ISSN: 2167-0951

Haartherapie & Transplantation
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)

Teile diese Seite

 
Redaktionsausschuss
Editorbild

Mohamed Lotfy Elsaie
University of Miami School of Medicine
USA

Editorbild

Shigeki Inui
Osaka University Graduate School of Medicine
Japan

Editorbild

Xiaowei Xu
University of Pennsylvania
USA

Editorbild

Nooshin Bagherani
Università DEGLI STUDI GUGLIELMO MARCONI
Iran

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.608*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/medicaljournals oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Index Copernicus Wert: 62,78& nbsp;

Haartherapie und Transplantation ist ein medizinisches und chirurgisches Verfahren, das den Haarausfall minimiert und das Haarwachstum fördert.

Haartherapie und Transplantationist einPeer-ReviewEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Das medizinische Fachjournal, das in seiner Disziplin eine Vielzahl von Fachgebieten umfasst, schafft eine Plattform, auf der die Autoren ihren Beitrag zur Zeitschrift leisten können und die Redaktion eine Begutachtung der eingereichten Manuskripte für die Qualität des Publizierens verspricht.
Haartherapie und Transplantation ist eine der besten Open-Access-Zeitschrift, die die vollständigste und zuverlässigste Quelle von Informationen über Entdeckungen und aktuelle Entwicklungen in der Art der Originalartikel, Übersichtsartikel, Fallberichte, Kurznachrichten, etc. in diesem Bereich zu veröffentlichen und kostenlosen Zugang über das Internet ohne jegliche Einschränkungen oder andere Abonnements für Forscher weltweit.
Diestop beste wissenschaftliche Zeitschriftbenutzt Editorial Manager & reg; System für Qualität im Online-Manuskript Vorlage, Überprüfung und Tracking-System. Redaktionsmitglieder von Hair: Therapy und Transplantation Journal oder externe Experten vervollständigen die Überprüfung: mindestens zwei unabhängige Rezensenten Genehmigung durch den Herausgeber gefolgt ist für die Annahme eines zitablen Manuskript erforderlich.
OMICS Internationalorganisiert jedes Jahr über 300 Konferenzen in den USA, Europa & amp; Asien mit Unterstützung von 1000 mehrwissenschaftliche Gesellschaftenund veröffentlicht 400+wissenschaftliche Open-Access-Zeitschriftendie über 30000 bedeutende Persönlichkeiten, angesehene Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthalten. Reichen Sie das Manuskript beihttp://editorialmanager.com/medicaljournals/oder senden Sie sie als E-Mail-Anhang an die Redaktion unter [email protected] Normal 0 falsch falsch falsch DE-DE X-NONE X-NONE & nbsp;
Ziele und Umfang

Angeborene Alopezie

Angeborene Alopezieist der Verlust der Haare, vollständig und absolut. Häufiger besteht es ausAlopeziemit spärlichem, unvollständig gewachsenem oder lanugoartigem Haar. Es ist häufig mit anderen Defekten wie Zahnaplasien assoziiert. In einigen Fällen wurde es in Verbindung mit Anomalien in den Schweißdrüsen, gestörten Geschmacks- und Geruchswahrnehmungen und Epidermolysis bullosa gefunden.

Alopezie als ein Ergebnis der Chemotherapie für eine Malignität kann sehr belastend sein. Der Haarausfall ist normalerweise vorübergehend und die Haare werden nach Abschluss der Behandlung wieder wachsen. Männliche Patienten fühlen sich möglicherweise wohler, wenn sie in der Öffentlichkeit einen Hut oder eine Kappe tragen. Weibliche Patienten, die eine Perücke tragen möchten, werden ermutigt, eine leichte und die gleiche Farbe wie ihre Haare zu erhalten.

Verwandte Zeitschriften von Angeborene Alopezie

Dermatitis Journal,Klinische und experimentelle DermatologieInternationales Journal für Trichologie, American Journal of Clinical Dermatology, Annals of Dermatology, Australasian Journal für Dermatologie, BMC Dermatologie, British Journal of Dermatology, Fallberichte in der Dermatologie, klinische, kosmetische und Investigational Dermatology

Kortikosteroide

Kortikosteroidesind vom Menschen hergestellte Drogen, die Cortisol sehr ähneln, ein Hormon, das die Nebennieren natürlich produzieren. Corticosteroide unterscheiden sich von den männlichen Hormon-verwandten Steroidverbindungen, die manche Athleten missbrauchen. Es ist Klasse von Chemikalien, die die enthältSteroideproduziert in derNebennierenrindevon Wirbeltieren sowie die synthetischen Analoga.

Kortikosteroide sind eine Klasse von chemischen Substanzen, die Steroidhormone enthalten, die in der Nebennierenrinde von Vertebraten produziert werden, sowie die synthetischen Analoga dieser Hormone. Corticosteroide sind an einer Vielzahl von physiologischen Prozessen beteiligt, einschließlich Stressreaktion, Immunantwort, Entzündungsregulation, Kohlenhydratstoffwechsel, Proteinkatabolismus, Blutelektrolytspiegel und Verhalten. ZB: Corticosteron, Cortison, Aldosteron.

Verwandte Zeitschriften von Kortikosteroiden

Steroide,Vitamine und Hormone, Hormone und Verhalten, Hormone (Athen, Griechenland)

Weibliche Muster Haarausfall

Weibliche Muster Haarausfall(FPHL) tritt bei etwa 50% der Frauen im Alter von 50 Jahren auf. Obwohl es mit zunehmendem Abgang beginnt, wird im Laufe der Zeit derHaarausfallist in erster Linie durch eine Abnahme der Haardichte über die Oberseite der Kopfhaut gekennzeichnet. Betroffene Frauen bemerken eine Abnahme der Größe ihrer Haare.

Weibliche Musterkahlheit umfaßt ein typisches Muster des Haarverlustes in den Frauen, wegen der Hormone, des Alterns und der Gene. FPHL hat eine starke genetische Prädisposition. Die Art der Vererbung ist polygen, was darauf hinweist, dass es viele Gene gibt, die zu FPHL beitragen, und diese Gene könnten von jedem Elternteil oder von beiden vererbt werden. Gentests zur Beurteilung des Risikos einer Glatzenbildung werden derzeit nicht empfohlen, da sie unzuverlässig sind. Die Mehrheit der Frauen mit FPHL hat normale Konzentrationen von Androgenen in ihrem Blutkreislauf.

Verwandte Zeitschriften von weiblichem Muster Haarausfall

British Journal of Dermatologie, & nbsp;Internationales Journal der Trichologie, Australasian Journal of Dermatology, BMC Dermatologie, Fallberichte in der Dermatologie, klinische und experimentelle Dermatologie, klinische, kosmetische und Investigational Dermatology

Frontal fibrosierende Alopezie

Frontale fibrosierende Alopezie(FFA) ist eine primäre lymphozytäre narbige Alopezie mit einem charakteristischen klinischen Muster vonHaarausfallgekennzeichnet durch progressive Rezession der frontotemporalen Haarlinie. Diese besondere Form der Alopezie gilt derzeit als eine Variante vonFlechten planopilarisweil es oft bei Patienten von der Anwesenheit von Haut-und / oder Schleimhaut Lichen planus begleitet wird.

Die frontale fibrosierende Alopezie betrifft in der Regel postmenopausale Frauen im Alter von über 50 Jahren. Sie ist gekennzeichnet durch einen normalerweise symmetrischen Haarausfall auf der Vorder- und Seitenfläche der Kopfhaut und einen Verlust der Augenbrauen. Der Rand kann mottenzerfressen erscheinen, und einzelne & quot; einsam & quot; Haare können in den kahlen Bereichen bestehen bleiben. Die Haut im betroffenen Bereich sieht normalerweise normal aus, kann aber blass, glänzend oder leicht narbig ohne sichtbare Follikelöffnungen sein. An den Rändern der kahlen Stellen zeigt eine genaue Untersuchung eine Rötung und Schuppung um die Haarfollikel herum.

Verwandte Zeitschriften von Frontal Fibrosing Alopezie

BMC Dermatologie, & nbsp;American Journal der klinischen Dermatologie, Annals of Dermatology, Australasian Zeitschrift für Dermatologie, International Journal of Trichology

Haarbalg

Haarbalgist ein Sack, aus dem ein Haar wächst und in den derTalg-(Öl)Drüsenöffnen. Es ist von Zellen aus der epidermalen (äußeren) Schicht der Haut ausgekleidet. Jeder Follikel durchläuft normalerweise einen fünfjährigen Wachstumszyklus mit einem durchschnittlichen Wachstum von etwa 15 cm pro Jahr.

Ein Haarfollikel ist ein Teil der Haut, der ein Haar wächst, indem er alte Zellen zusammenpackt. In der Spitze des Follikels sind Talgdrüsen, die winzige Talgdrüsen sind in fast allen Hautstellen außer auf den Handflächen, Lippen und Fußsohlen angebracht. Je dicker das Haar, desto mehr Talgdrüsen Die durchschnittliche Wachstumsrate der gesunden Haarfollikel auf der Kopfhaut beträgt fast 13 mm pro Monat.

Verwandte Zeitschriften von Haarfollikel

Australasian Journal der Dermatologie,Annalen der Dermatologie, BMC Dermatologie, British Journal of Dermatology, Fallberichte in der Dermatologie, klinische und experimentelle Dermatologie, klinische, kosmetische und Investigational Dermatology

Haarausfall

Haarausfall, oderAlopezie, ist ein Anliegen für Männer, Frauen und Kinder. Behandlungen für Haarausfall umfassen Medikamente wiePropeciaundRogaine, Haarersatz und Haarwiederherstellung. Es kann fleckig oder diffus in der Art sein.

Einige Arten von Haarausfall können durch Alopecia Areata, eine Autoimmunerkrankung verursacht werden. Die extremen Formen der Alopecia areata sind Alopecia totalis, die den Verlust aller Kopfhaare beinhaltet, und Alopecia universalis, bei der alle Haare aus dem Kopf und dem Körper verloren gehen. Haarausfall und Hypotrichose können viele Ursachen haben, einschließlich Pilzinfektionen, traumatische Schäden, wie durch zwanghaftes Ziehen (Trichotillomanie), als Folge von Strahlentherapie oder Chemotherapie und als Folge von Mangelernährung wie Eisenmangel.

Ähnliche Zeitschriften von Haarausfall

Fallberichte in der Dermatologie,Zeitschrift für Kosmotologie & amp; LasertherapieInternational Journal of Trichology, Amerikanisches Journal für Klinische Dermatologie, Annals of Dermatology, Australasian Journal of Dermatology, BMC Dermatologie, British Journal of Dermatology, Klinische und Experimentelle Dermatologie, Clinical, Cosmetic und Investigational Dermatol

Lichen planopilaris

Lichen planopilaris(LPP) ist eine seltene entzündliche Kopfhauterkrankung, die klinisch durch perifollikuläres Erythem, follikulär charakterisiert istHyperkeratoseund dauerhaftHaarausfall. LPP wird als eine follikuläre Form von Lichen planus angesehen, die auf gemeinsamen pathologischen Merkmalen und der häufigen Koexistenz klinischer Befunde dieser Störungen beruht.

Lichen planopilaris präsentiert sich in der Regel als glatte weiße Flecken von Kopfhaut Haarausfall. Keine Haarfollikelöffnungen können in den Bereichen des Haarverlustes gesehen werden. An den Rändern dieser Flecken können sich um jeden Haarfollikel Schuppen und Rötungen bilden. Haare können leicht herausgezogen werden. Es ist multifokal und kleine Flecken können sich zu größeren unregelmäßigen Bereichen vereinigen. Flechten planopilaris ist selten, es ist eine der häufigsten Ursachen von Narben Haarausfall der Kopfhaut.

Verwandte Zeitschriften von Lichen Planopilaris

Zeitschrift für kosmetische Dermatologie,BMC Dermatologie, International Journal of Trichology, Amerikanisches Journal für Klinische Dermatologie, Australasian Journal of Dermatology

Lasertherapie

Lasertherapieist die nicht-invasive Nutzung von Laserenergie zur Erzeugung einer photochemischen Reaktion in geschädigtem oder dysfunktionalem Gewebe. Lasertherapie kann Schmerzen lindern, reduzierenEntzündungund beschleunigen die Erholung von einer Vielzahl von akuten und chronischen klinischen Bedingungen. Lasertherapie ist eine drogenfreie, operationsfreie Technik.

Lasertherapie ist eine Behandlung, bei der ein starker Lichtstrahl verwendet wird, um Gewebe zu schneiden, zu verbrennen oder zu zerstören. Der Ausdruck LASER steht für "Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung". Laser sind präziser als herkömmliche chirurgische Instrumente. Schnitte können kürzer und flacher gemacht werden. Dies verursacht weniger Gewebeschäden. Lasertherapien sind medizinische Behandlungen, die fokussiertes Licht verwenden. Im Gegensatz zu den meisten Lichtquellen ist es auf sehr spezifische Wellenlängen abgestimmt. Dies ermöglicht es, in starke Strahlen fokussiert zu werden.

Ähnliche Zeitschriften der Lasertherapie

Stammzellforschung und -therapie, & nbsp;Zeitschrift für Kosmetik und Lasertherapie, Journal of Cosmetic Dermatology, Zeitschrift für Laser in den medizinischen Wissenschaften, Laser in der medizinischen Wissenschaft

Telogen Effluvium

Telogen Effluviumist eine Form der Nicht-VernarbungAlopeziegekennzeichnet durch diffusen Haarausfall, oft mit einem akuten Beginn. Eine chronische Form mit einem schleichenden Beginn und einer längeren Dauer existiert ebenfalls. Es ist ein reaktiver Prozess, der durch einen metabolischen oder hormonellen Stress oder durch Medikamente verursacht wird.

Es handelt sich um eine Kopfhauterkrankung, die durch das Ausdünnen oder Ausbleichen von Haaren gekennzeichnet ist, die aus dem frühen Eintritt von Haaren in die telogene Phase (die Ruhephase des Haarfollikels) resultieren. Emotionaler oder physiologischer Stress kann zu einer Veränderung des normalen Haarzyklus führen und verursachen die Störung, mit möglichen Ursachen wie Essstörungen, Fieber, Geburt, chronische Krankheit, größere Operation, Anämie, schwere emotionale Störungen, Crash-Diäten, Hypothyreose und Drogen.

Verwandte Zeitschriften von Telogen Effluvium

American Journal der klinischen Dermatologie,Zeitschrift für kosmetische Dermatologie, International Journal of Trichology, Australasian Zeitschrift für Dermatologie, BMC Dermatologie

Minoxidil

& nbsp;Minoxidilwird verwendet, um zu stimulierenHaarwuchsund langsames Glatzenbildung. Es ist am effektivsten für Menschen unter 40 Jahren. Minoxidil hat keine Wirkung auf zurückweichende Haarlinien. Es heilt nichtKahlheit; Im Allgemeinen sind neue Haare innerhalb weniger Monate verloren, wenn das Medikament gestoppt wird.

Minoxidil ist ein blutdrucksenkendes Mittel zur Vasodilatation. Es verlangsamt oder stoppt den Haarausfall und fördert das Nachwachsen der Haare. Minoxidil wird im Allgemeinen gut vertragen, aber häufige Nebenwirkungen umfassen Brennen oder Reizung des Auges, Juckreiz, Rötung oder Reizung im behandelten Bereich sowie unerwünschtes Haarwachstum an anderen Stellen des Körpers. Nebenwirkungen von oralem Minoxidil können Schwellungen des Gesichts und der Extremitäten, schneller und unregelmäßiger Herzschlag sein.

Ähnliche Zeitschriften von Minoxidil

Klinische und experimentelle Dermatologie,Fallbericht in der Dermatologie, Journal of Cosmetic Dermatology, Internationales Journal of Trichology, Klinische, kosmetische und Investigational Dermatology

Mycosis fungoides

Mycosis fungoidesist die häufigste Form einer Krebsart, die als kutan bezeichnet wirdT-Zell-Lymphom.Kutane T-Zell-Lymphome treten auf, wenn bestimmte Immunzellen, genanntT-Zellen, bösartig werden; Diese Krebsarten beeinflussen die Haut und verursachen verschiedene Arten von Hautläsionen.

Die Hautzellen selbst sind nicht krebsartig. Mycosis fungoides tritt normalerweise bei Erwachsenen über 50 auf, obwohl betroffene Kinder identifiziert wurden. Mycosis fungoides schreitet langsam durch mehrere Stadien fort, wobei der Zustand alle Stadien durchläuft. Die meisten betroffenen Personen entwickeln zunächst Hautläsionen, die Flecken genannt werden, die flache, schuppige, rosa oder rote Bereiche auf der Haut sind, die juckend sein können. In diesen Läsionen finden sich kanzeröse T-Zellen, die zur Bildung von Patches führen.

Ähnliche Zeitschriften von Mycosis Fungoides

Hautforschung,Hautforschung und Technologie, Academic Journal of Cancer Research, Fortschritte in der Krebsforschung

Stammzellen Therapie

Stammzellen Therapie, auch bekannt als regenerative Medizin, fördert die reparative Reaktion von krankem, dysfunktionellem oder verletztem Gewebe unter Verwendung von Stammzellen oder deren Derivaten.Stammzellendie Kraft haben, in beschädigte Bereiche zu gehen und neue Zellen und Gewebe zu regenerieren, indem ein Reparatur- und ein Erneuerungsprozess durchgeführt wird, um die Funktionalität wiederherzustellen.

Stammzellentherapie, bei der die verlorenen Stammzellen aufgefüllt werden. Stammzelltherapie ist eine bahnbrechende Behandlung für Haarwachstum. Die Stammzellen fördern neues Haarwachstum innerhalb von 3 bis 4 Monaten der Therapie. Im Gegensatz zu anderen Haarausfall Behandlung. Der Haarfollikel enthält Stammzellen in der Mitte des Follikels und diese Zellen sorgen für eine konstante Versorgung der Zellen für die schnelle Entwicklung der Haarzellen. Diese Stammzellen gehen nach und nach verloren, was zu Kahlheit führt

Verwandte Zeitschriften der Stammzelltherapie

Stammzellenforschung, & nbsp;Aktuelle Stammzellforschung und -therapieZeitschrift für kosmetische und Lasertherapie, Zeitschrift für kosmetische Dermatologie, Stammzellforschung und Therapie,

Tinea capitis

Tinea capitisist eine Pilzinfektion der Kopfhaut. Es wird auch Ringworm der Kopfhaut genannt. Es ist eine Krankheit, die durch oberflächliche Pilzinfektion der Haut der Kopfhaut, Augenbrauen und Wimpern, mit einer Neigung zum Angreifen von Haarschäften verursacht wirdFollikel.

Verwandte Zeitschriften von Tinea Capitis

Aktuelle Berichte über Pilzinfektionen,Epidemiologie und Infektion, Internationales Journal der Trichologie

Triggerpunkt-Therapie

Triggerpunkt-Massage-Therapiewurde speziell entwickelt, um die Quelle des Schmerzes durch Zyklen von isoliertem Druck und Freisetzung zu lindern. Der Rezipient nimmt dabei aktiv durch tief einAtmungsowie die genaue Lage und Intensität des Unbehagens identifizieren.

Verwandte Zeitschriften der Triggerpunkt-Therapie

Molekulare Diagnostik und Therapie, Zeitschrift für Transplantationstechnologien und Forschung

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version