ISSN 2472-1182

Mütter- und Kinderernährung
Offener Zugang

Like uns auf:

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Shoichiro Ozaki
Tokyo Institute of Technology
Japan

Editorbild

Isaac Kuzmar
University of Alicante
Spain

Editorbild

Luisa M.E. Massimo
University of Genova
Italy

Editorbild

Miljana Jovandaric
University of Belgrade
Serbia

Manuskript einreichen


Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/omicsgroup/default.aspx oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Die Ernährung der Mutter spielt eine entscheidende Rolle für das Wachstum und die Entwicklung des Fetus. Mütterliche Ernährung bezieht sich auf die Ernährungsbedürfnisse von Frauen während der pränatalen und postnatalen Periode (d. H. Wenn sie schwanger sind und stillen) und kann sich auch auf den vorbegrifflichen Zeitraum (d. H. Die Adoleszenz) beziehen. Eine gesunde Ernährung hilft Kindern, zu wachsen und zu lernen. Es hilft auch Fettleibigkeit und Gewicht-bezogene Krankheiten wie Diabetes zu verhindern. Um Ihrem Kind eine nahrhafte Diät zu geben - machen Sie die Hälfte von dem, was auf dem Teller Ihres Kindes Obst und Gemüse ist, wählen Sie gesunde Proteinquellen, wie mageres Fleisch, Nüsse und Eier, und servieren Sie Vollkornbrot und Getreide sind reich an Ballaststoffen. Reduzieren Sie raffiniertes Getreide, kochen Sie, grillen oder dämpfen Sie Nahrungsmittel, anstatt sie zu braten, und begrenzen Sie Schnellimbiß und Trödelnahrung, & ndash; Angebot Wasser oder Milch anstelle der zuckerhaltigen Fruchtgetränke und der Sodas.

Die Ernährung ist der wichtigste intrauterine Umweltfaktor, der die Expression des fetalen Genoms verändert und lebenslange Konsequenzen haben kann. Dieses Phänomen, das als "fetale Programmierung" bezeichnet wird, hat zu der jüngsten Theorie von "fetalen Ursprüngen von Erwachsenenkrankheit" geführt. Änderungen in der fetalen Ernährung und im endokrinen Status können nämlich zu Entwicklungsadaptionen führen, die die Struktur, Physiologie und den Metabolismus der Nachkommen dauerhaft verändern, wodurch Individuen für metabolische, endokrine und kardiovaskuläre Erkrankungen im Erwachsenenleben prädisponiert werden.

Tierstudien zeigen, dass sowohl die unterernährten als auch die überernährten Mütter den Blutfluss von Plazenta und Föten reduzieren und das fötale Wachstum behindern. Beeinträchtigte plazentale Synthesen von Stickstoffmonoxid (einem wichtigen Vasodilatator und Angiogenesefaktor) und Polyaminen (Schlüsselregulatoren der DNA- und Proteinsynthese) könnten eine einheitliche Erklärung für die intrauterine Wachstumsverzögerung als Antwort auf die beiden Extreme von Ernährungsproblemen bei gleichem Schwangerschaftsausgang liefern. Es gibt zunehmend Belege dafür, dass der Ernährungszustand der Mutter den epigenetischen Zustand (stabile Veränderungen der Genexpression durch DNA-Methylierung und Histonmodifikationen) des fetalen Genoms verändern kann. Dies könnte einen molekularen Mechanismus für den Einfluss der Ernährung der Mutter sowohl auf die fötale Programmierung als auch auf die genomische Prägung liefern. Die Förderung einer optimalen Ernährung gewährleistet nicht nur eine optimale fetale Entwicklung, sondern verringert auch das Risiko für chronische Erkrankungen bei Erwachsenen.

Journal of mütterlichen und pädiatrischen Ernährung ist ein Peer-Review-Journal, im Dienste der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft. Das mütterlich-pädiatrische Ernährungsjournal mit dem höchsten Impact-Faktor bietet den Autoren eine Open-Access-Plattform zur Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse.

Journal of mütterlichen und pädiatrischen Ernährung (MPN) ist eine wissenschaftliche Open-Access-Zeitschrift, die vollständige und zuverlässige Quelle von Informationen zu großen Themen der Ernährung, die verschiedene Aspekte der Pediatric Parenteral Nutrition, Stress der Mutter, Pediatric Nutrition Surveillance, Pädiatrie, Müttergesundheit, Mütterernährung, Pädiatrische Ernährung in der Art der ursprünglichen Forschung und Übersichtsartikel sowie Fallberichte, kurze Mitteilungen, Kommentare, Mini-Bewertungen und machen sie frei zugänglich online ohne Einschränkungen oder andere Abonnements für Forscher weltweit.

Diese wissenschaftliche Zeitschrift umfasst eine breite Palette von Bereichen in ihrer Disziplin, um eine Plattform für die Autoren zu schaffen, um ihren Beitrag zu der Zeitschrift zu leisten, und die Redaktion verspricht einen Peer-Review-Prozess für die eingereichten Manuskripte für die Qualität des wissenschaftlichen Publizierens.

Das Journal verwendet Editorial Manager System, um die Qualität der Einreichung, Überprüfung und Nachverfolgung von Online-Manuskripten beizubehalten. Redaktionsmitglieder der Zeitschrift für Ernährung von Mutter und Kindern oder externe Experten führen die Überprüfung durch; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts ist mindestens die Zustimmung des unabhängigen Rezensenten erforderlich, gefolgt von dem Herausgeber.

Peer-Review-Zeitschriften folgen einem strengen Überprüfungsprozess, indem sie sich streng an das Standardforschungsformat und -stil halten und die Qualität der Forschungsarbeit verbessern.

Mütterliche Ernährung

Mütterliche Ernährungspielt eine entscheidende Rolle bei fetalem Wachstum und Entwicklung. Obwohl beträchtliche Anstrengungen unternommen wurden, um den Nährstoffbedarf von Tieren in den letzten 30 Jahren zu bestimmen, bleibt eine suboptimale Ernährung während der Schwangerschaft für viele Tierarten (z. B. Rinder, Schweine und Schafe) weltweit ein signifikantes Problem.
Related Journals of Mütterliche Ernährung
Journal of Nutritional Disorders & amp; TherapieJournal of Nutrition & amp; Lebensmittelwissenschaften, Journal of Food & amp; Ernährungsstörungen, Mütter & amp; Kinderernährung, Internationale Zeitschrift für Gesundheit von Mutter und Kind. & Nbsp;

Pädiatrische Ernährung

RechtErnährungin den frühen Tagen des Lebens ist sehr wichtig. Die Ernährungsbedürfnisse sind für Kinder und Erwachsene in der Familie unterschiedlich. Sie sind in ihrem wachsenden Alter, sie brauchen eine ausgewogene Ernährung, aber nicht nur kalorienreiche Lebensmittel. Im Laufe der Jahre haben unterschiedliche Altersgruppen unterschiedliche Anforderungen. Die Diskussion mit Experten hilft im Umgang mit der Situation.
In Verbindung stehendes Journal der pädiatrischen Nahrung
Pädiatrische Pflege & amp; Pflege, Pädiatrie & amp; Therapeutics, Pediatric Care & amp; Nursing, Interventional Pediatrics & amp; Forschung, das amerikanische Journal der klinischen Nahrung. & nbsp;

Mütterlicher Stress

Pränataler Stress (oder pränataler mütterlicher Stress) ist die Exposition einer werdenden Mutter gegenüber Stress, der durch stressige Lebensereignisse oder durch Umweltnöte verursacht werden kann. Seit der Antike haben Wissenschaftler über Glaubenssätze geschrieben, dass der emotionale Zustand der schwangeren Mutter Auswirkungen auf ihr ungeborenes Kind haben kann. Heute unterstützen sowohl Studien von Tieren als auch von Menschen die Vorstellung, dassmütterlicher Stressund Angst während der Schwangerschaft kann sowohl unmittelbare als auch langfristige Auswirkungen auf ihre Nachkommen haben.
In Verbindung stehendes Journal des mütterlichen Druckes
Gynäkologie & amp; Geburtshilfe, Kliniken für Mutter und Kind Gesundheit, Journal of Women's Health Care, Zeitschrift für Schwangerschaft. & Nbsp;

Ausgewogene Ernährung

Alle Menschen brauchen eine ausgewogene Menge an Nährstoffen für das reibungslose Funktionieren des Körpersystems.Ernährungist eine grundlegende Säule des menschlichen Lebens, der Gesundheit und der Entwicklung während der gesamten Lebensspanne. Fördernde Nahrung und gute Nahrung sind für Überleben, körperliches Wachstum, geistige Entwicklung, Leistung und Produktivität, Gesundheit und das Wohlergehen wesentlich. Der Nährstoffbedarf variiert jedoch in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht und physiologischen Veränderungen wie Schwangerschaft. Schwangerschaft ist solch eine kritische Phase im Leben einer Frau, wenn die erwartete Mutter optimale Nährstoffe von überlegenen Qualitäten braucht, um den sich entwickelnden Fötus zu unterstützen. Natürlich wird der Drang, mehr zu essen, von fast allen Schwangeren erfahren.
Ähnliche Zeitschriften der ausgewogenen Ernährung
Zeitschrift für Ernährung & amp; Lebensmittelwissenschaften, Journal of Metabolic Syndrome, Zeitschrift für Probiotika & amp; Gesundheit, Journal of Food & amp; Ernährungsstörungen, Sporternährung und Therapie & nbsp;

Mütterliche Übung

Übung während der Schwangerschaft ist umstritten; Sowohl die Vorteile als auch die Risiken sind hypothetisch. Da die empirische Evidenz gering ist, wurde das Problem in einer prospektiven Studie untersucht, die den Einfluss auf das fetale Wachstum vonmütterliche Übungin jedem Trimester der Schwangerschaft.
Related Journals der mütterlichen Übung
Zeitschrift für Schwangerschaft und Kindergesundheit, Kliniken für Mutter und Kind Gesundheit, Gynäkologie & amp; Geburtshilfe, Journal der Akademie für Ernährung und Diätetik & nbsp;

Ernährungsmanagement in der Schwangerschaft

Obwohl es klar ist, dass die pränatale Ernährung die kurz- und langfristige Gesundheit beeinflusst, bleiben viele wissenschaftliche Fragen aufgrund der vielen Herausforderungen für die Durchführung qualitativ hochwertiger wissenschaftlicher Forschung in der Schwangerschaft unbeantwortet. Gute Ernährung während der Schwangerschaft und genug davon ist sehr wichtig für das Baby zu wachsen und zu entwickeln. Man sollte ungefähr 300 mehr Kalorien pro Tag als vor der Phase der Schwangerschaft konsumieren. Auch wenn Übelkeit und Erbrechen in den ersten Monaten der Schwangerschaft dies erschweren können, versuchen Sie, aAusgewogene Ernährungund nehmen Sie pränatale Vitamine, um ein gesundes Baby zu erwarten.
Verwandte Zeitschriften für Ernährungsmanagement in der Schwangerschaft
Journal of Nutritional Disorders & amp; Therapie, Zeitschrift für Diabetes & amp; Stoffwechsel, Endokrinologie & amp; Metabolisches Syndrom, Journal of Nutrition & amp; Lebensmittelwissenschaften, Journal of Probiotics & amp; Gesundheit & nbsp;

Mütterliche Ernährungstherapie

Ausreichende Energiezufuhr und eine diversifizierte Ernährung, die Obst, Gemüse und tierische Produkte über den gesamten Lebenszyklus hinweg umfasst, tragen dazu bei, dass Frauen ohne Mängel in die Schwangerschaft und Stillzeit eintreten und ausreichend erhalten werdenNährstoffein Zeiten erhöhter Nachfrage. Einige Nährstoffanforderungen, insbesondere Eisen, Folsäure und Vitamin A, sind schwieriger als andere durch Nahrungsquellen zu erreichen. Aus diesem Grund werden Ergänzungen mit diesen Nährstoffen zusätzlich zu einer verbesserten Ernährung empfohlen. Angereicherte Lebensmittel sollten in Ländern, in denen mit Eisen, Jod, Folsäure oder Vitamin A angereicherte Lebensmittel verfügbar und erschwinglich sind, durch Beratung und soziales Marketing gefördert werden.
Related Journals der mütterlichen Ernährungstherapie
Zeitschrift für Fettleibigkeit & amp; Gewichtsverlust-TherapieJournal of Nutritional Disorders & amp; Therapie, Endokrinologie & amp; Metabolisches Syndrom, Journal of Nutrition & amp; Lebensmittelwissenschaften, Journal of Probiotics & amp; Gesundheit & nbsp;

Hormonelle Wirkungen

Neugeborene werden oft geboren oder erleben eine Vielzahl vonhormonelle Bedingungennach der Geburt. Diese Bedingungen umfassen Akne, Gelbfärbung der Haut, die als Gelbsucht bekannt ist, dunklere Pigmentierung der Haut und vorübergehende Veränderungen der Genitalien oder Brüste. Viele dieser Zustände existieren, weil die Hormone der Mutter kurz vor der Geburt an den Fötus oder während des Stillens an den Säugling weitergegeben werden.
Ähnliche Zeitschriften über hormonelle Effekte
Zeitschrift für Autacoide und HormoneEndokrinologie & amp; Metabolisches Syndrom, Journal of Plant Biochemistry & amp; Physiologie, Zeitschrift für Steroide & amp; Hormonelle Wissenschaft

Mütterliche Komplikationen

Übergewichtige und adipöse Frauen haben ein erhöhtes Risiko von mehrerenSchwangerschaftKomplikationen, einschließlich Schwangerschaftsdiabetes mellitus, Bluthochdruck, Präeklampsie, Kaiserschnitt und postpartale Gewichtsretention. In ähnlicher Weise haben Föten von schwangeren Frauen, die übergewichtig oder fettleibig sind, ein erhöhtes Risiko für Frühgeburtlichkeit, Totgeburt, angeborene Anomalien, Makrosomie mit möglicher Geburtsverletzung und Fettleibigkeit bei Kindern. Weitere Bedenken sind mögliche intrapartale, operative und postoperative Komplikationen und Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Anästhesie-Management.FettleibigFrauen initiieren und unterstützen auch seltener das Stillen.
Related Journals von mütterlichen Komplikationen
Kliniken für Mutter und Kind Gesundheit, Gynäkologie & amp; Geburtshilfe, Journal of Women's Health Care, Zeitschrift für Psychologie & amp; Psychotherapie & nbsp;

Pediatric Nutrition Surveillance

CDC hat die Pediatric undSchwangerschaftsernährungs-Überwachungssysteme(PedNSS und PNSS) Ende 2012. Diese programmbasierten Überwachungssysteme überwachten den Ernährungsstatus von Kindern mit niedrigemKinderund Frauen in staatlich finanzierten Gesundheitsprogrammen für Mütter und Kinder.
Related Journals of Pediatric Ernährung Überwachung
Zeitschrift für Pädiatrische Neurologie und Medizin, Interventionelle Pädiatrie & amp; Forschung, Pädiatrie & amp; Therapeutics, International Journal of Pädiatrische Neurowissenschaften, Aktuelle Pädiatrie & nbsp;

Neugeborene Fütterung

Neugeborene unterscheiden sich stark in der Milchmenge, die sie während eines einzigen Futters zu sich nehmen. Als Ergebnis einigeBabyserfordern häufigere Fütterungen, um die gleiche tägliche Kalorienzufuhr zu erreichen. Ein bedarfsorientierter Neugeborenenfütterungs-Zeitplan erlaubt Babys, sich an ihre individuellen Umstände anzupassen. Neugeborene unterscheiden sich in der Saugkraft, und dies beeinflusst, wie schnell sie eine Brust oder Flasche entleeren. Infolgedessen benötigen einige Babys längere Fütterungszeiten als andere. Dies gilt insbesondere für das Baby mit niedrigerem Geburtsgewicht und das Frühgeborene, die beide nicht die Kraft haben, effektiv zu saugen.
Verwandte Zeitschriften von Newborn Fütterung
Pädiatrie & amp; Therapeutika, International Journal of Pediatric Neurosciences, Aktuelle Pädiatrie, Journal of Pediatric Neurologie und Medizin, Interventional Pediatrics & amp; Forschung & nbsp;

Pädiatrische Entwicklung

Das Kind gesund zu halten und dafür zu sorgen, dass es eine gute Ernährung bekommt, sind zwei der wichtigsten Aufgaben der Elternschaft. Die ersten drei Lebensjahre sind eine Zeit des unglaublichen Wachstums in allen Bereichen der Entwicklung eines Babys. Die psychische Gesundheit von Säuglingen und Kleinkindern umfasst ein breites Spektrum von sozialen und psychischen ErkrankungenemotionalFunktion. Dies reicht von der Fähigkeit, befriedigende Beziehungen zu anderen zu bilden, zu spielen, zu kommunizieren, zu lernen und Gefühle auszudrücken, zu den Störungen der frühen Kindheit.
Verwandte Zeitschriften der Pädiatrischen Entwicklung
Pädiatrie & amp; Therapeutika, Klinische Pädiatrie, Pediatric Care & amp; Nursing, International Journal of Pädiatrische Neurowissenschaften, Aktuelle Pädiatrie, Journal of Pediatric Neurologie und Medizin, Interventional Pediatrics & amp; Forschung & nbsp;

Pädiatrischer Ernährungsplan

VieleBabysSie können ihre Tage und Nächte durcheinander bringen, das heißt, sie können alle 4 Stunden während des Tages und alle 2 Stunden in der Nacht essen. Wenn ein Baby in dieses Muster fällt, gibt es ein paar Maßnahmen, die helfen können. Erstens, wenn ein Baby während des Tages länger als 4 Stunden am Stück schläft, wecken Sie es, damit es seine lange Strecke in der Nacht hat. Zweitens kann ein Bad in der letzten Zeit des Tages ihm helfen, länger in der Nacht zu schlafen. Die Zugabe von Getreide in der Nacht hat sich als nicht wirksam erwiesen. Rülpsen ist für alle Babys notwendig, weil sie alle Luft schlucken, egal ob sie Brust oder Flasche gefüttert werden. In der Regel ist das Aufstoßen in der Mitte und am Ende der Fütterung ausreichend; Fünf Minuten Rülpsen ist normalerweise genug Zeit.
Verwandte Zeitschriften zum Pädiatrischen Ernährungsplan
Klinische Pädiatrie, Pädiatrie & amp; Therapeutics, Pediatric Care & amp; Krankenpflege, Internationale Zeitschrift für Pädiatrische Neurowissenschaften, Aktuelle Pädiatrie, Interventionelle Pädiatrie & amp; Forschung & nbsp;

Pädiatrische Ergänzungen

Flüssige Ernährung ist eine Ergänzungsoption, wenn Ihr Kind nicht genug essen oder nicht genug essen kann, um durch Mahlzeiten und Snacks selbst Gewicht zu gewinnen. Obwohl flüssige Ernährung nicht der ideale Weg istnährenein Kind, wenn Essenszeiten sehr stressig sind und sie bereit sind, außerhalb der formellen Mahlzeiten zu trinken, können pädiatrische Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein. Es sollte in Betracht gezogen werden, wenn Ihr Kind untergewichtig ist oder bei ihm ein Gedeihstörung diagnostiziert wurde.
Verwandte Zeitschriften von Pediatric Supplements
Klinische PädiatriePediatric Care & amp; Krankenpflege, Journal of Pediatric Dermatology, aktuelle Pädiatrie, Interventional Pediatrics & amp; Forschung & nbsp;

Kindersicherheit

Wenn ein Baby Teil Ihrer Familie wird, ist es Zeit sicherzustellen, dass Ihr Zuhause eine istsicherOrt. Schau in deinem Zuhause nach Dingen, die für dein Baby gefährlich sein könnten. Als Eltern ist es Ihre Aufgabe sicherzustellen, dass Sie ein sicheres Zuhause für Ihr Baby schaffen. Es ist auch wichtig, dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie geistig und emotional bereit für Ihr neues Baby sind.
Verwandte Fachzeitschriften für Kindersicherheit
Aktuelle Pädiatrie, Interventionelle Pädiatrie & amp; Forschung, Klinische Pädiatrie, Pediatric Care & amp; Pflege, Journal of Pediatric Dermatology & nbsp;


Kürzlich veröffentlichte Artikel

Vergleichende Studie zum Ernährungsstatus von Kindern unter fünf Jahren mit Beschäftigungsstatus von Müttern in Adama Town, Zentraläthiopien
Wondafrash M, Admassu B, Bayissa ZB and Geremew F
 
Evaluierung und Optimierung von extrazellulären Verdauungsenzymen aus Bacillus spp. Von Quarks isoliert
Rashmi BS and Gayathri D
 
Vergleichende Nährstoffanalyse von regelmäßigen, organischen und hausgemachten Säuglings- und Kleinkindernahrungsmitteln
Oberlin AL, Myers KB, Brinkley J., McKee L and Wandbassett E
 
Optimierung während der ersten tausend Tage des Kindes durch Nahrungsergänzung mit Lc-Pufas: Systematische Überprüfung der Literatur
Gabriella Cristina Rosolem Silva, Rodrigues Reis RP, Almeida Braga SC, Lima TS, de Souza MCM, de Oliveira WPL and de Ara & uacute; jo LA
 
Vitamin-D-Status bei Frühgeborenen, die von metabolischer Knochenerkrankung der Frühgeborenen bedroht sind
Yuet-ling Tung J, Kalabrien AC and Kelly A
 
Eine explorative Studie, um die Faktoren zu beurteilen, die Angst unter Primigravida verursachen, geplant für die normale vaginale Geburt und Kaiserschnitt zugelassen im Mata Kaushalya Krankenhaus, Patiala, Punjab
Raksha G, Anjali T and Kirna T
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version