem Enzym markiert wurde, so dass die Sonde nachgewiesen werden kann. Wenn eine Sondenbase zu ihrem Ziel gepaart wird, kann der Forscher diese Bindung erkennen und wissen, wo die Zielsequenz ist, da die Sonde nachweisbar ist. RFLP erzeugt eine Reihe von Banden, wenn ein Southern Blot mit einer bestimmten Kombination von Restriktionsenzym und Sondensequenz durchgeführt wird.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

& nbsp;Verwandte Zeitschriften von RFLP

Gentechnologie,Genetische Störungen & amp; Genetische Berichte Hybrid,Genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung,Epigenetik und menschliche Gesundheit,Europäische Zeitschrift für Genetik in der Gesellschaft: ein ethischer Ansatz für die Genetik, Genetik und Züchtung, Genetik und Epigenetik, Humangenetik, Immunologie und Immunogenetik.

Trans-Genesis

Transgeneist der Prozess der Einführung eines exogenen Gens & mdash; nannte ein Transgen & mdash; in einen lebenden Organismus, so dass der Organismus eine neue Eigenschaft aufweist und diese Eigenschaft an seine Nachkommen weitergibt. Transgene können durch Liposomen, Plasmidvektoren, virale Vektoren, pronukleare Injektion, Protoplastenfusion und ballistische DNA-Injektion erleichtert werden. Transgenese ist der Prozess der Einführung eines exogenen Gens & ndash; nannte ein Transgen & mdash; in einen lebenden Organismus, so dass der Organismus eine neue Eigenschaft ausstellt und diese Eigenschaft auf seine Nachkommen überträgt.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften von Trans-Genesis

Fortschritte in der molekularen Diagnostik,Biotechnologie & amp; Biomaterialien,Zellbiologie: Forschung & amp; Therapie-Hybrid,Angiogenese, Karzinogenese Umwelt-und molekulare Mutagenese, Genesis,Molekulare KarzinogeneseMutagenese.

Insulingenetik

Das InsulinGenetikgibt Anweisungen zur Produktion des Hormons Insulin, das für die Kontrolle des Blutzuckerspiegels notwendig ist. Glucose ist ein einfacher Zucker und die primäre Energiequelle für die meisten Zellen im Körper.
Insulin wird in einer Vorläuferform namens Proinsulin hergestellt, die aus einer einzelnen Kette von Proteinbausteinen (Aminosäuren) besteht. Die Proinsulinkette wird geschnitten (gespalten), um einzelne Stücke zu bilden, die A- und B-Ketten genannt werden, die miteinander durch Verbindungen verbunden sind, die als Disulfidbindungen bezeichnet werden, um Insulin zu bilden.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

& nbsp;Verwandte Fachzeitschriften für Insulingenetik

Gentechnologie,Genetische Störungen & amp; Genetische Berichte Hybrid,Genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung,Humangenetik & amp; Embryologie,Fortschritte in der Genetik,BMC Medical Genetics, & nbsp; BMC Genetik, Konservierung Genetik, Epigenetik, Infektion, Genetik und Evolution, Journal für assistierte Reproduktion und Genetik, Neurogenetik, Psychiatrie Genetik & Genetik.

DNA Replikation

DNA-Replikation ist der Prozess der Herstellung von zwei identischen Replikaten von einem ursprünglichen DNA-Molekül. Dieser biologische Prozess tritt in allen lebenden Organismen auf und ist die Grundlage dafürbiologischVererbung.

DNA-Replikation ist der Prozess, bei dem die DNA während der Zellteilung eine Kopie von sich selbst macht.

Der erste Schritt in der DNA-Replikation ist das Entpacken & rsquo; die Doppelhelix-Struktur der DNA? Molekül.
Dies wird von einem Enzym durchgeführt? Helikase genannt, die die Wasserstoffbrücken bricht? das Komplement halten? Basen? der DNA zusammen (A mit T, C mit G).
Die Trennung der beiden DNA-Einzelstränge erzeugt ein & rdquo; Y & rdquo; Form nannte eine Replikation & lsquo; fork & rsquo ;. Die zwei getrennten Stränge dienen als Vorlagen für die Herstellung der neuen DNA-Stränge.
Einer der Stränge ist in der 3 & rsquo; zu 5 & rsquo; Richtung (in Richtung der Replikationsgabel), dies ist der führende Strang ?. Der andere Strang ist in den 5 & rdquo; bis 3 & rsquo; Richtung (weg von der Replikationsgabel), dies ist der nacheilende Strang ?.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

& nbsp;Verwandte Zeitschriften von DNA Replication

Einzelzellbiologie,Stammzellforschung & amp; Therapie,Tissue Science & amp; Ingenieurwesen,DNA Reparatur,DNA-Forschung,Mitochondriale DNA, Mobile DNA, Mutationsforschung - DNA Reparatur.

Ethik in der Gentechnik

Ethische Fragen, einschließlich Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens von Tieren, können in allen Phasen der Entstehung und Lebensdauer eines Individuums auftretengentechnisch verändertes Tier. Die folgenden Abschnitte beschreiben einige der Probleme, die während des Peer-Driven-Guidelines-Entwicklungsprozesses und der damit verbundenen Folgenabschätzungskonsultationen entstanden sind, die von der CCAC durchgeführt wurden. Das CCAC arbeitet mit einer anerkannten Ethik des Tiergebrauchs in der Wissenschaft. Trotz der Schritte, die ergriffen wurden, um die Schmerzen und die Not zu minimieren, gibt es Belege für öffentliche Bedenken, die über die drei R und den Tierschutz hinsichtlich der Erzeugung und Verwendung gentechnisch veränderter Tiere hinausgehen.

Verwandte Fachzeitschriften für Ethik in der Gentechnik

& nbsp;Aktuelle Synthetische und Systembiologie,Gentechnologie,Genetische Störungen & amp; Genetische Berichte Hybrid,Fortschritte in der Genetik,BMC Medizinische Genetik, BMC Genetik, Konservierungsgenetik, Epigenetik, Infektion, Genetik und Evolution, Journal für assistierte Reproduktion und Genetik, Neurogenetik, psychiatrische Genetik.

Rekombinante DNA

Rekombinante DNA(rDNA) -Moleküle sind DNA-Moleküle, die durch Labormethoden der genetischen Rekombination (wie molekulares Klonieren) gebildet werden, um genetisches Material aus mehreren Quellen zusammenzubringen, wodurch Sequenzen erzeugt werden, die sonst in biologischen Organismen nicht zu finden wären.

Eine Reihe von Verfahren, die verwendet werden, um DNA-Segmente miteinander zu verbinden (rekombinieren). Ein rekombinantes DNA-Molekül wird aus Segmenten von zwei oder mehr verschiedenen DNA-Molekülen konstruiert. Unter bestimmten Bedingungen kann ein rekombinantes DNA-Molekül in eine Zelle eintreten und sich dort replizieren, entweder allein oder nachdem es in ein Chromosom integriert wurde.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Verwandte Zeitschriften zu rekombinanter DNA

Down-Syndrom & amp; Chromosomenanomalien,Pilzgenomik & amp; Biologie,Gentechnologie,Genetische Störungen & amp; Genetische Berichte Hybrid,Genetische Syndrome & amp; Gentherapie, Fortschritte in DNA-Sequenz-spezifische Agenten, künstliche DNA: PNA und XNA, DNA Reporter.

RNA-Spleißen

In der Molekularbiologie und Genetik,Spleißenist eine Modifikation des im Entstehen begriffenen Prä-Messenger-RNA (Pre-mRNA) -Transkripts, in dem Introns entfernt und Exons verbunden werden. Bei nukleär kodierten Genen findet das Spleißen innerhalb des Zellkerns nach oder gleichzeitig mit der Transkription statt.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften zum RNA-Splicing

Gentechnologie,Pilzgenomik & amp; Biologie,Fortschritte in der Gentechnik,Fortschritte in der Genetik, & nbsp;BMC Medical Genetics, & nbsp; BMC Genetik, & nbsp; Konservierung Genetik, & nbsp; Epigenetik Infektion, Genetik und Evolution, Journal of Assisted Reproduction und Genetik, & nbsp; Neurogenetik, Psychiatrie, Genetik.

Grüne Gentechnik

Grüne GentechnikWie es in der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie verwendet wird, dreht sich alles um die Schaffung neuer Pflanzenarten, die gegen Schädlinge und Pestizide resistent sind oder höhere Mengen an Nährstoffen enthalten als herkömmliche Pflanzen. Die Idee ist nicht neu. In der Tat tun Landwirte dies seit tausenden von Jahren, indem sie Pflanzen kreuzen und züchten, um neue und stärkere Arten zu produzieren. Die Anwendung der Gentechnik auf die Pflanzenzüchtung (sog. "Grüne Gentechnik") ist seit Jahren kontrovers diskutiert worden. Welche Vorteile und Risiken ergeben sich aus dem Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in der Schweiz? Wie sollten Forschung und Kultivierung reguliert werden? Welche ethischen Fragen müssen berücksichtigt werden? Das Forum für Genetische Forschung fördert einen faktenbasierten Dialog auf wissenschaftlicher Basis.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften der Grünen Gentechnik

Zellwissenschaft & amp; Therapie,Zell- und Molekularbiologie,Klinisch & amp; Medizinische Genomik,Klonen & amp; Transgenese,Biotechnologie und Genetik-Bewertungen,Gentechnik, Gentechnik und Biotechnologie Journal, Gentechnik und Biotechnologie News.

Gentechnikpflanzen

Gentechnisch veränderte PflanzenBiotech - Pflanzen sind Pflanzen, die in der Landwirtschaft verwendet werden, deren DNA mit Hilfe vongentechnische MethodenIn den meisten Fällen ist es das Ziel, der Pflanze ein neues Merkmal zu verleihen, das in der Art nicht natürlich vorkommt. Beispiele für Nahrungsmittelpflanzen umfassen Resistenz gegenüber bestimmten Schädlingen, Krankheiten oder Umweltbedingungen, Verringerung des Verderbs oder Resistenz gegenüber chemischen Behandlungen (z. B. Resistenz gegen ein Herbizid) oder Verbesserung des Nährstoffprofils der Ernte. Beispiele für Non-Food-Pflanzen umfassen die Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen, Biokraftstoffen und anderen industriell nützlichen Gütern sowie für die biologische Sanierung.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften von Gentechnikpflanzen

Zellbiologie: Forschung & amp; Therapie-Hybrid,Klonen & amp; Transgenese,Aktuelle Synthetische und Systembiologie, Down-Syndrom & amp; Chromosomenanomalien, Pilzgenomik & amp; Biologie, genetisch veränderte Pflanzen, gentechnisch veränderte Pflanzen & amp; & amp; Lebensmittel, Industriekulturen und Produkte, Qualitätssicherung und Sicherheit von Kulturpflanzen und Lebensmitteln, Forschung zu Kulturpflanzen, Türkisch Journal of Fields, Pflanzen, Gemüse, Research Bulletin, Feldkulturen Forschung.

Funktionelle Genomik

Funktionelle GenomikEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Ein Bereich der Molekularbiologie, der versucht, die enorme Fülle von Daten zu nutzengenomischund Transkriptom-Projekte (wie Genom-Sequenzierungsprojekte und RNA-seq), um Gen- (und Protein-) Funktionen und Interaktionen zu beschreiben.

Ziel funktioneller Genomikstudien ist es, die komplexe Beziehung zwischen Genotyp und Phänotyp auf globaler (genomweiter) Ebene zu verstehen. Studien untersuchen eine Reihe von Prozessen wie Transkription, Translation und epigenetische Regulation.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften der funktionellen Genomik

Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Genetische Störungen & amp; Genetische Berichte, Nanomedizin & amp; Biotherapeutische Entdeckung,Phylogenetik & amp; Evolutionsbiologie,Einzelzellbiologie,Briefings in der funktionellen Genomik,Briefings in funktioneller Genomik und Proteomik, Vergleichende und funktionelle Genomik, Journal für strukturelle und funktionelle Genomik.

Fortschritt in der Gentechnikist verbunden mit & nbsp;4. Internationale Konferenz für Klinische Mikrobiologie & amp; Mikrobielle Genomik & rdquo;(Clinical Microbiology-2015) vom 05. bis 07. Oktober 2015 in Philadelphia, USA. mit einem Thema "Analysieren der Innovation & amp; Zukunftstrends in der klinischen Mikrobiologie ". Wir sind besonders interessiert in Genetik Forschung auf den Gebieten der Genomik, Mutanten Organismen, DNA-Replikation, rekombinante DNA, genetische Kopplungsanalyse, genetisch veränderte Pflanzen, genetisch veränderte Tiere, DNA-Microarray, grün fluoreszierendes Protein, Protein-Sequenzierung und genetische Sonden. Wir ermutigen Artikel, die Genom-weite DNA-Methylierung Kartierung und Genexpression einschließlich Histon-Ersatz, Boten-RNA-Interferenz (miRNA) sowie alle anderen epigenetischen Studien umfassen.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

Slit / Robo Pathway - Neurogenese zur Progression des Krebses: Ein Potential Therapeutisches Ziel
Arnab Banerjee, Sreeparna Banerjee, Debasmita Das, Bithin Kumar Maji und Sandip Mukherjee
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version