ISSN: 1948-5964

Journal von Antiviralen und Antiretroviralen
Offener Zugang

Like uns auf:

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Bindong Liu
Meharry Medical College
USA

Editorbild

Hongzhou Lu
Shanghai Public Health Clinical Centre
China

Editorbild

Qianjun LI
University of Alabama at Birmingham
USA

Editorbild

Honglin Zhou
University of Pennsylvania
USA

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 1.55* ; 2.71* (5 Jahre Impact-Faktor)
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/virology oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Index Kopernikus Wert: 113,33 *
H-Faktor: 4

Das Journal von Antiviralen & amp; Antiretrovirale (JAA) ebnet den Weg zur Entdeckung und Entwicklung antiviraler Medikamente, Verbindungen und klinischer Methoden zur PräventionVirusinfektionen. Wichtig ist, dass JAA die Möglichkeit bietet, Forscher, Kliniker und andere, die auf dem Gebiet der antiviralen Medikamente und Therapien arbeiten, zu informieren.

JAA ist eine international anerkannte Zeitschrift für Wissenschaftler, die sich mit grundlegenden, angewandten und klinischen Aspekten der antiviralen und antiretroviralen Forschung befassen. Es ist bekannt, dass viele Viren entstehen und wieder auftauchen, die sowohl die Tier- als auch die Menschenpopulation bedrohen. Zoonotische Viren können eine ausgedehnte Morbidität und Mortalität verursachen; Präventive Impfstoffe, die Schutz bieten, sind jedoch nur für eine begrenzte Anzahl von Viren verfügbar.

Der derzeit wichtigste therapeutische Ansatz gegen virale Erkrankungen besteht darin, auf virale Komponenten abzuzielen, die für die Replikation essentiell sind. Es gibt eine Anzahl von Nachteilen, die auf virale Komponenten abzielen, einschließlich der begrenzten Anzahl von viralen Targeting-Targets, da Viren ein kleines Genom aufweisen, sowie die schnelle Entwicklung von Arzneimittelresistenz. Neue medikamentöse Therapien kombinieren antivirale Medikamente, um die Wirksamkeit zu erhöhen und die Entwicklung resistenter Stämme zu vermeiden. Diese Strategien sind wirksam für Viren wie HIV, aber es besteht eindeutig die Notwendigkeit, unser Arsenal an Medikamenten zu erweitern, um die große Vielfalt von Viren zu bekämpfen. Dieser Weg beruht auf alternativen Strategien zur Arzneimittelentdeckung, beispielsweise der Untersuchung der Schnittstelle zwischen Virus und Wirt.

Zeitschrift für Antivirale & amp; Antiretrovirale verwendet Editorial Manager System für Qualität im Überprüfungsprozess. Editorial Manager ist ein Online-System zur Einreichung, Überprüfung und Nachverfolgung von Manuskripten, das von den meisten der besten Open-Access-Zeitschriften verwendet wird. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern der Zeitschrift oder externen Experten durchgeführt; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige und von der Zustimmung des Herausgebers genehmigte Bestätigungen erforderlich.

Autoren werden gebeten, Manuskripte beihttp://www.editorialmanager.com/virologie/oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden[email protected],[email protected],[email protected]oder[email protected]

Antivirale Mittel

Antivirale Mittelsind eine Klasse von Medikamenten, die zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet werden.Zur Zeitverfügbare antivirale Medikamente zielen nur auf die Hauptgruppe von Viren ab, die Herpes, Hepatitis und Influenzaviren sind. Die meisten durch Viren verursachten Krankheiten neigen dazu, ohne Behandlung zu enden und erfordern keine antivirale Therapie. Die üblichen antiviralen Medikamente umfassen: Acyclovir, Brivudin, Docosanol, Famciclovir, Idoxuridin, Penciclovir, Trifluridin, Valaciclovir usw.

Verwandte Zeitschriften von Antiviralen
Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Journal of Antivirale und Antiretrovirale, Antivirale Chemie und Chemotherapie, Antivirale Forschung, Virale Immunologie, Virale Hepatitis Dergisi, Journal für Virale Hepatitis, Virale Proteasen, Virologie und Mykologie, Themen in der antiviralen Medizin, Archive der Virologie, & nbsp;AIDS-Zeitschrift

Antiretrovirale

AntiretroviralDrogen sind die Medikamente, die vor allem gegen Retrovirusinfektionen eingesetzt werdeneinschließenHIV. Verschiedene Klassen antiretroviraler Medikamente wirken auf verschiedene Stadien des HIV-Lebenszyklus. Ein Retrovirus ist ein einzelsträngiges RNA-Virus mit einem DNA-Intermediat. Gemeinsame antiretrovirale Medikamente umfassen: Lamivudin, Abacavir, Zidovudin, Stavudin, Didanosin, Emtricitabin, Tenofovir, etc.

Related Journals von Antiretroviralen
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Journal of Antivirals und Antiretrovirale, Antiretroviral Therapy Journal, Virale Immunologie, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Virale Hepatitis Dergisi, Journal of Virale Hepatitis, Virale Proteasen, Virologie und Mykologie, Themen in der antiviralen Medizin,& nbsp; Antiretrovirale Behandlung Zeitschriften

HIV

Human Immunodeficiency Virus ist einRetrovirusdas verursacht AIDS. Es kommt unter einer Untergruppe Lentivirus. HIV infiziert Helfer-T-Zellen, Makrophagen und dendritische Zellen und verringert schließlich die CD4 + -T-Zellzahl. Wenn die Infektion von HIV fortschreitet, kompromittiert es mehr und mehr das ImmunsystemSystem. HIV kann auf viele Arten übertragen werden, wie vaginaler Oralsex, Analsex, Bluttransfusionen und kontaminierte Injektionsnadeln.

Verwandte Zeitschriften von HIV
HIV&Ampere; Retro Virus, Zeitschrift für AIDS und HIV-Forschung,Risikoverhalten von HIV / AIDS-Journalen, Lancet HIV, Online First, Journal für HIV / AIDS & amp; Soziale Dienste, HIV / AIDS-Zeitschriften, aktuelle HIV-Forschung, aktuelle HIV / AIDS-Berichte, aktuelle Meinungen zu HIV und AIDS, & nbsp;Journal of AIDS und HIV-Forschung,Zeitschrift für klinische HIV-Studien

AIDS

Erworbenes Immundefektsyndromwird durch die Infektion von HIV verursacht. Es ist angezeigt, wenn die CD4 + -T-Zellzahl unter 200 Zellen pro & mgr; L liegt. Bis jetzt gibt es keine Heilung für das HIV. Wie die InfektionErlösIndividuum wird immer schwächer und stirbt schließlich. OpportunistischInfektionensind die Hauptursache für den Tod einer HIV-Infektion.

Verwandte Zeitschriften von AIDS
HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, Fortschritte in der Influenza-Forschung,Journal über HIV, HIV & amp; Aids Review, HIV / AIDS - Forschung und Palliativmedizin, Journal of AIDS und klinische Forschung, Journal der Internationalen Vereinigung der Anbieter von AIDS-Pflege, Open AIDS Journal, Afrikanische Zeitschrift für AIDS-Forschung, AIDS-Forschung und Human-Retroviren,AIDS-Bewertungen, AIDS-Forschung und -Therapie,Internationale HIV-Zeitschrift,Zeitschrift für AIDS

Virale Immunität

Immunitätdas ist entwickelt gegen Virusinfektionen bekannt alsvirale Immunität. Es wird durch eine Vielzahl spezifischer und unspezifischer Mechanismen entwickelt. Eine Immunantwort gegen das Virus erscheint zuerst während der Primärinfektion eines anfälligen, nicht-immunen Wirts / Individuums und erhöht sichwährendReinfektion desselben Hosts. Interferone sind das Hauptprotein, das für die virale Immunität verantwortlich ist.

Related Journals der viralen Immunität
Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Journal für Virale Hepatitis, Virale Immunologie, Antivirale Chemie und Chemotherapie, Virale Immunität, Virale Immunologie, Themen in der antiviralen Medizin

Viraler Impfstoff

ImpfstoffeDas sind Viren, die entwickelt werdenvirale Impfstoffe. Virale Impfstoffe enthalten entweder inaktivierte Viren oder attenuierte Viren. Einer der MeistenverbreitetBeispiele für virale Impfstoffe sind MMR-Impfstoffe (Mumps, Masern und Röteln). Inaktivierte oder abgetötete virale Impfstoffe enthalten Viren, die ihre Replikationsfähigkeit verloren haben und ihrerseits Krankheiten verursachen.

Verwandte Zeitschriften von Viral Vaccine
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Klinische und Impfstoff-Immunologie, Virale Immunologie, Expertenüberblick über Impfstoffe, Virale Immunologie, Impfstoffe und Immuntherapie, Journal of Vaccines und Impfung, Open Vaccine Journal

H1N1

Auch bekannt als Schweinegrippe. Es ist eine Atemwegserkrankung von Schweinen, die vom Typ A verursacht wirdGrippeVirus.H1N1breitet sich durch Husten oder Niesen aus. Es kann sich auch ausbreiten, indem man etwas berührt, das jemand mit der H1N1-Grippe berührt hat und dann die Hände an Mund oder Nase hält. Die Hauptsymptome der SchweinegrippeeinschließenFieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Husten und Halsschmerzen.

Verwandte Zeitschriften von H1N1
HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Humanes Papillomavirus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Klinische und Impfstoff-Immunologie, Virale Immunologie, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Virale Immunologie, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Themen in der antiviralen Medizin

Interferone (IFNs)

Sie sind eine Gruppe von Proteinen, die von Wirtszellen in Reaktion auf das Vorhandensein von Pathogenen (wie Viren, Bakterien oder Parasiten) gebildet und freigesetzt werden. Sie wirken als antivirale Mittel undmodulierenFunktionen desimmunSystem.Interferonesind von vielerlei Art: IF & alpha ;, IF & beta; und IF & gamma ;. Diese Interferone wurden in zwei Arten klassifiziert: Typ I umfasst die Alpha- und Beta-Formen und Typ II besteht aus der Gamma-Form. Typ-I-Interferone können bei Stimulation durch ein Virus von fast jeder Zelle produziert werden; ihre primäre Funktion besteht darin, in Zellen virale Resistenz zu induzieren. Typ-II-Interferon wird nur von natürlichen Killerzellen und T-Lymphozyten sekretiert; Sein Hauptzweck ist es, dem Immunsystem zu signalisieren, auf infektiöse Agenzien oder krebsartiges Wachstum zu reagieren.

Verwandte Zeitschriften von Interferons
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Zeitschrift für Interferon & amp; Cytokin-Forschung, Interferone, virale Immunologie, virale Immunologie, Zeitschrift für Impfstoffe und Impfung, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Virale Immunologie

Antiretrovirale Therapie

StandardantiretroviralTherapie (ART) besteht aus der Kombination von mindestens drei antiretroviralen (ARV) Medikamenten, die das HIV - Virus stark unterdrückenhaltdas Fortschreiten der HIV-Krankheit. Diese Medikamente töten oder heilen das Virus nicht, sondern verhindern das Wachstum des Virus. Ziel der antiretroviralen Behandlung ist es, die HIV-Menge im Körper auf einem niedrigen Niveau zu halten. Dies stoppt jegliche Schwächung des Immunsystems und ermöglicht es, sich von jeglichen Schäden zu erholen, die HIV möglicherweise verursacht haben könnte.

Related Journals der antiretroviralen Therapie
Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Journal of Antivirale und Antiretrovirale, Antiretrovirale Therapie, Antivirale Chemie und Chemotherapie, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Molekulare Diagnostik und Therapie, Molekulare Therapie,AIDS- und Verhaltenstagebuch

Virale Vektoren

ViralVektorensind das häufig verwendete Werkzeug, das von Molekularbiologen verwendet wird, um genetisches Material in Zellen zu bringen. Lieferung von Genen durch ein Virus istbezeichnetals Transduktion und die infizierten Zellen werden als transduziert beschrieben. Virale Vektoren sind in der Gentherapie weit verbreitet. Viren können normalerweise mehr als einen Zelltyp infizieren. Wenn virale Vektoren verwendet werden, um Gene in den Körper zu tragen, könnten sie somit gesunde Zellen ebenso wie Krebszellen infizieren.

Verwandte Zeitschriften zu viralen Vektoren
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Parasiten und Vektoren, Journal für Vector Borne Diseases, Journal für Vektorökologie, Vector-Borne und Zoonosekrankheiten, Journal of Hepatitis Research

Kreuzinfektionskontrolle

KreuzInfektionist die Übertragung von schädlichen Mikroorganismen von einer Person auf andere. Die Verbreitung von Infektionen kann zwischen Menschen auftreten, Stücken vonAusrüstungoder im Körper. Die aseptische Technik ist ein gängiger Prozess, um Geräte ordnungsgemäß zu sterilisieren und somit die Kreuzinfektion zu verhindern. Am häufigsten sind nosokomiale Kreuzinfektionen, die in einem Krankenhaus oder anderen Gesundheitseinrichtungen wie Ambulanzen erworben werden.

Verwandte Zeitschriften der Cross Infection Control
HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Humanes Papillomavirus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, American Journal der Infektionskontrolle, Krankenhausinfektionskontrolle, Infektionskontrolle und Krankenhaus-Epidemiologie, Infektionskrankheiten und Krebs, Berichte über Infektionskrankheiten, Infektionskrankheiten in der klinischen Praxis

Kombinationstherapie

KombinationTherapieist ein weit verbreiteter Begriff für die Verwendung von mehreren Medikamenten / Therapien, um die komplexen Infektionen zu bekämpfen. Einige allgemeine Bedingungen behandeltmitKombinationstherapie gehören Tuberkulose, Lepra, Krebs, Malaria und HIV / AIDS. Kombinationstherapie hilft bei der Prävention von Arzneimittelresistenz. Bei einigen Krebsarten ist eine Kombination aus Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie der beste Ansatz. Chirurgie oder Strahlentherapie behandelt Krebs, der lokal begrenzt ist, während Chemotherapie auch die Krebszellen tötet, die sich auf entfernte Standorte ausgebreitet haben.

Ähnliche Zeitschriften der Kombinationstherapie
Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Fortschritte in der Influenza Forschung, AIDS Forschung und Therapie, Alzheimer Forschung und Therapie, Annalen der Krebsforschung und -therapie, antimikrobielle Mittel und Chemotherapie, antivirale Chemie und Chemotherapie, antimikrobielle Mittel und Chemotherapie, Journal of Infection and Chemotherapy

Klinische Virologie

KlinischVirologieist ein Zweig der Medizin, der sich mit der Isolierung und Charakterisierung verschiedener Viren beschäftigt, die für menschliche Krankheiten verantwortlich sind. Es hauptsächlichAngebotemit Zellkulturen, serologischen, biochemischen und molekularen Studien. Dieses Feld ist sehr nützlich, um die Epidemiologie und Verbreitung von Viruserkrankungen zu kennen. Durch die Kenntnis der Übertragungsarten können effektive Behandlungsstrategien erfunden / entdeckt werden.

Verwandte Zeitschriften der Klinischen Virologie
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Journal of Clinical Virology, chinesische Zeitschrift für experimentelle und klinische Virologie, medizinische Virologie, Fortschritte in der Tumorvirologie, Journal of Medical Virology

Retrovirologie

Es ist definiert als Studie oder Retrovirus.Retrovirusist ein Virus, das nicht aus DNA, sondern aus RNA besteht. Retroviren haben ein Enzym, das als reverse Transkriptase bekannt ist, das ihnen die einzigartige Eigenschaft verleiht, ihre RNA nach Eintritt in eine Zelle in DNA zu transkribieren. Die retrovirale DNA kann dannintegrierenin die chromosomale DNA der Wirtszelle und dort exprimiert werden.

Verwandte Zeitschriften der Retrovirologie
Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Human Papillomavirus, HIV & amp; Retro-Virus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Retrovirologie, Journal für Allgemeine Virologie, Archiv für Virologie, Fortschritte in der Virologie, Rumänisches Journal für Virologie, Journal of Medical Virology, & nbsp;Aktuelle HIV / AIDS-Berichte

Emerging Viral Diseases

Viren passen sich schnell den unterschiedlichen Bedingungen an und nutzen sie aus, weil sie ein Polymerase-Enzym haben, das bei Viren hilftReplikation.EntstehendenViruserkrankungen sind eine große Bedrohung für die globale Gesundheit. Aufgrund schneller Mutation und Anpassung an sich ändernde Umweltbedingungen mehrere neue Viruserkrankungen und aufkommende und verursachende menschliche Erkrankungen.

Ähnliche Zeitschriften von Emerging Viral Diseases
HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Journal of Humanes Papillomavirus, Fortschritte in der Influenza-Forschung, klinische Infektionskrankheiten, aufkommende Infektionskrankheiten, Verdauungs-Krankheiten und Wissenschaften, Japanisches Journal für Infektionskrankheiten, Infektionskrankheiten in der Geburtshilfe und Gynäkologie, Vektor-Borne und Zoonosekrankheiten

Proteaseinhibitoren

Es ist eine Klasse von antiviralen Medikamenten, die bei der Behandlung verschiedener Viruserkrankungen eingesetzt werden. Proteaseinhibitoren binden an virale Protease (eine Art von viralem Protein) undverhindernproteolytische Spaltung vonEiweißVorläufer, die für die Produktion von infektiösen Viruspartikeln notwendig sind. Einige der üblichen Beispiele für diese Mittel sind: Simeprevir, Boceprevir, Telaprevir, Ritonavir, Fosamprenavir, Nelfinavir usw.

Verwandte Zeitschriften von Protease-Inhibitoren
Zeitschrift für Humanes Papillomavirus, HIV & amp; Retro Virus, Virologie & amp; Antivirale Forschung, Fortschritte in der Influenza-Forschung, Virale Proteasen, Proteine: Struktur, Funktion und Genetik, Protein und Zelle, Protein-Expression und Reinigung, Archive der Virologie, Fortschritte in der Virologie, Rumänische Zeitschrift für Virologie, Journal of Medical Virology

OMICS InternationalOrganisiert jedes Jahr über 1000 Konferenzen in den USA, Europa & amp; Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichen Gesellschaften und veröffentlicht 700+wissenschaftlicher offener ZugangZeitschriften, die über 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthalten

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
 
 
 
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version