Zeitschrift für Biologische und Medizinische Wissenschaften
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editor Image

Sangeeta Singg
Angelo State University
USA

Editor Image

Agnieszka Anna Nowak
University of Silesia in Katowice
Poland

Editor Image

Abyt Ibraimov
National Center of Cardiology & Internal Medicine
Kyrgyzstan

Editor Image

Wesam Hussain Abdulaal
King Abdulaziz University
Saudi Arabia

Manuskript einreichen


Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/scholarlyjournals oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

DasZeitschrift für Biologische und Medizinische Wissenschaftenist ein international anerkanntes Open-Access-Peer-Review-Journal, das interdisziplinäre Diskussionen über Pflanzen-, Tier-, Human- und Mikrobielle Wissenschaften in Bezug auf andere reine und angewandte Wissenschaften wie Physik, Chemie, Statistik, Informatik und numerische Wissenschaften fördert.

DasZeitschrift für Biologische und Medizinische Wissenschaftengenau beobachtet die evolutionären Veränderungen, indem breites Spektrum von Themen unter Feld Platz in der Pflanzen-, Tier- und Humanbiologie im Lichte der anthropogenen stimulieren Klimawandel und bieten Lösungen Nahme, indem ThemenNotfallpsychiatrie, Tierbiodiversität, Aquatische Biologie, Verhalten, Pflanzenbiologie,Ökologische Wissenschaft, Evolution, Physiologie des Menschen, Integrative Biologie, Molekulare Ökologie, Organismische Interaktionen, Orthologie, Phylogenetik, Zoologie, Ornithologie, Wirbellose Biologie,Evolutionsbiologie, Entomologie, Ökologie, Ethologie, Zellbiologie, Molekulare Analysen, Taxonomie, Bioakustische, Integrative Biologie, Agrarökosysteme, Statistische Biologie,Computergestützte Biologie, Numerische Biologie,Umweltbiologie, Biophysikalische Chemie, Nano-Biologie,Biowissenschaften, Biologische und medizinische Forschung.

DasZeitschrift für Biologische und Medizinische WissenschaftenOriginaleinreichungen in Form von Forschungsartikeln, Übersichtsartikeln, Fallberichten, Kurzmitteilungen, Meinungsartikeln und Kommentaren einzuladen. Prominente Mitglieder des Editorial Board unterziehen die Manuskripte einem rigorosen Review-Prozess, und das Journal stellt die optimale Zeit sicher, um einen effizienten Review-Prozess anzubieten, um das Manuskript für die Veröffentlichung zu bereichern.

OMICS International veröffentlicht 700+ Open-Access-Zeitschriften mit der Unterstützung von etwa 25000 Mitgliedern des Redaktionsausschusses. Journal of Biological and Medical Sciences ist eine der wissenschaftlichen Zeitschriften. OMICS International ist auch Pionier und führender wissenschaftlicher Eventveranstalter, der jährlich 100 internationale wissenschaftliche Konferenzen durchführt und bereits 100 wissenschaftliche Vereinigungen unterzeichnet hat, um Zugang zu Gesundheitsversorgung und wissenschaftlichen Informationen zu ermöglichen.

Notfallpsychiatrie

& lrm;Notfallpsychiatrieist die medizinische Spezialität, die Patienten mit psychischen Störungen diagnostiziert, verhindert, analysiert und behandelt. Dazu gehören verschiedene Anomalien in Bezug auf Stimmung, Verhalten, Wahrnehmung und Wahrnehmung. Die anfängliche psychiatrische Begutachtung einer Person beginnt typischerweise mit einer Anamnese und einer Untersuchung des mentalen Status. Es werden hauptsächlich körperliche Untersuchungen und psychologische Tests durchgeführt. Neuroimaging und andere neurophysiologische Techniken werden im Allgemeinen verwendet. Patienten mit psychischen Störungen werden nach Kriterien diagnostiziert, die im Diagnosehandbuch, wie Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders von der American Psychiatric Association und der International Classification of Diseases, das üblicherweise von der Weltgesundheitsorganisation verwendet wird, aufgeführt sind. Die fünfte Ausgabe des DSM (DSM-5) wurde im Jahr 2013 gestartet und es war zu erwarten, dass ihre Entwicklung für viele medizinische Bereiche von großem Interesse sein wird.

Zoologie

Die Zoologie ist ein Zweig der Biologie, der sich mit der Tierwelt beschäftigt, mit ihren funktionalen Rollen in Bereichen wie Evolution, Physiologie, Verhalten sowie Population und Gemeinschaftsökologie. Die moderne Zoologie entstand zuerst an deutschen und britischen Universitäten. Thomas Henry Huxley, der eine prominente Persönlichkeit hat, hat seine Ideen, die sich auf Morphologie von Tieren konzentriert hat, gegeben. Allmählich erweiterte sich Zoologie über Huxleys vergleichende Anatomie hinaus auf Zoologie, vergleichende Anatomie, Tierphysiologie, Verhaltensökologie, Wirbellose Zoologie, Wirbeltierzoologie, Bodenzoologie und verwandte Gebiete wie Evolutionsbiologie, Molekularbiologie, Paläontologie, Systematik, Kladistik, Phylogenetik, Phytogeographie, Biogeographie und Taxonomie.

Verhalten

Verhaltensökologie bezieht sich auf die Art und Weise, wie der ökologische, ökologische, entwicklungsbezogene, genetische und soziale Kontext die Art und Weise beeinflusst, in der Individuen auf Reize reagieren, und die Art und Weise, wie Verhaltensreaktionen die organismische Fitness beeinflussen. Verhaltensökologen wurden verwendet, um die Auswirkungen von Variationen im Verhalten zu bestimmen, indem sowohl Labor- als auch Feld-basierte Techniken verwendet wurden. Es erfordert Kenntnisse über den natürlichen ökologischen und sozialen Kontext des Verhaltens. Die Verhaltensökologie hat auch eine lange Tradition, mathematische Modelle zu verwenden, um die Fitness-Effekte von Verhaltensunterschieden zu schätzen. Es gibt Scheidungsthemen, wie zum Beispiel Verhaltensänderungen, die durch den Klimawandel verursacht werden, und Studien zum Energieverbrauch, dynamische Energiebudgets und optimale Kontrollmodelle.

Mikrobielle Ökologie

Mikroben sind reichlich Organismen in unserem Planeten wie Bakterien, Archaeen, Protisten, die "die unsichtbare Präsenz" darstellen. und sind in den meisten terrestrischen und aquatischen Systemen gefunden. Einzelne Mikroben leben und interagieren auf räumlichen Skalen, die einem Milliardstel Meter entsprechen. Mikrobiologische Ökologen untersuchen die ökologischen, biogeochemischen und evolutionären Prozesse von Mikroben in terrestrischen und aquatischen Ökosystemen.

Evolutionäre Physiologie

Evolutionäre Physiologie ist das Studium der Ursprünge und Evolution der Funktion, der Schwerpunkt ist, wie Organismus funktioniert und typischerweise Ebenen der Organisation übergreifende Moleküle, Organellen, Zellen, Gewebe und Organe zu ganzen Organismen integriert.

Botanik

Botanik ist die Untersuchung von Pflanzen, die Algen, Pilze, Flechten, Moose, Farne, Nadelbäume und Blütenpflanzen umfassen. Die weltgewandteste wissenschaftliche Technologie hat die Entwicklung zeitgenössischer botanischer Ableger in den Pflanzenwissenschaften vorangetrieben, die von den angewandten Gebieten Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft eine detaillierte Untersuchung der Struktur und Funktion von Pflanzen und ihrer Interaktion mit der Umwelt über viele Skalen hinweg umfassen großräumige globale Bedeutung von Vegetation und Pflanzengemeinschaften (Biogeographie und Ökologie) bis hin zu kleinen Fächern wie Zelltheorie, Molekularbiologie und Pflanzenbiochemie.

Ökologische Wissenschaft

Ökologische Wissenschaft oder Ökologie ist die wissenschaftliche Analyse und Untersuchung von Interaktionen zwischen Organismen und ihrer Umwelt. Es ist ein interdisziplinäres Feld, das Biologie, Geografie und Geowissenschaften umfasst. Die Ökologie umfasst das Studium von Wechselwirkungen, die Organismen untereinander, mit anderen Organismen und mit abiotischen Komponenten ihrer Umwelt haben.

Evolution

Evolution ist eine Veränderung der Erbeigenschaften biologischer Populationen über mehrere Generationen hinweg. Evolutionäre Prozesse führen zu Diversität auf jeder Ebene der biologischen Organisation, einschließlich der Ebenen von Spezies, individuellen Organismen und Molekülen. Die Evolutionsbiologie hat einen bedeutenden Einfluss auf die biologische Anthropologie und die Evolutionspsychologie genommen.

Phylogenetik

Phylogenetik ist das Studium der evolutionären Geschichte und Beziehungen zwischen Individuen oder Gruppen von Organismen. Diese Beziehungen werden durch phylogenetische Inferenzmethoden entdeckt, die beobachtete vererbbare Merkmale wie DNA-Sequenzen oder Morphologie unter einem Modell der Evolution dieser Merkmale bewerten. Phylogenetische Analysen sind für das Verständnis von Biodiversität, Evolution, Ökologie und Genomen von zentraler Bedeutung.

Menschliche Physiologie

Menschliche Physiologie ist die wissenschaftliche Untersuchung der normalen Funktion in lebenden Systemen. Ihr Fokus liegt darauf, wie Organismen, Organsysteme, Organe, Zellen und Biomoleküle die chemischen oder physikalischen Funktionen erfüllen, die in einem lebenden System existieren.

Organismus-Wechselwirkungen

Organismuswechselwirkungen Organismen innerhalb eines Ökosystems interagieren auf viele verschiedene Arten miteinander. Diese Wechselwirkungen spielen eine wichtige Rolle für das Überleben der Organismen und die Funktion des Ökosystems. Organismen können sich gegenseitig direkt beeinflussen, durch eine gemeinsame Ressource oder durch gemeinsame Feinde. Einige Wechselwirkungen sind schädlich für die beteiligten Organismen, während andere für einen oder beide Organismen Vorteile bieten.

Molekulare Ökologie

Molekulare Ökologie ist ein Zweig der Biologie, der Techniken und Wissen aus verschiedenen spezifischen Bereichen nutzt, die alle mit der Genetik zu tun haben, Ökologie studieren und wie die Genetik und Artenentwicklung durch ökologische Faktoren beeinflusst werden. Der Fokus für diese Studien wird allgemein eher auf Feldstudien als auf reiner Laborforschung gesehen. Molekulare Ökologen untersuchen die Entwicklung und genetische Beziehungen zwischen Arten und wie Umweltfaktoren sie beeinflussen können.

Integrative Biologie

Integrative Biologie oder Zellbiologie ist ein Zweig der Biologie, der Zellen studiert. ihre physiologischen Eigenschaften, ihre Struktur, die Organellen, die sie enthalten, Wechselwirkungen mit ihrer Umwelt, ihrem Lebenszyklus, ihrer Teilung, ihrem Tod und ihrer Zellfunktion. Zellbiologische Forschung ist eng verwandt mit Genetik, Biochemie, Molekularbiologie und Immunologie.

Aquatische Biologie

Aquatische Biologie befasst sich mit der Biologie und Ökologie von Organismen, die in Süßwassersystemen wie Bächen und Seen leben, bis hin zu Mündungs-, Küsten- und offenen Ökosystemen. Aquatische Biologie umfasst biologische Ozeanographie, Limnologie und Meeresbiologie. Karrieremöglichkeiten der aquatischen Biologie ist möglicherweise der Biologe kann ihre Karriere durch die Registrierung in Pre-Biologie-Hauptfach und Kurse wie Physik, Mathematik, Chemie und Biologie mit vollständigen Labor beginnen. Aquatische Biologin kann in zahlreichen Sektoren wie Regierung, Umweltgesellschaften arbeiten und in wissenschaftlichen Labors als Laborwissenschaftler arbeiten.

Orthologie

Orthologie ist der Zweig der Zoologie, der sich mit dem Verhalten und der Physiologie von Vögeln und ihren Lebensräumen befasst. Die Arbeit umfasst die Berichterstattung über die Aktivität des Vogels. Sie können als Wildbiologen, Ökologen, Landmanager, Lehrer, Forscher, Umweltpädagogen, Gesetzgeber oder Ökotour-Führer arbeiten. Ziel der Wirtschafts-Ornithologie ist es, die negativen Auswirkungen von Problemvögeln zu verringern und den Nutzen von Nutztieren zu verbessern.

Tierbiodiversität

Animal Biodiversity oder Herpetology ist ein Zweig der Zoologie, der sich mit Reptilien und Amphibien beschäftigt. Herpetologie befasst sich mit poikilothermischen, ektothermischen Tetrapoden. Amphibien reagieren oft empfindlich auf Umweltveränderungen. Einige Amphibien und Reptilien, die Toxine und Gifte produzieren, sind für die Humanmedizin nützlich. Einige Schlangengift wird als Antikoagulans verwendet, das für die Behandlung von Herzinfarkt verwendet wird.


Kürzlich veröffentlichte Artikel

Entdeckung und Test einer neuen biologisch hergestellten Akne-Creme: â ???? LACNENDâ ????
Pelin Ensari
 
Soziale und wirtschaftliche Belastung von Krebs auf 2020-Mini Review
Vairakannu Tamizhazhagan and Kannaiyan Pugazhendy
 
Internukleäre Ophthalmoplegie als alleinige Darstellung des akuten ischämischen Schlaganfalls mit Beteiligung des Mittelhirns mit einer NIH-Schlaganfallskala von eins
Nishka Umesh Shetty and Marina Shpilko
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version