ISSN: 2169-0138

Drug Design: Offener Zugang
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Tuo Deng
Houston Methodist Research Institute
USA

Editorbild

Gjumrakch Aliev
University of Atlanta
USA

Editorbild

Fredrik Bjorkling
University of Copenhagen
Denmark

Editorbild

Chung-Yi Chen
Fooyin University
Taiwan

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 5.5*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/omicsgroup/ oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Index Copernicus Wert: 66.5

Das Journal, Drug Designing Open Access veröffentlicht wissenschaftliche Artikel von höchster Qualität, die eine breite Palette von Bereichen umfassen, einschließlich molekularer Modellierung, klinischer Forschung und Arzneimittelentdeckung und -lieferung.

Die Zeitschrift konzentriert sich auf alle Bereiche des Wirkstoffdesigns, einschließlich Wirkstoffforschung, Wirkstoffdesign durch rationalen Ansatz, zielgerichtetes Design, Wirkstoffsynthese, Arzneimittelmetabolismus, strukturbasiertes Wirkstoffdesign, molekulare Modellierung, ligandenbasierte Interaktion, Entwicklung des Generikums, in silico Chemoinformatik- und Bioinformatik-Technologien, Rezeptoragonist / -antagonist, Proteasesubstrat / -inhibitor, Peptidomimetikum, Qualität durch Design, Design für Zuverlässigkeit in der Arzneimittelentwicklung, Design für klinische Studien der traditionellen chinesischen Medizin, Bayes'sches Sequenzdesign für multiregionales Design, Design und Analyse für klinische Zielstudien, Design und Analyse für diagnostische Verfahren, Adaptives Design für die frühe klinische Entwicklung, Design für Biosimilar-Studien, Design für Bioassay-Entwicklung und Validierung, Design für statistische Genetik, Design für die Bewertung der Wechselwirkung zwischen Medikamenten, Design für Brücken-Studien, Design für Stabilitätsanalyse, etc.

Dieswissenschaftliche ZeitschriftEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html In ihrer Disziplin umfasst sie eine Vielzahl von Feldern, um eine Plattform zu schaffen, auf der die Autoren ihren Beitrag zur Zeitschrift und zur Redaktion leisten könnenOmics Internationalverspricht einen Peer-Review-Prozess für die eingereichten Manuskripte, um die Qualität kostenloser Zeitschriften zu erhalten. Das Journal gehört zu den bestenOpen-Access-Zeitschriftenund zielt darauf ab, die vollständigste und zuverlässigste Quelle von Informationen über die Entdeckungen und aktuellen Entwicklungen in der Art von Originalartikeln, Übersichtsartikeln, Fallberichten, Kurzmitteilungen usw. in allen Bereichen des Feldes zu veröffentlichen.

Artikel, die im Drug-Design-Journal veröffentlicht wurden, sind online frei verfügbar, ohne Einschränkungen oder andere Abonnements für die Forscher weltweit. Das Journal verwendet das Editorial Tracking System für Qualität inPeer Reviewverarbeiten.

Drug DesignZeitschriften haben enorme Zitationen und Artikel gezeigt, die die fortgeschrittensten Forschungstrends auf dem Gebiet der Arzneimittelentdeckung, der medizinischen Chemie, der Arzneimittelentwicklungswerkzeuge, des Protein-Engineering, der Bioinformatik fokussieren.
Editorial Manager ist ein Online-Manuskript-Einreichung, Review und Tracking-Systeme. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern von Drug Designing durchgeführt: Open Access oder externe Experten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts ist mindestens die Zustimmung eines unabhängigen Gutachters erforderlich, gefolgt von einer Genehmigung des Herausgebers. Autoren können Manuskripte einreichen und ihren Fortschritt durch das System verfolgen, hoffentlich zur Veröffentlichung. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

Drug Design

Arzneimittel-DesignEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Es ist ein großartiger erfinderischer Prozess neuer Medikamente auf der Grundlage vonbiologisches Ziel. Es ist auch als rationales Arzneimitteldesign oder rationales Design bekannt. Das ist die Erfindung in der Geschichte der Medizin, um eine signifikante therapeutische Antwort zu erzielen. Das Medikament ist ein organisches Molekül, wenn es an die Zielstelle bindet, kann es entweder die Funktion eines Biomoleküls inhibieren oder aktivieren, was dazu führttherapeutischVorteil. Das Design des Wirkstoffs beinhaltet den Entwurf solcher Moleküle, die in Form und Ladung der bio-molekularen Zielstelle ähnlich sind, um an sie zu binden. Drug Design beruht auf der Kenntnis der dreidimensionalen Struktur von bimolekularen Targets.

Ähnliche Zeitschriften des Drug Designing

Internationales Journal der Arzneimittelentwicklung & amp; Forschung, Pharmazie & amp; Drug Delivery Research, Chemische Biologie und Drug Design, Anti-Krebs Drug Design, Drug Design, Entwicklung und Therapie, Drug Design und Discovery, Aktuelle Computer-Aided Drug Design, Fortschritte bei antiviralen Drug Design, Drug Design Bewertungen Online, Grenzen in Drug Design und Discovery und International Journal für Computerbiologie und Wirkstoffdesign.

Fragmentbasiertes Arzneimitteldesign

Fragment basiertDrogeDesign ist die Identifizierung von Fragmenten oder Komponenten von niedermolekularen oder Bleiverbindungen, die mit geringer Affinität an die Zielstelle binden können. Die fragmentbasierte Entdeckung bestand darin, solche schwach bindenden Fragmente zu finden und sie zu züchten oder zu kombinieren, um sie zu erzeugenführen Komponentenmit höherer Affinität oder Selektivität zu bimolekularZielseite. Diese Techniken erzielten einen glaubwürdigen Erfolg in der Arzneimittelentwicklung.

Verwandte Fachzeitschriften für Fragmented Drug Designing

Molekulare Enzymologie und Arzneimittelziele, Fortschritte in der Pharmakoepidemiologie & amp; Arzneimittelsicherheit, Fortschritte in der antiviralen Medikamenten-Design, Drug Design Reviews online, Grenzen in Drug Design und Discovery und International Journal of Computational Biologie und Drug Design und chemische Biologie & amp; Arzneimittel-Design.

Strukturbasiertes Wirkstoffdesign

StrukturBased Drug Design ist der Prozess der Gestaltung einer chemischen Struktur mit dem Ziel, eine Verbindung zu identifizieren, die für klinische Tests geeignet ist. Der Prozess beinhaltet, wie diese Formen und Ladungen interagierenbiologisches Zielum nachzugebentherapeutische Aktivität.Strukturbasiertes Design von Medikamenten basierend auf dreidimensionalen Strukturen.

Zugehörige Zeitschriften zum strukturbasierten Wirkstoffdesign

Entwicklung von Medikamenten, Pharmazeutische Wissenschaften & amp; Emerging Drugs, Biomolekulare Forschung & amp; Therapeutika, Assay- und Medikamentenentwicklungstechnologien, neuere Patente auf ZNS-Arzneimittelentdeckung, Arzneimittelentdeckung heute: Technologien, Arzneimittelentwicklung und industrielle Pharmazie, jüngste Patente auf antiinfektiöse Arzneimittelentdeckung, aktuelle Arzneimittelentdeckungstechnologien, Arzneimittelentdeckung heute: Krankheitsmechanismen, jüngste Patente über die Entdeckung von Entzündungs- und Allergie-Medikamenten, die Entdeckung von Medikamenten heute: Krankheitsmodelle und aktuelle Patente auf die Entdeckung von Herz-Kreislauf-Medikamenten.

In Silico Methoden

In silico Methoden mit Verwendung vonBioinformatikIn der Arzneimittelforschung und -entwicklung werden zunehmend nachgefragte Arzneimittel nachgefragt, um aktive Standorte zu identifizieren und zu analysieren und Potenziale vorzuschlagenDrogenmoleküledas kann spezifisch an diese Seiten binden. Sie analysieren die Zielstrukturen für mögliche Bindungsstellen, erzeugen Kandidatenmoleküle, überprüfen ihre Ähnlichkeit mit dem Wirkstoff, verankern diese Moleküle mit dem Ziel, ordnen sie nach ihrenBindungsaffinitäten, optimieren die Moleküle weiter, um die Bindungseigenschaften zu verbessern.

Ähnliche Zeitschriften von In Silico Methoden

Biodiscovery, Nanomedizin & amp; Biotherapeutische Entdeckung, Nature Reviews Drug Discovery, Drug Discovery Heute, Aktuelle Meinung in Drug Discovery und Entwicklung, Perspektiven in Drug Discovery und Design, Expertenmeinung auf Drug Discovery, Drug Discovery Heute: Technologien, Aktuelle Drug Discovery Technologien, Neue Patente auf Anti-Krebs Drug Discovery, Kürzliche Patente auf CNS Drug Discovery.

Molekulare Modellierung

Molekulare Modellierungist ein Werkzeug, das bei der Erzeugung, Manipulation oder Darstellung dreidimensionaler Molekülstrukturen und damit verbundener Strukturen hilftphysikochemischen Eigenschaftenauch. es beinhaltet den Einsatz von computergestützten Techniken auf der Grundlage von theoretischen Methoden und experimentellen Daten zur Vorhersage molekularer undbiologischEigenschaften. Molecular Modeling hilft neue Phänomene zu erforschen, zu interpretieren und zu entdecken.

Ähnliche Zeitschriften der molekularen Modellierung

Molekulare Bildgebung & amp; Dynamik, Molekulare Medizin & amp; Therapeutics, Biomolekulare Forschung & amp; Therapeutika, Molekulare Enzymologie und Drug Targets, Molecular Pharmaceutics & amp; Organische Prozessforschung, Journal für Molekulare Modellierung, Journal für Molekulare Graphik und Modellierung, Journal für chemische Information und Modellierung, Journal für Chemie, Molekulare Systembiologie, Molekularbiologie & amp; Evaluation, Molekulare Aspekte der Medizin.

Hitzeschockproteine

Hitzeschockproteinesind die Proteine, die entstehen, wenn Zellen den biologisch belastenden Bedingungen ausgesetzt werden. Einige ausgewählte Hitzeschockproteine ​​auch bekannt alsChaperone. Erhöhte Temperatur und einige interne Änderungen wie PHVeränderung wird zu den Proteinen führendenaturierenwas morphologisch nicht funktionell normal ist und zur Entfaltung von Proteinen führt, die gefaltete Proteinaggregate verfehlen und schließlich die Zelle abtöten. Hitzeschockproteine ​​werden schnell auf hohem Niveau induziert, um dieses Problem zu lösen. Diese können vermittelnSynthese, Stabilität undÜbersetzungFähigkeit von mRNA.

Ähnliche Zeitschriften von Hitzeschockproteinen

Proteomik & amp; Enzymologie, Bioenergetik: Open Access, Biochemie & amp; Physiologie: Open Access, Proteinstruktur, Funktion und Genetik, Biochimica et Biophysica Acta - Proteine ​​und Proteomik, Probiotika und antimikrobielle Proteine, Aminosäuren, Peptide und Proteine, Internationale Zeitschrift für Medizin und öffentliche Gesundheit, BioOne, Journal of Biological Chemistry, Journal of Experimental Biology, Zeitschrift des National Cancer Institute.

Antigen - Antikörperreaktion

Antigen & ndash; Antikörperreaktion ist eine chemische Wechselwirkung zwischenAntigeneder Zelloberfläche und Antikörper, die von der produziert werdenB-Lymphozytender weißen Blutkörperchen. Jeder Antikörper kann mit einem spezifischen Antigen verbunden sein, das auf einer spezifischen chemischen Konstitution des jeweiligen Antigens beruhtAntikörper. Es passiert nicht, also führt es zuVernetzungwas tödlich ist. Dies ist die Reaktion, die den Körper von Krankheitserregern, chemischen Giftstoffen und Fremdkörpern frei hält und vor solchen schützt.Immunitätvon den Menschen wird durch diese spezifischen Phänomene vermittelt.

Verwandte Zeitschriften zu Antigen-Antikörper-Reaktionen

Fortschritte in Antibiotika & amp; Antikörper, klinisch & amp; Zelluläre Immunologie, Immunbiologie, Immunogenetik: Open Access, Immunologische Techniken bei Infektionskrankheiten, Immunomforschung, Immunität, Infektion und Immunität, Gehirn, Verhalten und Immunität, Journal für Autoimmunität, Gene und Immunität, Auto Immunity Reviews, Autoimmunität, Angeborene Immunität, Zeitschrift für Allergie und klinische Immunologie.

Nanomedizin

Nanomedizinist die Anwendung derNanotechnologie, die von der Anwendung von reichtNanomaterialienzu NanoelektronikBiosensorenmedizinisch. Die Funktionalität kann Nanomedizin durch Wechselwirkung mit ihnen Biomolekül erreichen. Da der Großteil der Nanomaterialstruktur den biologischen Strukturen ähnlich ist, können diese für In-vitro- und In-vivo-Untersuchungen von großem Nutzen sein. Mit der Erfindung weit verbreitet in der Entwicklung von Diagnosegeräten, analytischen Werkzeugen,ArzneimittelabgabeFahrzeuge und physikalische Therapieanwendungen.

Ähnliche Zeitschriften von Nanomedicals

Nanomedizin & amp; Biotherapeutische Entdeckung, Nanomaterials & amp; Molekulare Nanotechnologie, Nanomedizin: Nanotechnologie, Biologie und Medizin, Nanomedizin, International Journal of Nanomedicine, Wiley Interdisziplinäre Reviews: Nanomedizin und Nanobiotechnologie, künstliche Zellen, Nanomedizin und Biotechnologie, Journal of Nanomedicine and Nanotechnology, Europäische Zeitschrift für Nanomedizin, Open Nanomedicine Journal.

Rezeptor Agonist / Antagonist

In der Pharmakologie sind die Agonist-Antagonisten die Art vonRezeptorLigand oder Arzneimittel, das an den Rezeptor bindet und die therapeutische Antwort entweder durch Aktivierung oder Blockierung des Rezeptors vermittelt.Agonistenaktiviert Rezeptoren, um gewünschte Aktion zu erzeugen, während dieAntagonistenblockiert die Wirkung des Agonisten auf die Bindung an den Rezeptor. Inverse Agonisten bewirken, dass Agonisten gegen Agonisten wirken.

Ähnliche Zeitschriften von Rezeptor Agonist / Antagonist
Biochemie & amp; Pharmakologie: Open Access Journal, Klinisch & amp; Experimentelle Pharmakologie, klinische Pharmakologie & amp; Biopharmazie, Pharmakologische Berichte, Zeitschrift für Pharmakologie und experimentelle Therapeutika, Jahresrückblick Pharmakologie und Toxikologie, Neuropsycho Pharmakologie, Molekulare Pharmakologie, Psychopharmakologie, Biochemische Pharmakologie, Pharmakologie und Therapeutika, Klinische Pharmakologie und Therapeutika.

Peptidomimetika

Peptidomimetikasind die Verbindungen, derenPharmakophorendas sind ihre wesentlichen Elemente, die ein natürliches Peptid oder Protein nachahmen, um die Fähigkeit zu behalten, mit dem spezifizierten biologischen Ziel in Wechselwirkung zu treten und dieselbe biologische Wirkung zu produzieren. Dies kann entweder aus der Modifikation des persistenten Peptids oder aus dem Design desPeptoideund& beta; -Peptide. Mit der veränderten Struktur können signifikante molekulare Eigenschaften wie gewünschte biologische Aktivität und Stabilität erreicht werden.

Verwandte Zeitschriften zu Peptidomimetika

Biotechnologie & amp; Biomaterialien, Biochemie & amp; Molecular Biology, Zeitschrift Polymer Journal, Frontiers, PLOS One, Bentham Wissenschaft, Journal der American Chemical Society.

Proteasesubstrat / Inhibitor

Proteasensind dieEnzymedas sind verantwortlich fürProteolysedas ist die Spaltung von Proteinen durchHydrolysevon Peptidbindungen, die Aminosäuren verbindet, die in der Peptidkette sind. Diese sind für viele Prozesse des Lebens und des Todes verantwortlich. Während Protease-Inhibitoren die Aktivität von Protease-Enzymen blockieren, ist das Wachstum lebensbedrohendVirenund sie unreif machen und sie unfähig machen, neue Zellen zu infizieren.

Verwandte Zeitschriften zu Proteasesubstraten / -inhibitoren

Proteomik & amp; Enzymologie, Enzyme Engineering, Molekulare Enzymologie und Drug Targets, Journal of Biologische Chemie, Journal of Medicinal Chemistry, Chemische Kommunikation, Enzyme, Natur International wöchentlich Journal of Science, Scientific Research Publishing.

Screening und Wirkstoffdesign

Virtuelle Vorführungist eine Rechenmethode, die eine Schlüsselrolle spielt inArzneimittelentdeckung. Es wird verwendet, um Bibliotheken kleiner Moleküle zu durchsuchen, um die Strukturen zu finden, die wahrscheinlich binden oder interagierenDrogenziel. Es wird auch als "automatisches Auswerten sehr großer Bibliotheken von Verbindungen" definiert. Verwenden von Computerprogrammen. Da die Genauigkeit dieser Methode erhöht ist, wird sie häufig verwendetArzneimittel-Designverarbeiten.

Verwandte Fachzeitschriften für Screening und Wirkstoffdesign

Nanomedizin & amp; Biotherapeutische Entdeckung, Biodiscovery, Journal of Biomolecular Screening, Kombinatorische Chemie und Hochdurchsatz Screening, Journal of Medical Screening, Screening, ASSAY und Medikamentenentwicklung Technologien, International Journal of High Throughput Screening.

Drug Delivery mit Nanotechnologie

Die Nanotechnologie umfasst die Entwicklung funktioneller Systeme auf molekularer Ebene, die sich durch einzigartige physikalische, optische und elektronische Eigenschaften auszeichnen, die für Disziplinen von der Materialforschung bis hin zu Materialwissenschaften interessant sindBiomedizin. Der Einsatz von Nanotechnologie inDrogeEntwicklung ist der Entwicklungsprozess, in dem dieNanopartikelverwendet, um das Medikament zu der bestimmten Zelle, die krank ist, zu liefern. Durch diese Technologie werden die Partikel so hergestellt, dass sie sich an die erkrankte Zelle anlagern können und die Behandlung der jeweiligen Zelle direkt ermöglicht. Durch diese einzigartige Technik kann der Schaden gesunder Zellen im Körper minimiert werden.

Ähnliche Zeitschriften der Nanotechnologie

Nanomedizin & amp; Biotherapeutische Entdeckung, Biodiscovery, Nano Research & amp; Anwendungen, Nanomaterialien & amp; Molekulare Nanotechnologie, Nanomedizin & amp; Biotherapeutic Discovery, Zeitschrift für Nanomedizin und Nanotechnologie, Journal für Nanotechnologie, Nanomaterialien und Nanotechnologie, Nanotechnologie-Wahrnehmung, Internationale Zeitschrift für Grüne Nanotechnologie: Physik und Chemie, Nanowissenschaft und Nanotechnologie, Internationale Zeitschrift für Grüne Nanotechnologie: Materialwissenschaft und -technik, RSC Nanowissenschaft und Nanotechnologie, Internationale Zeitschrift für Grüne Nanotechnologie.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]nline.com

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version