Zeitschrift für Ökologie und Toxikologie
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Nadezhda D. Ananyeva
Russian academy of sciences
Russia

Editorbild

Chang Gyun Kim
INHA University
Korea

Editorbild

Haider A. Khwaja
University at Albany
New York

Editorbild

Vir Singh
GB Pant University of Agriculture and Technology
India

Manuskript einreichen


Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/scholarlyjournals/Default.aspx oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Ökologie und Toxikologie sind Zweigwissenschaft, die sich mit den Beziehungen zwischen Organismus und seiner natürlichen Umwelt und den Auswirkungen von Schadstoffen auf den Organismus auf Populationsgemeinschaft und Ökosystemebene beschäftigt. Journal für Ökologie und Toxikologie, ein Peer - Reviewed, Open Access Journal bietet eine offene Plattform für herausragende Wissenschaftler auf der ganzen Welt, um ihre wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Assoziation von Organismen mit ihren ökologischen Nischen und Auswirkungen durch verschiedene schädliche giftige Substanzen für den Organismus und ihre zu veröffentlichen Auswirkungen auf jeder Ebene der ökologischen Hierarchie. Verschiedene regulatorische Ansätze für das Management toxischer Chemikalien sind im Umfang des Journal of Ecology and Toxicology enthalten.

Die Zeitschrift verwendet Editorial-Manager für Qualität im Peer-Review-Prozess. Editorial Manager ist ein Online-Manuskript Einreichung, Überprüfung und Tracking-Systeme. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern des Journal of Ecology and Toxicology oder externen Experten durchgeführt; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige, von der Redaktion genehmigte Bestätigungen erforderlich. Autoren können Manuskripte einreichen und ihren Fortschritt durch das System verfolgen, hoffentlich zur Veröffentlichung. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

OMICS International veröffentlicht 700+ Open-Access-Zeitschriften mit der Unterstützung von etwa 25000 Mitgliedern des Redaktionsausschusses. Zeitschrift für Ökologie und Toxikologie ist eine der wissenschaftlichen Zeitschriften. OMICS Group International ist auch Pionier und führender wissenschaftlicher Event-Organisator, der jährlich 100 internationale wissenschaftliche Konferenzen durchführt und bereits 100 wissenschaftliche Vereinigungen unterzeichnet hat, um medizinische Versorgung und wissenschaftliche Informationen frei zugänglich zu machen.

Ökologische Nische

Einökologische Nischeist die Rolle und Position einer Spezies in ihrer Umgebung; wie es seinen Bedürfnissen nach Nahrung und Unterkunft entspricht, wie es überlebt und wie es sich fortpflanzt. Die Nische einer Art umfasst alle ihre Wechselwirkungen mit den biotischen und abiotischen Faktoren ihrer Umwelt.

Ernährungspyramide

EINErnährungspyramideoder Diätpyramide ist ein pyramidenförmiges Diagramm, das die optimale Anzahl von Portionen darstellt, die jeden Tag von jeder der Grundnahrungsgruppen gegessen werden müssen.

Mikroumgebung

Ein sehr kleiner, spezifischer Bereich in einem Habitat, der sich von seiner unmittelbaren Umgebung durch Faktoren wie die Menge des einfallenden Lichts, den Grad der Feuchtigkeit und den Temperaturbereich unterscheidet.

Ökologische Pyramiden

Ökologische Pyramidewird auch als trophische Pyramide oder Energiepyramide bezeichnet, sie ist grafisch dargestellt, um die Biomasse oder Produktivität der Biomasse auf jeder trophischen Ebene in einem Ökosystem zu zeigen. Sie sind grafische Darstellungen der Struktur trophischer Ebenen von Ökosystemen.

Ökologische Nachfolgen

Beobachtete Veränderungsprozesse in der Artenstruktur einer ökologischen Gemeinschaft im Laufe der Zeit nennt man ökologische Sukzession. Die Zeitskala kann Jahrzehnte oder sogar Millionen Jahre nach einem Massensterben betragen. In der ökologischen Sukzession unterliegt eine ökologische Gemeinschaft mehr oder weniger geordneten und vorhersehbaren Veränderungen nach einer Störung oder der anfänglichen Besiedlung eines neuen Lebensraums.

Biomagnifikation

Biomagnifikation, auch bekannt als Bioamplifikation oder biologische Vergrößerung, ist die zunehmende Konzentration einer Substanz, wie einer toxischen Chemikalie, in den Geweben von Organismen auf immer höheren Ebenen in einer Nahrungskette.

Eutrophierung

Eutrophierungist durch ein übermäßiges Pflanzen- und Algenwachstum gekennzeichnet, das durch die erhöhte Verfügbarkeit eines oder mehrerer limitierender Wachstumsfaktoren für die Photosynthese wie Sonnenlicht, Kohlendioxid und Nährstoffdünger bedingt ist. Menschliche Aktivitäten haben die Häufigkeit und das Ausmaß der Eutrophierung sowohl durch Punktquelleneinleitungen als auch durch punktuelle Belastungen begrenzender Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor in aquatische Ökosysteme (dh kulturelle Eutrophierung) mit dramatischen Folgen für Trinkwasserquellen und die Fischerei beschleunigt und Erholungswasserkörper.

Bioremediation

Eine Behandlung, die natürlich vorkommende Organismen verwendet, um gefährliche Substanzen in weniger toxische oder nicht-toxische Substanzen aufzuspalten, wird genanntBioremediation. Technologien können allgemein als in situ oder ex situ klassifiziert werden. In-situ-Bioremediation umfasst die Behandlung des kontaminierten Materials an der Stelle, während ex situ die Entfernung des kontaminierten Materials, das an anderer Stelle behandelt werden soll, beinhaltet.

Persistente organische Schadstoffe

POPs sind eine Reihe von giftigen Chemikalien, die in der Umwelt persistent sind und mehrere Jahre halten können, bevor sie abgebaut werden. POPs zirkulieren weltweit und Chemikalien, die in einem Teil der Welt freigesetzt werden, können durch wiederholte Verdunstung und Abscheidung in großen Entfernungen von ihrer ursprünglichen Quelle abgeschieden werden. Dies macht es sehr schwer, die ursprüngliche Quelle der Chemikalie zu verfolgen. POPs sind lipophil, dh sie lagern sich im Fettgewebe lebender Tiere und Menschen an. Im Fettgewebe können die Konzentrationen bis zu 70 000-mal höher sein als die Hintergrundwerte.

Endophytische Bakterien

Endophytische Bakteriensind nicht-pathogene Bakterien, die natürlicherweise in den inneren Geweben von Pflanzen vorkommen und das Pflanzenwachstum fördern können, durch die Herstellung einer Reihe von natürlichen Produkten für den Pflanzenwirt von Vorteil sind und zu einem verstärkten biologischen Abbau von Umweltschadstoffen im Boden beitragen. Fast alle 300.000 identifizierten Pflanzenarten haben mindestens eine Endophytenart.

PCBs sind toxische synthetische aromatische Verbindungen, die für ihre Beständigkeit und potentielle Toxizität bekannt sind und in der Industrie im zwanzigsten Jahrhundert weit verbreitet waren. PCBs wurden weit verbreitet in Flammschutzmitteln, dielektrischen Flüssigkeiten in Kondensatoren, Transformatoren, Hydraulikflüssigkeiten, Oberflächenbeschichtungen, Klebstoffen und Farbstoffen verwendet. Obwohl die Herstellung von PCB verboten wurde, bleibt sie aufgrund ihrer Beständigkeit ein Problem in der Umwelt.

Polychlorierte Biphenyle

PCBs sind toxische synthetische aromatische Verbindungen, die für ihre Beständigkeit und potentielle Toxizität bekannt sind und in der Industrie im zwanzigsten Jahrhundert weit verbreitet waren. PCBs wurden weit verbreitet in Flammschutzmitteln, dielektrischen Flüssigkeiten in Kondensatoren, Transformatoren, Hydraulikflüssigkeiten, Oberflächenbeschichtungen, Klebstoffen und Farbstoffen verwendet. Obwohl die Herstellung von PCB verboten wurde, bleibt sie aufgrund ihrer Beständigkeit ein Problem in der Umwelt.

Flüchtige organische Verbindungen

VOCs sind Dämpfe, die von verschiedenen Feststoffen oder Flüssigkeiten emittiert werden, z. B. Benzin, Diesel, Pestizide, Anstrichmittel, Reinigungsmittel und Klebstoffe, von denen viele kurz- und langfristige gesundheitsschädliche Auswirkungen haben. Benzol-, Toluol-, Ethylbenzol- und Xylol (BTEX) -Verbindungen sind eine Familie von VOCs, die auf der Benzolstruktur basieren und in Erdölprodukten vorkommen.

Kohlenwasserstoffe

Kohlenwasserstoffe können Gase (z.B. Methan und Propan), Flüssigkeiten (z.B. Hexan und Benzol), Wachse oder niedrig schmelzende Feststoffe (z.B. Paraffinwachs und Naphthalin) oder Polymere (z.B. Polyethylen, Polypropylen und Polystyrol) sein.

Radioaktive Abfälle

Abfälle, die radioaktives Material enthalten, werden als radioaktiver Abfall bezeichnet. Radioaktiver Abfall ist in der Regel ein Nebenprodukt der Kernkrafterzeugung und anderer Anwendungen der Kernspaltung oder der Nukleartechnologie wie Forschung und Medizin. Radioaktive Abfälle sind für die meisten Lebensformen und die Umwelt gefährlich und werden von Regierungsbehörden reguliert, um die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu schützen.

Erderwärmung

Erhöhung der durchschnittlichen Oberflächentemperatur der Erde aufgrund von Treibhausgasen, z. B. Kohlendioxidemissionen durch Verbrennung fossiler Brennstoffe oder durch Entwaldung, die Wärme speichern, die andernfalls von der Erde entweichen würde.

Süßwasser Algenblüten

Süßwasseralgen umfassen eine Vielzahl von Organismen, die auf der Wasseroberfläche schwimmen und wachsen und die Fähigkeit zur Photosynthese unter Verwendung von Sonnenlicht besitzen. Süßwasseralgenblüten sind das Ergebnis eines Überschusses an Nährstoffen, insbesondere einiger Phosphate. Sie können auch aus phosphorhaltigen Haushaltsreinigungsmitteln stammen. Die Nährstoffe können dann durch Wasserabfluss in Wassereinzugsgebiete eintreten. Überschüssiger Kohlenstoff und Stickstoff wurden ebenfalls als Ursache vermutet. Die Anwesenheit von restlichem Natriumkarbonat wirkt als Katalysator für das Ausblühen der Algen, indem gelöstes Kohlendioxid für eine erhöhte Photosynthese in Gegenwart von Nährstoffen bereitgestellt wird. Blüten können in Süßwasseraquarien beobachtet werden, wenn Fische überfüttert werden und überschüssige Nährstoffe nicht von Pflanzen aufgenommen werden. Diese sind in der Regel schädlich für Fische, und die Situation kann korrigiert werden, indem man das Wasser im Tank ändert und dann die Futtermenge reduziert.

Klimawandel

Vom Menschen hergestelltes Kohlendioxid steigt weiterhin über das Niveau hinaus, das in Hunderttausenden von Jahren nicht beobachtet wurde. Derzeit verbleibt etwa die Hälfte des bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe freigesetzten Kohlendioxids in der Atmosphäre. Der Rest wird von der Vegetation und den Ozeanen absorbiert. Der zukünftige Klimawandel und die damit verbundenen Auswirkungen werden von Region zu Region weltweit unterschiedlich sein. Erwartete Auswirkungen sind die Erwärmung der globalen Temperatur, der Anstieg des Meeresspiegels, die Veränderung des Niederschlags und die Ausdehnung der Wüsten in den Subtropen.

Humanökologie

Humanökologieist eine interdisziplinäre Untersuchung der Ökologie unserer Arten. Humanökologie kann definiert werden als das Studium des Menschen als die ökologische Dominante in Pflanzen- und Tiergemeinschaften und -systemen, ein bioökologischer Gesichtspunkt als einfach ein anderes Tier, das von seiner physischen Umgebung und als menschliches Wesen beeinflusst und beeinflusst wird, irgendwie anders als Tierleben im Allgemeinen, Interaktion mit physischen und modifizierten Umgebungen in einer unverwechselbaren und kreativen Art und Weise.

Wind und Turbulenz

Turbulente Kräfte beeinflussen die Umwelt und die Verteilung von Ökosystemen durch Luft und Wind. Auf einer planetaren Skala sind Ökosysteme von Zirkulationsmustern in den globalen Passatwinden betroffen. Die Windkraft und die dadurch entstehenden turbulenten Kräfte können die Wärme-, Nährstoff- und biochemischen Profile von Ökosystemen beeinflussen. Beispiel: Wind, der über die Oberfläche eines Sees fließt, erzeugt Turbulenzen, vermischt die Wassersäule und beeinflusst das Umweltprofil, um thermisch geschichtete Zonen zu schaffen, die beeinflussen, wie Fische, Algen und andere Teile des aquatischen Ökosystems strukturiert sind.

Biogeochemie und Klima

Der Ökologe ist die Studie und misst die Nährstoffbudgets, um zu verstehen, wie diese Materialien reguliert, durchströmt und durch die Umwelt recycelt werden. Diese Forschung hat zu der Erkenntnis geführt, dass es ein globales Feedback zwischen Ökosystemen und den physikalischen Parametern dieses Planeten gibt, einschließlich Mineralien, Boden, pH, Ionen, Wasser und atmosphärischen Gasen. Sechs Hauptelemente wie Wasserstoff, Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff, Schwefel und Phosphor bilden die Konstitution aller biologischen Makromoleküle und füttern in die geochemischen Prozesse der Erde.

Molekulare Ökologie

Molekulare Ökologieist das Studium von Interaktionen und einem Zustand verschiedener Dinge der natürlichen Bevölkerung. Die molekularbiologische Forschung wurde mit der Entwicklung schneller und zugänglicher Gentechnologien wie der Polymerase-Kettenreaktion zugänglicher. Die Molekularökologie zeigte promiskuitives Sexualverhalten und mehrere männliche Partner bei Baumschwalben, die zuvor als sozial monogam angesehen wurden. In einem biogeografischen Kontext führte die Verbindung zwischen Genetik, Ökologie und Evolution zu einer neuen Unterdisziplin namens Phytogeographie.


Kürzlich veröffentlichte Artikel

Klimatische Veränderungen und ihre Auswirkungen auf die Biodiversität
Kordiyeh Hamidi
 
Gedanken aus den Auswirkungen des biologischen Lebens und der Menschheit auf der Erde
B & eacute; la Ralovich
 
Risikobewertung von GV-Pflanzen in aquatischen Umgebungen: Von der Idee bis zur Umsetzung
Yongmo Wang, Jiaxin Deng, Hao Guo and Biao Liu
 
Wasser für das Leben, Leben des Wassers
Vir Singh, Surindra Negi and Meenakshi Arya
 
Ökosystemausbeutung: Risiko für Umwelt, Mensch und Tier
Freeman Boro and Ajit Hazarika
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version