ISSN: 1747-0862

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Susumu Minamisawa
The Jikei University School of Medicine
Japan

Editorbild

Shinuo Cao
Chinese Academy of Agricultural Sciences
PR China

Editorbild

Wen G Jiang
Cardiff University School of Medicine
UK

Editorbild

Paul J Higgins
Albany Medical College
USA

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 1.2* ; 1.73* (5 Jahre Impact-Faktor)
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/jmgm/ oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden mol[email protected]

Über das Journal

Index Kopernikus Wert: 69,23

Auswirkungen des Forschungsgate-Journals: 0,35

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin ist einPeer-Reviewwissenschaftliche Zeitschrift, die für die schnelle Verbreitung von qualitativ hochwertiger Forschung bekannt ist. Dieses molekulare und genetische Medizin Journal mit hohemEinflussfaktorbietet einoffener ZugangPlattform für die Autoren in Wissenschaft und Industrie, um ihre neuartige Forschung zu veröffentlichen. Es dient der Internationalen Wissenschaftlichen Gemeinschaft mit ihren Standardforschungsveröffentlichungen. Manuskripte in den folgenden Kategorien werden zur Veröffentlichung in Betracht gezogen: Rezensionen und Mini-Rezensionen, Forschungsartikel und kurze Forschungsberichte, neue Methoden und Technologien, Meinungen zu früher veröffentlichter Literatur und Leserbriefen, Besprechungsberichte sowie kommerzielle, Patent- und Produktnachrichten ( Anfragen an den Redakteur).

Dieses Journal verwendet Editorial Manager System für die Online-Einreichung, Überprüfung und Verfolgung des Artikels. Die Redaktionsmitglieder von JMGM oder außerhalb von Manuskripten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts ist mindestens die Zustimmung des unabhängigen Rezensenten erforderlich, gefolgt vom Herausgeber.

Pathologie und Molekulare Medizin

Die Pathologie ist ein bedeutender Bestandteil der medizinischen Wissenschaften, um das Wesen der Krankheit zu verstehen und ein wichtiges Gebiet in der Diagnostik und modernen Medizin zu sein. Es umfasst eine breite Palette von medizinischen Praktiken und biowissenschaftliche Forschung, um Krankheiten vor allem durch die Analyse von Zellen, Geweben und Körperflüssigkeiten zu diagnostizieren. Die Molekularmedizin ist ein aufstrebender Bereich, der zum Ziel hat, die molekularen Determinanten von Krankheit und Gesundheit für die Prävention, Diagnose und Behandlung mit physikalischen, chemischen, biologischen und medizinischen Techniken zu verstehen. Es zielt darauf ab zu verstehen, wie Gesundheit erhalten wird und die Ursachen und Mechanismen von menschlichen Krankheiten. Die molekularmedizinische Perspektive betont eher zelluläre und molekulare Phänomene und Interventionen als der bisherige konzeptuelle und beobachtende Fokus auf Patienten und ihre Organe.

Related Journals of Pathologie & amp; Molekulare Medizin

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Zeitschrift für Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie,Herz-Kreislauf-Pharmakologie: Open Access,Journal of Clinical & amp; Experimentelle Pathologie,Translationale Medizin,Analytische zelluläre Pathologie,Jahresbericht der Pathologie: Mechanismen der Krankheit,Jahresrückblick auf Phytopathologie, Avian Pathology, Aktuelle Molekulare Medizin, Experimentelle und Molekulare Medizin, Expertenmeinungen in der Molekularen Medizin, International Journal of Molecular Medicine.

Molekulare Medizin

Molekulare MedizinEin weites Feld hilft, die normale Funktion des Körpers und die Pathogenese von Krankheiten auf molekularer Ebene durch physikalische, chemische, biologische und medizinische Techniken zu verstehen, mit dem Ziel molekulare Mediationen zu entwickeln, um diese zu korrigieren. Molekulare Medizin ist die Anwendung von Molekularbiologie und Molekulargenetik auf das Verständnis der menschlichen Gesundheit und Krankheit. Es zielt darauf ab zu verstehen, wie Gesundheit erhalten wird und die Ursachen und Mechanismen von menschlichen Krankheiten. Die molekularmedizinische Perspektive betont eher zelluläre und molekulare Phänomene und Interventionen als der bisherige konzeptuelle und beobachtende Fokus auf Patienten und ihre Organe.

Verwandte Zeitschriften der Molekularen Medizin

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Journal of Carcinogenesis & amp; Mutagenese, & nbsp;Journal des metabolischen Syndroms, & nbsp;Zeitschrift für Zellwissenschaften & amp; Therapie, & nbsp;Journal of Data Mining in Genomics & amp; Proteomik, & nbsp;Aktuelle molekulare Medizin,EMBO Molekulare Medizin,Experimentelle und Molekulare Medizin, Fachgutachten in Molecular Medicine, Internationale Zeitschrift für Molekulare Medizin, Journal für Zelluläre und Molekulare Medizin, Journal für Molekulare Medizin, Molekulare Medizin, Molekulare Medizin Berichte, Neuromolekulare Medizin, Trends in Molecular Medicine, Journal für Orthomolekulare Medizin.

Genomische Medizin

Genomic Medicine ist die Integration und Anwendung von genomischen Technologien ermöglicht biomedizinischen Forschern und Klinikern, Daten von großen Studienpopulation zu sammeln und Krankheit und genetische Grundlagen der Medikamentenreaktion zu verstehen. Genomische Medizin basiert auf der Prämisse, dass das Verständnis, wie unsere Genome Gesundheit und Krankheit beeinflussen, einen individualisierten medizinischen Ansatz ermöglicht, der zu einer präziseren, persönlicheren Versorgung führt. Genomstruktur, funktionelle Genomik, Epigenomik, genomische Genomik, Systemanalyse , Pharmakogenomik und Proteomik. Die Genom-Medizin wirkt in den Bereichen Onkologie, Pharmakologie, seltene und nicht diagnostizierte Krankheiten sowie Infektionskrankheiten.

Verwandte Zeitschriften der Genomischen Medizin

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomik, & nbsp;Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik, & nbsp;Gentechnologie, & nbsp;Zeitschrift für Pharmakogenomik & amp; Pharmakoproteomik, & nbsp;BMC Medizinische Genomik,Jahresrückblick Genomik und Humangenetik,Angewandte und Translationale Genomik,BMC Genomik, Krebsgenomik und Proteomik, aktuelle chemische Genomik, aktuelle Pharmakogenomik und personalisierte Medizin, Epigenomik, funktionelle und integrative Genomik, Gene und Genomik, Genomkartierung und Genomik in Tieren, Genomik, Genomik Einblicke, Genomik Proteomik Bioinformatik.

Gentechnik in der Medizin

Gentechnik ist die genetische Zusammensetzung eines Organismus Genom mit Hilfe von Biotechnologie-Tools und die eine der mächtigsten und vielversprechende Anwendung der Gentechnik umfasst die Behandlung von genetischen Störungen wie Sichelzellenanämie, Duchenne-Muskeldystrophie, Cystis fibrosis, Tay -Sachs Krankheit, Chorea Huntington und Lesch-Nyhan-Syndrom. Jetzt können medizinische Wissenschaftler mehr als 3000 Störungen wegen des Fehlers in der einzelnen DNA identifizieren. Mit dieser Technik modifizieren Wissenschaftler das Genom eines Organismus. Die Erzeugung genetisch veränderter Organismen erfordert rekombinante DNA. Rekombinante DNA ist eine Kombination von DNA aus verschiedenen Organismen oder verschiedenen Orten in einem gegebenen Genom, die normalerweise nicht in der Natur gefunden würde. Ziel ist es, ein oder mehrere neue Merkmale hinzuzufügen, die noch nicht in diesem Organismus gefunden wurden. Beispiele für gentechnisch veränderte Organismen, die derzeit auf dem Markt sind, umfassen Pflanzen mit Resistenz gegen einige Insekten, Pflanzen, die Herbizide tolerieren können, und Pflanzen mit modifiziertem Ölgehalt.

Ähnliche Zeitschriften der Gentechnik in der Medizin

Zeitschrift für Biotechnologie & amp; Biomaterialien,Fortschritte in der Gentechnik,Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie,Biotechnologie und Gentechnik Bewertungen,Zeitschrift für Gentechnik und Biotechnologie,Gentechnik und Biotechnologie News, Fortschritte in der Genetik, American Journal für Humangenetik, Balkan Journal of Medical Genetics.

Zelluläre Medizin

Zelluläre Medizin umfasst eine breite Palette von biologischen Prozessen von der Struktur und Funktion von Biomolekülen bis zur Zellphysiologie, um die abnormale biologische Funktion auf zellulärer Ebene zu verstehen. Die Zelltherapie wird zur Behandlung von Krankheiten wie Krebs durch Injizieren lebender ganzer Zellen oder Reifung einer spezifischen Zellpopulation in einem Patienten verwendet. Die Zelltherapie erweitert ihr Repertoire an Zelltypen für die Verabreichung. Zelltherapiebehandlungsstrategien umfassen Isolation und Transfer von spezifischen Stammzellpopulationen, Verabreichung von Effektorzellen, Induktion von reifen Zellen, um pluripotente Zellen zu werden, und Reprogrammierung von reifen Zellen. Die Verabreichung einer großen Anzahl von Effektorzellen hat Krebspatienten, Transplantationspatienten mit unaufgelösten Infektionen und Patienten mit chemisch zerstörten Stammzellen im Auge geholfen.

Verwandte Zeitschriften der Zellmedizin

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Journal of Clinical & amp; Zelluläre Immunologie,Zeitschrift für Stammzellenforschung & amp; Therapie,Klinische Mikrobiologie: Open Access,Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie,Journal of Clinical & amp; Experimentelle Pathologie, & nbsp;Zelluläre Onkologie,Zelluläre und molekulare Bioengineering,Zelluläre und molekulare Immunologie, Zelluläre Signalübertragung, Grenzen in der zellulären Neurowissenschaft, Journal of Cellular and Molecular Medicine, Journal für molekulare und zelluläre Kardiologie.

Molekulare Basis von Krebs

Krebs ist nicht nur eine Krankheit, sondern eine große Gruppe von fast 100 Krankheiten. Seine zwei Hauptmerkmale sind das unkontrollierte Wachstum der Zellen im menschlichen Körper und die Fähigkeit dieser Zellen, von der ursprünglichen Stelle zu wandern und sich an entfernten Orten zu verbreiten. Wenn die Ausbreitung nicht kontrolliert wird, kann Krebs zum Tod führen. Krebs kann jedes Gewebe des Körpers umfassen und viele verschiedene Formen in jedem Körperbereich haben. DNA-Schäden sind eine Ursache vonKrebs. DNA kann durch Replikationsfehler, Röntgenstrahlen und bestimmte Chemikalien beschädigt werden. Da sich die Mutation über die Lebenszeit einer Zelle anhäuft, verändert sie ihre Eigenschaften und nach der Anhäufung bestimmter Merkmale oder Merkmale kann die Zelle krebsartig werden. Basierend auf den jahrzehntelangen Forschungen und evidenzbasierten Analysen haben Wissenschaftler 6 Hauptmerkmale identifiziert, die für die Trennung von Tumorzellen von ihren nicht-malignen Gegenstücken verantwortlich sind, sowie 2 zusätzliche Merkmale und 2 unterstützende Eigenschaften, die bei der Karzinogenese helfen.

Related Journals der molekularen Basis von Krebs

Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie,Gentechnologie,Zeitschrift für Pharmakovigilanz,Zeitschrift für Nanomedizin & amp; Nanotechnologie,Akademische Zeitschrift für Krebsforschung,Fortschritte in der Krebsforschung,Annals of Cancer Research und Therapie, Anti-Krebs-Medikamente, Anti-Krebs-Forschung, Asiatisch-pazifische Zeitschrift für Krebsprävention, Brustkrebsforschung, Krebsbiologie und Medizin.

Molekulare Grundlagen der Adipositas

Fettleibigkeitist eine komplexe multifaktorielle chronische Erkrankung, bei der zusätzliche Körperfettspeicher schwere Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten, obstruktive Schlafapnoe, Osteoarthritis, Typ-2-Diabetes und bestimmte Krebsarten verursachen, die wiederum die Lebenserwartung verringern. Diese Störungen werden auch als Adipositas-assoziierte Komorbiditäten bezeichnet und haben einen signifikanten Einfluss auf die Morbiditätsraten. Adipositas ist einer der Hauptgründe für vermeidbaren Tod. Der Body-Mass-Index (BMI) ist ein Hilfsmittel zur Überwachung von Fettleibigkeit und steht in enger Beziehung zu Körperfettanteil und Körperfettanteil, BMI mehr als 30 kg / m2als fettleibig und mit der Reichweite 25-30 kg / m2als übergewichtig. Die häufige Ursache von Fettleibigkeit ist eine schlechte Ernährungsgewohnheit, mangelnde körperliche Arbeit, genetische Anfälligkeit, während in einigen Fällen Gene, Medikamente, psychiatrische Erkrankungen und endokrine Störungen die Ursache sind.

Related Journals der molekularen Grundlagen der Adipositas

Journal of Nutritional Disorders & amp; Therapie,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Diabetes & amp; Stoffwechsel,Zeitschrift für Fettleibigkeit & amp; Gewichtsverlust-Therapie,Journal des metabolischen Syndroms,Aktuelle Meinung in der Endokrinologie,Diabetes und Fettleibigkeit,Diabetes,Metabolisches Syndrom und Adipositas: Ziele und Therapie,Diabetes, Adipositas und Metabolismus, Adipositas-Forschung, Adipositas im Kindesalter, International Journal of Adipositas.

Molekulargenetischer Test

Der molekulargenetische Test identifiziert die Variationen in Genen, Chromosomen oder Protein mit dem Ziel, einen vermuteten genetischen Zustand zu identifizieren. Die genomischen Technologien sind so weit fortgeschritten, dass sie genetische Variationen bei Patienten mit hoher Präzision und reduzierter Rate entdecken können, was eine grundlegende Veränderung der Medizin verspricht. Die Ergebnisse eines genetischen Tests können eine vermutete genetische Erkrankung bestätigen oder ausschließen oder helfen, die Wahrscheinlichkeit einer Person zu bestimmen, eine genetische Störung zu entwickeln oder weiterzuleiten. Derzeit werden mehr als 1.000 Gentests durchgeführt, weitere werden derzeit entwickelt. Gentests sind freiwillig. Da Tests sowohl Vorteile als auch Einschränkungen und Risiken haben, ist die Entscheidung, ob sie getestet werden soll, eine persönliche und komplexe Entscheidung.

Ähnliche Zeitschriften zum molekularen Gentest

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Gentechnologie,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Humangenetik & amp; Embryologie,Zeitschrift für Pharmakogenomik & amp; Pharmakoproteomik,Humane molekulare Genetik,Molekulargenetik und Genomik,Molekulare Genetik und Metabolismus, Molekulare Genetik, Mikrobiologie und Virologie, Genetische Tests und Molekulare Biomarker.

Humane molekulare Genetik

Human Molecular Genetics ist die Erforschung der molekularen Grundlagen der menschlichen Erbkrankheit, Entwicklungsgenetik, Neurogenetik, Chromosomenstruktur und -funktion, molekularer Aspekte der Krebsgenetik, Gentherapie, biochemischen Genetik, wichtigen Fortschritten bei der Genkartierung und dem Verständnis der Genomorganisation.

Verwandte Zeitschriften der Humangene molekularen Genetik

Humangenetik & amp; Embryologie,Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung,Anatomie & amp; Physiologie: Aktuelle Forschung,Gentechnologie,Humane molekulare Genetik,Molekulargenetik und Genomik,Molekulare Genetik und Metabolismus, Fortschritte in der Genetik, American Journal für Humangenetik, American Journal für Medizinische Genetik, Annalen der Humangenetik.

Molekulare Diagnose

Die molekulare Diagnose ist eine Technik, die verwendet wird, um spezifische Sequenzen in DNA oder RNA nachzuweisen, die mit einer Krankheit assoziiert sein können oder nicht, einschließlich Einzelnukleotid-Polymorphismus (SNP), Deletionen, Umordnungen, Insertionen und andere. Die Technik wird verwendet, um Krankheiten zu diagnostizieren und zu überwachen, Risiken zu erkennen und zu entscheiden, welche Therapien für einzelne Patienten am besten funktionieren. Das Auftreten der molekularen Diagnostik ist auf Fortschritte in der Biologie zurückzuführen, die zu einem Verständnis der Mechanismen von normalen und Krankheitsprozessen auf molekularer Ebene geführt haben. Vor diesem Verständnis wurden viele Krankheitszustände aus morphologischen Beobachtungen diagnostiziert. Molekulare Diagnostik kann auch verwendet werden, um die Reaktion eines Patienten auf eine bestimmte medikamentöse Behandlung zu überwachen.

Verwandte Zeitschriften der molekularen Diagnose

Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin, & nbsp;Journal of Clinical & amp; Experimentelle Pathologie,Zeitschrift für Medizinische Mikrobiologie & amp; Diagnose,Zeitschrift für Antivirale & amp; Antiretrovirale,Fortgeschrittene Techniken in Biologie & amp; Medizin,Molekulare Diagnostik und Therapie,Photodiagnostik und Photodynamische Therapie,Fetale Diagnose und TherapieMonoklonale Antikörper in der Immundiagnostik und Immuntherapie.

Epigenomik

Epigenomik ist ein Feld, das analog zur Genomik und Proteomik ist. Es ist die systematische Analyse der Genexpression und der epigenetischen Modifikationen am genetischen Material einer Zelle. Ein Organismus hat mehrere zelltypspezifische Epigenome, die epigenetische Markierungen wie DNA-Methylierung, Histonmodifikation und spezifisch lokalisierte Nukleosomen umfassen. Epigenomische Studien definieren den Ort und die Art der genomischen Sequenzen, die epigenetisch modifiziert sind. Bei der epigenetischen Profilierung des gesamten Genoms mit molekularen Techniken wurden große Fortschritte gemacht, aber die Analyse solch großer und komplexer Datensätze ist angesichts der Wechselbeziehung zwischen Sequenz und funktionellen Merkmalen innerhalb des Genoms alles andere als trivial.

Verwandte Zeitschriften von Epigenomics

Erbliche Genetik: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Pharmakogenomik & amp; Pharmakoproteomik,Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie,Journal of Clinical & amp; Experimentelle Pathologie,Epigenomik,Angewandte und Translationale Genomik, BMC Genomik.

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin ist eine medizinische Spezialität, die kleine Mengen von radioaktivem Material bei der Diagnose und Behandlung der Krankheit in einem frühen Stadium wie Herzerkrankungen, neurologische Störungen, mehrere Arten von Krebs und andere Abnormalitäten des Körpers verwendet. Nuklearmedizinische Verfahren bestimmen die molekulare Aktivität innerhalb des Körpers und bieten das Potenzial, Krankheiten in ihren frühesten Stadien sowie die unmittelbare Reaktion eines Patienten auf therapeutische Interventionen zu identifizieren. Es gibt die medizinischen Informationen in einer sicheren und schmerzlosen Weise, die andernfalls nicht verfügbar sein könnte, erfordert Chirurgie oder teurere und invasive Diagnosetests. Ein Pharmazeutikum ist an eine kleine Menge von Radioisotopen gebunden und die Kombination wird Radiopharmazeutikum genannt. Es gibt verschiedene Radiopharmazeutika für verschiedene Teile des Körpers und ihre Verwendung hängt von dem zu diagnostizierenden und zu behandelnden Zustand ab.

Verwandte Zeitschriften der Nuklearmedizin

Zeitschrift für Nuklearmedizin & amp; Strahlentherapie,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Gentechnologie,Medizinische Chemie,Nuklearmedizin und Biologie,Annalen der Nuklearmedizin,BMC Nuklearmedizin,Klinische Nuklearmedizin, Ägyptisches Journal für Radiologie und Nuklearmedizin, Europäisches Journal für Nuklearmedizin und Molekulare Bildgebung, Hellenisches Journal für Nuklearmedizin.

Bioaktive Verbindung

Eine Substanz oder eine Verbindung hat eine biologische Aktivität, wenn sie direkte Auswirkungen auf einen lebenden Organismus hat. Diese Wirkungen können je nach Substanz, Dosis oder Bioverfügbarkeit sowohl ungünstig als auch vorteilhaft sein. Bioaktive Verbindungen erfahren ein wachsendes Interesse an einer breiten Palette von Anwendungen: Geomedizin, Pflanzenwissenschaft, moderne Pharmakologie, Agrochemie, Kosmetik, Nahrungsmittelindustrie, Nano-Biowissenschaft usw. Dies ist ein viel versprechender Bereich in voller Entwicklung, der dazu geführt hat Die Forschung wird immer zahlreicher, um die Ressourcen der bioaktiven Verbindungen zu diversifizieren und ihre Abbauwege oder Synthese zu verbessern. Bioaktive Verbindungen zu erkennen und ihre gesundheitlichen Auswirkungen zu ermitteln, sind aktive Bereiche wissenschaftlicher Forschung. Es gibt aufregende Aussichten, dass bioaktive Verbindungen das Risiko für verschiedene Krankheiten verringern.

Verwandte Zeitschriften zu bioaktiver Verbindung

Internationale Zeitschrift für Forschung und Entwicklung in der Pharmazie & amp; Biowissenschaften,Zeitschrift für Mikrobielle & amp; Biochemische Technologie,Zeitschrift für Küstenzonenmanagement,Zeitschrift für alte Krankheiten & amp; Vorbeugende Maßnahmen,Fortschritte in der Molekularen Toxikologie,Algorithmen für die Molekularbiologie,American Journal für Biochemie und Molekularbiologie, Asiatisch-Pazifisches Journal für Molekularbiologie und Biotechnologie.

Medizinische Biotechnologie

Die medizinische Biotechnologie zielt darauf ab, pharmazeutische und diagnostische Produkte zur Vorbeugung und Behandlung von menschlichen Krankheiten unter Verwendung von lebenden Zellen und Zellmaterialien herzustellen. Die Anwendungsbereiche der medizinischen Biotechnologie sind Gentests, Arzneimittelherstellung, Gentherapie und Pharmakogenomik. & Nbsp;Eine der wichtigsten Anwendungen in der Biotechnologie sind medizinische Zwecke. Moderne Anwendungen der Biotechnologie finden weiterhin vielversprechende neue Anwendungen in den Bereichen Medizin und Gesundheit.Die moderne Biotechnologie kann zur einfacheren und kostengünstigeren Herstellung von Medikamenten genutzt werden, da sie aus vorhandenen genetischen Quellen in größeren Mengen hergestellt werden können.

Ähnliche Zeitschriften der medizinischen Biotechnologie

Zeitschrift für Biotechnologie & amp; Biomaterialien,Biochemie & amp; Physiologie: Open Access,Biologie und Medizin,Zeitschrift für Advanced Chemical Engineering,Fortschritte in der Bioverfahrenstechnik / Biotechnologie,Afrikanische Zeitschrift für Biotechnologie,American Journal für Biochemie und Biotechnologie,Tierbiotechnologie,Angewandte Mikrobiologie und Biotechnologie, Künstliche Zellen, Nanomedizin und Biotechnologie, Asiatische Biotechnologie und Entwicklungsüberblick.

Metabolomik

Metabolomics ist die Studie von chemischen Prozessen mit Metaboliten und Metabolomanalyse genau bestimmen die Veränderungen im molekularen Profil im Zusammenhang mit Krankheit, Krankheitsprogression, genetische Veränderung, therapeutische Intervention oder Umweltschwankung. Es ist das aufstrebende Gebiet, das kombinierte Strategien von hochentwickelten analytischen Techniken und multi-varianten Methoden verwendet, um zelluläre Metaboliten zu identifizieren und zu quantifizieren. Metabolomikbieten eine direkte "funktionale Anzeige des physiologischen Zustandes" eines Organismus, indem er als gesprochene Sprache fungiert und Signale von der genetischen Architektur und der Umwelt ausstrahlt.

Verwandte Zeitschriften der Metabolomik

Metabolomik: Open Access,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Journal of Drug Metabolism & amp; Toxikologie,Medizinische Chemie,Metabolomik,Analytische zelluläre Pathologie,Biochemische und zelluläre Archive, Zelluläre und Molekulare Bioengineering.

OMICS International organisiert jedes Jahr über 300 Konferenzen in den USA, Europa & amp; Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichen Gesellschaften und veröffentlicht mehr als 400 Open-Access-Zeitschriften, die mehr als 30000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthalten.

Journal of Molecular and Genetic Medicine ist mit der Konferenz verbunden & quot;Internationale Konferenz für Genetische Beratung und Genomische Medizin& quot ;; während des 11.-12. August 2016 in Birmingham, Großbritannien, mit einem Thema & quot; Erforschung der Komplexität des Genoms und verwandte Therapeutika & quot ;. Genetische Beratung bietet Informationen und Unterstützung für Menschen, die genetische Störungen haben oder haben könnte. Genomik wirkt sich in den Bereichen Onkologie, Pharmakologie, seltene, nicht diagnostizierte und Infektionskrankheiten. In Genomic Medicine-2016 können Sie sich damit vertraut machen, um Ihre Zukunft zu verbessern.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
 
 
 
 
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

soci[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version