ISSN: 2329-6682

Gentechnologie
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Ram I Mahato
University of Nebraska
USA

Editorbild

Sivakumar Gowder
Qassim University
Kingdom of Saudi Arabia

Editorbild

Gang Zhang
Harvard Medical School
USA

Editorbild

Shiladitya DasSarma
University of Maryland
USA

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.75*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/biologicalsci/ oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Marker-unterstützte Zucht

Markergestützte Selektion (MAS)ist ein Prozess, bei dem ein Marker. Ein Marker wird zur indirekten Selektion einer genetischen Determinante oder Determinanten eines interessierenden Merkmals für z.B. Produktivität, Krankheitsresistenz,abiotischStresstoleranz und Qualität. Dieses Verfahren wird in der Pflanzen- und Tierzucht angewendet. Diese Marker sind von grundsätzlich vier Arten, die morphologische, biochemische, zytologische, DNA-basierte oder molekular basierte Marker umfassen. Pflanzenzüchter verwenden nun Marker-unterstützte Selektion (MAS). Die Marker sind eine Sequenz oder Sequenz von Nukleinsäure, die ein Segment von DNA. Die Marker befinden sich in der Nähe der DNA-Sequenz des gewünschten Gens und werden durch die Standardgesetze der Vererbung von einer Generation zur nächsten übertragen.

Verwandte Zeitschriften von Marker Assisted Breeding

Gentechnologie, & nbsp;Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Biomolekulare Forschung & amp; Therapeutika, Japanische Gesellschaft für Züchtung, Japanische Gesellschaft für Züchtung, Tschechische Zeitschrift für Genetik und Pflanzenzüchtung, Förderung der Züchtungsforschung, Sabrao Zeitschrift für Züchtung und Genetik, Molekulare Züchtung.

Gentechnologie

GenTechnologie ist definiert als der Begriff, der eine Reihe von Aktivitäten umfasst, die sich mit dem Verständnis der Genexpression, den Vorteilen der natürlichen genetischen Variation, der Modifizierung von Genen und der Übertragung von Genen auf neue Wirte befassen. Gene werden in allen lebenden Organismen gefunden und von Generation zu Generation übertragen.Gene Technologie umfasst mehrere Techniken einschließlich markergestützte Zucht, RNAi und genetische Veränderung. Nur einige Gentechnologien produzieren gentechnisch veränderte Organismen. Wir verwenden die am besten geeignete Technik oder Kombination von Techniken, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

In Verbindung stehendes Journal der Gentechnologie

Gentechnologie,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Humangenetik & amp; Embryologie,Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen, Biochemica et Biophysica Acta - Genstruktur und Expression, Gentherapie, Konservierungsgenetik, Klinische Epigenetik, Gene, Aktuelle Genetik, Genexpression.

Rekombinantes Gen

Rekombinante DNA (rDNA) -Moleküle sind DNA-Moleküle, die unter Verwendung von Labormethoden der Gentechnologie gebildet werden, um genetisches Material aus mehreren Quellen zusammenzubringen, wobei Sequenzen erzeugt werden, die in biologischen Organismen nicht gefunden werden. Rekombinante DNA ist möglich, weil DNA-Moleküle aus allen Organismen die gleiche chemische Struktur aufweisen. Sie unterscheiden sich nur in der Nukleotidsequenz innerhalb dieser identischen Gesamtstruktur. Rekombinante DNA (rDNA) -Moleküle spielen eine wichtige Rolle in Techniken wie Genklonierung, PCR, DNA Micro Array usw.

Related Journals des rekombinanten Gens

Gentechnologie,Humangenetik & amp; Embryologie, Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung, & nbsp;Neue Patente auf DNA- und Gensequenzen, mitochondriale DNA, DNA-Sequenz - Journal für DNA-Sequenzierung und Kartierung, Mutationsforschung - DNA-Reparatur.

Next-Generation-Sequenzierung

Next-Generation-Sequencing (NGS) wird auch als Hochdurchsatz-Sequenzierung bezeichnet. Es bezeichnet eine Reihe verschiedener moderner Sequenziertechnologien einschließlich Illumina (Solexa) -Sequenzierung, Whole-Genom-Sequenzierung, Targeted-Sequenzierung, Amplikon-Sequenzierung, Exom-Sequenzierung, De novo Sequenzierung, Transkriptomik usw. Diese neueren Technologien ermöglichen es uns, DNA und RNA viel schneller und kostengünstiger zu sequenzieren als die früher verwendete Sanger-Sequenzierung und haben somit das Studium der Genomik und Molekularbiologie revolutioniert.

Verwandte Zeitschriften der Next Generation Sequencing

Gentechnologie,Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Humangenetik & amp; Embryologie, Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik, & nbsp;DNA-Sequenz - Journal of DNA-Sequenzierung und Mapping, Methoden der Next Generation Sequencing, Next-Generation-Sequenzierung.

Genvariation

Genetische Variationbezieht sich auf Diversität in Genfrequenzen. Genetische Variation kann als Unterschiede zwischen Individuen oder Unterschiede zwischen Populationen bezeichnet werden. Mutation ist die ultimative Quelle genetischer Variation, aber auch Mechanismen wie sexuelle Fortpflanzung und genetische Drift tragen dazu bei. Genetische Variation basiert auf der Variation von Allelen von Genen in einem Genpool. Es kommt sowohl innerhalb als auch zwischen Populationen vor, unterstützt von einzelnen Trägern der Variantengene. Genetische Variation wird durch zufällige Mutation verursacht, die eine dauerhafte Veränderung in der chemischen Struktur eines Gens ist

Verwandte Zeitschriften zur Genvariation

Gentechnologie, & nbsp;Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Fortschritte in der Gentechnik, & nbsp;Genetische Forschung, Gene und Krebs, Genetische Impfstoffe und Therapie, Gene und Genetische Systeme, Gentherapie, Gentherapie und Regulierung.

Transporter-Gen

Das Transporter-Gen ist ein Gen, das den Eintritt von Wirkstoffen in die Zellen erlaubt und in manchen Fällen auch dazu dient, sie fernzuhalten. Transportergene können für Diskrepanzen bei der Art und Weise verantwortlich sein, in der Arzneimittel wie Antidepressiva, Antikonvulsiva und Chemotherapeutika bei verschiedenen Menschen wirken, die auch als Arzneimitteltransportergen bekannt sind. Ein Beispiel für ein Transportergen ist das Serotonintransportergen, das die meiste Aufmerksamkeit in Bezug auf Depression erhalten hat, entweder allein oder in Verbindung mit der Exposition gegenüber stressigen Lebensereignissen (dh einer Gen-x-Umwelt-Interaktion), wohingegen bildgebende Untersuchungen eine Assoziation mit zeigen Amygdala-Aktivierung. Es gibt auch Hinweise darauf, dass dieses Gen die antidepressive Wirkung vorhersagen kann.

In Verbindung stehendes Journal des Transporter-Gens

Gentechnologie, & nbsp;Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie, & nbsp;Humangenetik & amp; Embryologie, & nbsp;Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen, Fortschritte in Genetik, Investigative Genetik, Molekulargenetik und Genomik, Molekulare Genetik, Mikrobiologie und Virologie, Naturgenetik.

Epigenetische Modifikation

Epigenetikist das Studium von zellulären und physiologischen Variationen, die nicht durch Veränderungen in der DNA-Sequenz verursacht werden. Epigenetik ist im Wesentlichen das Studium von externen oder Umweltfaktoren, die Gene an- und ausschalten und beeinflussen, wie Zellen Gene lesen. Daher versucht die epigenetische Forschung, dynamische Veränderungen im Transkriptionspotential einer Zelle zu beschreiben. Mindestens drei Systeme, einschließlich DNA-Methylierung, Histonmodifikation und nicht-kodierende RNA (ncRNA) -assoziierte Gen-Silencing, werden gegenwärtig als epigenetische Veränderung initiiert und aufrechterhalten.

Verwandte Fachzeitschriften der Epigenetischen Modifikation

Gentechnologie, & nbsp;Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Fortschritte in der Gentechnik, & nbsp;Klinische Epigenetik, Epigenetik, Epigenetik und Chromatin, Genetik und Epigenetik, Epigenetik und menschliche Gesundheit.

Genexpression

Die Genexpression ist der Prozess, bei dem Informationen von einem Gen bei der Synthese eines funktionellen Genprodukts verwendet werden. Diese Produkte sind normalerweise Proteine, die als Enzyme, Hormone und Rezeptoren fungieren. Gene, die nicht für Proteine ​​wie ribosomale RNA codieren oder RNA-Code für funktionelle RNA-Produkte kodieren. Genexpression ist der Prozess, bei dem der genetische Code die Nukleotidsequenz eines Gens verwendet, um die Proteinsynthese zu steuern und die Strukturen des Proteins zu produzieren Zelle. Gene, die für Aminosäuresequenzen kodieren, werden als Strukturgene bezeichnet.

Verwandte Zeitschriften für Genexpression

Gentechnologie, & nbsp;Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Transkriptomik: Open Access, & nbsp;Critical Reviews in Eukaryotic Genexpression, Genexpression, Genexpressionsmuster, Gehirnforschung, Genexpressionsmuster, kritische Bewertungen in Eukaryotic Gene Expression.

Genprofilierung

Gen-Profiling ist die Messung der Aktivität von Tausenden von Genen in der Zeit oder um ein vollständiges Bild der zellulären Funktion zu erstellen.Gene Expression Profiling ist die Bestimmung des Musters von Genen ausgedrückt auf der Ebene der Transkription, unter bestimmten Umständen oder in einem bestimmten Zelle, um ein globales Bild der zellulären Funktion zu geben. & nbsp; In fast allen Zellen in einem Organismus enthalten das gesamte Genom des Organismus nur eine kleine Teilmenge dieser Gene wird als Boten-RNA (mRNA) zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgedrückt und ihre relative Expression kann bewerted werden. Techniken, die an der Profilerstellung beteiligt sind, umfassen DNA-Microarray-Technologie oder sequenzierte Techniken wie serielle Analyse der Genexpression.

Verwandte Zeitschriften zu Gene Profiling

Gentechnologie, & nbsp;Humangenetik & amp; Embryologie,& nbsp;Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie, & nbsp;Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung, Gene Chromosomen und Krebs, Gene zu Zellen, Genesis, Gene und Immunität, Genetische Epidemiologie, PLoS Genetik.

Klonen

Klonenist definiert als die Prozesse, die verwendet werden, um Kopien von DNA-Fragmenten, Zellen oder Organismen zu erzeugen. Klonieren wird üblicherweise verwendet, um DNA-Fragmente zu amplifizieren, die ganze Gene enthalten, aber es kann auch verwendet werden, um jegliche DNA-Sequenz, wie Promotoren, nicht-kodierende Sequenzen und zufällig fragmentierte DNA zu amplifizieren. Es ist eine weit verbreitete Technik biologischer Experimente und praktischer Anwendungen einschließlich genetischer Fingerabdrücke für die Produktion von Proteinen im großen Maßstab

Verwandte Zeitschriften zum Klonen

Gentechnologie,Klonen & amp; Transgenese,Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik,Transkriptomik: Open Access, & nbsp;Stammzellen und Klonierung Fortschritte und Anwendungen, Klinische Genetik, Klinische Genetik, Forensische Wissenschaft International: Genetik, Fortschritte in der Genetik.

Genmutationen

Eine Genmutation ist eine Veränderung der genetischen Information eines Organismus. Diese Veränderungen treten auf vielen verschiedenen Ebenen auf und können sehr unterschiedliche Konsequenzen haben. Mutationen können durch Einwirkung physikalischer und chemischer Stoffe verursacht werden. Hauptsächlich gibt es verschiedene Arten vonMutationenB. Deletionen, Insertionen, Punktmutationen, Substitutionen, Missense-Mutationen, Nonsense-Mutationen usw. Die meisten krankheitsverursachenden Genmutationen sind in der Allgemeinbevölkerung selten. Andere genetische Veränderungen treten jedoch häufiger auf.

In Verbindung stehendes Journal der Gen-Mutationen

Gentechnologie,Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Transkriptomik: Open Access, & nbsp;Genetik, American Journal of Humangenetik, Gentherapie, Gene Chromosomen und Krebs, Gene zu Zellen, Gene und Immunität, molekulare Genetik und Stoffwechsel.

Resistente Gene

Resistenzgene sind die Gene in Pflanzengenomen, die Pflanzenkrankheitswiderstände gegen Pathogene vermitteln, indem sie Resistenzproteine ​​produzieren. Die Hauptklasse der R-Gene besteht aus einer Nukleotid-Bindungsdomäne und einer Leucin-reichen Wiederholungsdomäne. Resistenz ist entweder angeboren oder erworben, was sich darauf bezieht, ob der Widerstand neu entwickelt ist oder schon immer in einem Organismus vorhanden war. Mit dem Aufkommen neuer genomischer, bioinformatischer und molekularbiologischer Techniken ist es durchaus möglich, die R-Gene zu zähmen zur effizienten Bekämpfung der durch Krankheitserreger verursachten Pflanzenkrankheiten.

In Verbindung stehendes Journal des beständigen Gens

Gentechnologie,Fortschritte in der Gentechnik,Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Proteomik & amp; BioinformatikAktuelle Meinung zu Genetik und Entwicklung, Gene, Trends in der Genetik, Pharmakogenetik und Genomik, Gene zu Zellen, Gene und Immunität

Gen-Chip-Technologie

Gen-Chip-Technologie ist auch bekannt als DNA-Chip oder Biochip und es ist eine Sammlung von mikroskopischen DNA-Spots auf einer festen Oberfläche. Diese Technik wird verwendet, um die Expressionsniveaus einer großen Anzahl von Genen gleichzeitig oder zu messenGenotypmehrere Regionen eines Genoms. Jeder DNA-Spot enthält eine spezifische DNA-Sequenz, die als Sonden bezeichnet wird. Das Grundprinzip hinter Microarrays ist die Hybridisierung zwischen zwei DNA-Strängen.

In Verbindung stehendes Journal der Gen-Chip-Technologie

Gentechnologie, & nbsp;Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie, & nbsp;Humangenetik & amp; Embryologie, & nbsp;Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen, Naturgenetik, Gene und Entwicklung, Gene Chromosomen und Krebs, Genetische Epidemiologie, PLoS Genetik, Humangenetik, Gene und Immunität.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version