ISSN: 2475-7640

Zeitschrift für klinische und experimentelle Transplantation
Offener Zugang

Like uns auf:

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editor Image

Hans W Sollinger
University of Wisconsin School of Medicine and Public Health
USA

Editor Image

Waldo Concepcion
Stanford University School of Medicine
USA

Editor Image

Jeffrey Halldorson
University of California San Diego
USA

Editor Image

Jean-Paul Squifflet
University of Liege
Belgium

Manuskript einreichen


Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.omicsonline.org/submitmanuscript-clinical-experimental-transplantation.php oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Transplantation ist die Wissenschaft, ein Transplantat von einem Körperteil auf einen anderen oder von einem Individuum auf ein anderes zu übertragen. Das Transplantat kann aus einem Organ, Gewebe oder Zellen bestehen. Transplantation ist einer der großen Fortschritte in der modernen Medizin. Journal of Clinical & amp; Experimentelle Transplantation ist eine offene klinische Zeitschrift, deren Ziel es ist, eine zuverlässige Informationsquelle über Entdeckungen und fortgeschrittene Entwicklungen auf dem Gebiet der Transplantation zu veröffentlichen. Dieses von Experten begutachtete Journal umfasst eine breite Palette von Themen wie Herz-, Lungen-, Nieren-, Leber-, Bauchspeicheldrüsen-, Darm-, Inselzell- und Kindertransplantation, Gewebespende und -erhaltung, Gewebeverletzung und -reparatur, Histokompatibilität, Arzneimittel und Pharmakologie, die für Transplantationen relevant sind, Transplantationskomplikationen. Xenotransplantation, ethische und soziale Fragen.

Das Hauptziel des Journals ist es, die neuesten Entdeckungen und Ereignisse auf diesem Gebiet in Form von Originalrecherchen oder Übersichtsartikeln, Fallberichten, Kurzmitteilungen, Leserbriefen usw. zu veröffentlichen und kostenlosen Online-Zugang ohne Einschränkungen oder Ähnliches zu ermöglichen andere Abonnements für Forscher weltweit.

Das Journal of Clinical and Experimental Transplantation verwendet das Editorial Manager System für das Online-Manuskriptübermittlungs-, Überprüfungs- und Verfolgungssystem. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern der Klinischen und Experimentellen Transplantation oder von externen Experten durchgeführt. Für die Annahme des Manuskripts bedarf es der Genehmigung durch zwei unabhängige Gutachter, gefolgt von der Genehmigung des Herausgebers. Autoren können Manuskripte einreichen und den Fortschritt über das Redaktionssystem bis zur Veröffentlichung verfolgen. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

Organtransplantation

Eine Organtransplantation ist häufiger als eine Thoraxtransplantation. Thoraxtransplantation umfasst Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und Kombinationen von Bauchorgane. Die am häufigsten transplantierten Organe sind Niere und Leber, die zusammen mehr als 70% aller transplantierten Organe ausmachen.

Zeitschriften im Zusammenhang mit der Organtransplantation
Dialyse & amp; Transplantation, nephrologische Dialysetransplantation, saudisches Journal für Nierenkrankheiten und Transplantation, chinesisches Journal für Organtransplantation, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Open Journal of Organtransplantation, Journal of Liver: Krankheit & amp; Transplantation, Zeitschrift für Transplantationstechnologien & amp; Forschung

Thoraxtransplantation

Thoracic Transplantation ist der Ersatz von erkrankten Organen in Thorax oder Brust. Die Organe, die in Thoraxregion transplantiert werden, sind Herz und Lunge (Herz-Lungen-System), die Speiseröhre, Luftröhre, Pleura, Mediastinum, Brustwand und Zwerchfell. Die Herz-Thorax-Chirurgie umfasst auch Erkrankungen des Herzens und des Herzbeutels. Allgemeine Thoraxchirurgie befasst sich mit der Erkrankung der Lunge und der Speiseröhre. Die erste Herztransplantation der Welt wurde am 3. Dezember 1967 vom südafrikanischen Chirurgen Christiaan Bernard durchgeführt.

Zeitschriften im Zusammenhang mit Thoraxtransplantation
Das Journal für Herz- und Lungentransplantation, Europäische Zeitschrift für Herz- und Thoraxchirurgie, Journal für Thorax- und Herzchirurgie, die Annalen der Thoraxchirurgie, aktuelle Meinung in Organtransplantation, Japanisches Journal der Transplantation, Das offene Transplantations-Journal, American Journal of Transplantation

Stammzelltransplantation

Der Transfer von Stammzellen von einem Individuum zu einem anderen innerhalb der gleichen Spezies (Homolog) oder zwischen Spezies (Xenotransplantation) oder Übertragung innerhalb desselben Individuums (Autologe). Die Quelle und der Ort der Stammzellen bestimmen ihre Potenz oder Pluripotenz, um sich in verschiedene Zelltypen zu differenzieren. Nabelschnurblutstammzelltransplantation, hämatopoetische Stammzelltransplantation, mesenchymale Stammzelltransplantation, periphere Blutstammzelltransplantation.

Zeitschriften zur Stammzelltransplantation
Zeitschrift für Stammzellforschung und Transplantation, Internationale Zeitschrift für Hämatologie-Onkologie und Stammzellforschung, American Journal of Transplantation, Amerikanisches Journal für Transplantation, Internationales Journal für Transplantationsforschung und Medizin, Zelltransplantation, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie.

Knochenmarktransplantation

Die Knochenmarktransplantation ist der Ersatz des Knochenmarks von einem Menschen zum anderen, um Patienten zu behandeln, die an Leukämie leiden, einer Krankheit, die zu einem Knochenmarksversagen wie aplastischer Anämie und anderen Immunsystemen oder genetischen Krankheiten führt.

Zeitschriften im Zusammenhang mit Knochenmarktransplantation
Knochenmarktransplantation, Journal of Transplantation & amp; Stammzellbiologie, Journal of Bone Marrow Forschung, Biologie der Blut- und Knochenmarktransplantation, Biologie der Blut- und Knochenmarktransplantation, Transplantationsbewertungen, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie.

Transplantationstoleranz

Allotransplantatabstoßung ist das Hauptproblem nach der Transplantation. Für Menschen, die eine Organtransplantation erhalten, sind immunsuppressive Medikamente eine Lebensader, die ihr Immunsystem daran hindert, das Transplantat abzustoßen. Transplantationstoleranz ist definiert als ein Zustand von spenderspezifischer Unempfindlichkeit, ohne dass eine anhaltende pharmakologische Immunsuppression erforderlich ist. Transplantationstoleranz könnte viele der unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit Immunsuppressiva beseitigen.

Zeitschriften zu Transplanttoleranz
Annalen der Transplantation, Transplantationsforschung, American Journal of Transplantation, das offene Transplantations-Journal, Transplantationsberichte, chinesische Zeitschrift für Organtransplantation, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Japanisches Journal der Transplantation.

Transplantationsimmunologie

Transplant-Immunologie ist die Untersuchung der Immunantwort, die auftritt, wenn ein Organ oder Gewebe von einem Individuum zu einem anderen bewegt (verpflanzt) wird. Ein Hauptproblem nach der Transplantation ist, dass das Immunsystem des Empfängers das transplantierte Gewebe als "fremd" sieht. und attackiert und zerstört es. Das Immunsystem identifiziert das Transplantat durch die Antigene, die auf ihren Zellen vorhanden sind und reagiert in ähnlicher Weise wie es auf ein Pathogen reagiert. Immunsuppressiva verhindern oder verzögern die Abstoßung von transplantierten Organen. Neuere Methoden induzieren spezifische Toleranz ohne Unterdrückung des Immunsystems.

Zeitschriften im Zusammenhang mit Transplantationsimmunologie
Journal of Immunology Research, Annalen der Transplantation, Transplantationsforschung, American Journal of Transplantation, Das Open Transplantation Journal, Transplantationsberichte, Chinese Journal of Organtransplantation, Cell & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Japanisches Journal der Transplantation.

Hornhauttransplantation

Eine Hornhauttransplantation, auch Keratoplastik genannt, ist ein chirurgischer Eingriff, um einen Teil Ihrer Hornhaut durch Hornhautgewebe eines Spenders zu ersetzen. Ein Transplantat ersetzt zentrales Hornhautgewebe, das aufgrund einer Krankheit oder Augenverletzung beschädigt wurde, mit gesundem Hornhautgewebe, das von einer lokalen Augenbank gespendet wurde. Eine ungesunde Hornhaut beeinträchtigt Ihre Sicht, indem sie Licht streut oder verzerrt und Blendung und verschwommenes Sehen verursacht. Eine Hornhauttransplantation kann notwendig sein, um Ihr funktionelles Sehen wiederherzustellen.

Zeitschriften im Zusammenhang mit Hornhauttransplantation
Zeitschrift für Transplantation, American Journal für Transplantation, Transplantationsforschung, Transplantationsverfahren, Internationales Journal für Transplantationsforschung und Medizin, Transplantationsberichte, Japanisches Journal für Transplantation, Transplantationsberichte

Xenotransplantation

Xenotransplantation beinhaltet die Transplantation von nicht-menschlichen Geweben oder Organen in menschliche Empfänger. Xenotransplantation bezieht sich auf jedes Verfahren, das die Transplantation, Implantation oder Infusion von lebenden Zellen, Geweben oder Organen aus einer nichtmenschlichen Tierquelle oder menschlichen Körperflüssigkeiten, Zellen, Geweben oder Organen, die ex-vivo-Kontakt mit einem menschlichen Empfänger hatten, umfasst leben nichtmenschliche Tierzellen, Gewebe oder Organe. Xenotransplantationsprodukte umfassen solche von transgenen oder nicht transgenen nichtmenschlichen Tieren und Verbundprodukten, die Xenotransplantationsprodukte in Kombination mit Arzneimitteln oder Vorrichtungen enthalten.

Zeitschriften im Zusammenhang mit Xenotransplantation
Annalen der Transplantation, Transplantationsforschung, American Journal of Transplantation, das offene Transplantations-Journal, Transplantationsberichte, chinesische Zeitschrift für Organtransplantation, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Zelle & amp; Gewebetransplantation & amp; Therapie, Japanisches Journal der Transplantation.

Haartransplantation

Haartransplantation ist ein chirurgischer Eingriff zur Behandlung von Haarausfall oder Haarausfall (Alopezie). Typischerweise werden winzige Kopfhautpartien am Hinterkopf und an den Seiten des Kopfes entfernt und in die kahlen Stellen an der Vorder- und Oberseite des Kopfes implantiert. Haartransplantation ist ein kosmetisches Verfahren, das bei Männern und gelegentlich bei Frauen mit signifikantem Haarausfall, dünner werdendem Haar oder kahlen Stellen, wo das Haar nicht mehr wächst, durchgeführt wird. Bei Männern sind Haarausfall und Haarausfall am häufigsten auf genetische Faktoren und Alter zurückzuführen.

Transplantationsethik

Transplantationsethik ist eine Spezialität innerhalb der Praxis der klinischen Ethik. Ziele der Transplantationsethik sind die Förderung der Integrität der Transplantationsmedizin und des Wohlergehens von lebenden Spendern und Organempfängern. Die Ethik der Zuweisung von menschlichen Organen zur Transplantation ist eine spezifische Anwendung von ethischen Normen auf soziale Praktiken. Die Grundsätze sind im Wesentlichen dieselben wie für andere Bereiche des menschlichen Verhaltens.

OMICS International ist durch seine Open-Access-Initiative verpflichtet, echte und zuverlässige Beiträge für die wissenschaftliche Gemeinschaft zu leisten. OMICS International Gastgeber über700& nbsp; führende Peer-Review-Open-Access-Journale und organisiert über & nbsp;1000 & nbsp;Internationale Konferenzenjährlich auf der ganzen Welt. OMICS International Zeitschriften hat über & nbsp;10 MillionenLeser und der Ruhm und Erfolg derselben können der starken Redaktion zugeschrieben werden, die über & nbsp;50000 & nbsp;bedeutende Persönlichkeiten, die einen schnellen, qualitativen und schnellen Überprüfungsprozess gewährleisten. OMICS International hat eine Vereinbarung mit mehr als1000 & nbsp;Internationale Gesellschaften& nbsp; um Gesundheitsinformationen Open Access zu machen. OMICS International Conferences bilden die perfekte Plattform für globales Networking, da sie renommierte Redner und Wissenschaftler auf der ganzen Welt zu einer aufregenden und unvergesslichen wissenschaftlichen Veranstaltung mit vielen aufschlussreichen interaktiven Sitzungen, Weltklasse-Ausstellungen und Posterpräsentationen zusammenbringen.


Kürzlich veröffentlichte Artikel

Alemtuzumab gleicht kurzfristige Ergebnisse bei Hochrisiko-PRA-Patienten aus: Langzeitergebnisse leiden
Naji M, Stanton AD, Ekwenna O, Mitro G, Rees M and Jorge Ortiz
 
Induktionstherapie: Vergleich zwischen poly- und monoklonalen Antikörpern
Talmoudi A, Azzabi A, Sahtout W, Mrabet S, Guedri Y, Zallama D, Toumi S, Fradi A, Sabri F, Amor S and Achour A
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

generalsci_hea[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version