ISSN: 2329-9053

Journal of Molecular Pharmaceuticals & Organische Prozessforschung
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Kurosu Michio
University of Tennessee
USA

Editorbild

Yuri L Lyubchenko
University of Nebraska
USA

Editorbild

Vladimir P Torchilin
Northeastern University
USA

Empfohlene Konferenzen
Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 1.00*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/chemistryjournals oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Molecular Pharmaceutics konzentriert sich auf molekular-mechanistische Ansätze zur Entwicklung bioverfügbarer Medikamente und Trägersysteme. Molecular Pharmaceutics konzentriert sich auf die Kombination der chemischen und biologischen Wissenschaften, um die Entwicklung neuer Medikamente und Verabreichungssysteme voranzutreiben. Molecular Pharmaceutics fördert qualitativ hochwertige Forschung, die das Verständnis der Pharmazie auf molekularer Ebene fördert.

Molekulare Pharmazeutik & amp; Organic Process Research Journal ist einoffener ZugangZeitschrift, die darauf abzielt, die vollständigste und zuverlässigste Quelle von Informationen in der Art von Originalartikeln, Übersichtsartikeln, Fallberichten, Kurzmitteilungen usw. zu veröffentlichen und freien Zugang durch Online ohne jegliche Einschränkungen oder andere Abonnements für Forscher weltweit zu gewähren.

Diese Zeitschrift schafft eine Plattform, auf der die Autoren ihren Beitrag zur Zeitschrift leisten können. Journal of Molecular Pharmaceutics & amp; Organische Prozessforschung (JMPOPR) ist einPeer-ReviewJournal, das eine breite Palette von Bereichen umfasst, aber nicht beschränkt auf Biochemie, Physikalische und Pharmazeutische Chemie, Materialwissenschaften und Molekular-und Zellbiologie, Polymer-und Materialwissenschaften, Arzneimittelträger, Pharma-Analyse, Molekulare Pharmazeutika, Molekulare Bildgebung, Drug Delivery, Molekulare Mobilität, In silico Modellierung in der Medikamentenentwicklung, Drug Delivery Systeme und Interfaces etc

Diese wissenschaftliche Zeitschrift verwendet Editorial Manager System für Qualität im Review-Prozess. Editorial Manager ist ein Online-Manuskript-Einreichung, Review und Tracking-Systeme. Der Review-Prozess wird von den Redaktionsmitgliedern des Journal of Molecular Pharmaceutics & amp; Organische Prozessforschung oder externe Experten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige, von der Redaktion genehmigte Bestätigungen erforderlich. Autoren können Manuskripte einreichen und deren Fortschritt durch das System verfolgen. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

& nbsp;

Anovulation

Anovulationist ein Zustand, bei dem Eierstöcke keine Eizellen über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten freisetzen. Daher findet der Eisprung nicht statt. Der normal funktionierende Eierstock setzt alle 25 Tage eine Eizelle frei. Diese durchschnittliche Zeit zwischen Ovulationsereignissen ist variabel, insbesondere währendPubertätund die Perimenopause Periode. Eine Frau, die nicht bei jedem Menstruationszyklus ovuliert, muss nicht unbedingt durchgehenMenopause. ChronischAnovulationist eine häufige Ursache für Unfruchtbarkeit.

AnovulationEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Es kann aus einer Reihe von Ursachen entstehen, die von Ernährung und körperlicher Betätigung bis hin zu komplexen Störungen in den Beziehungen zwischen winzigen Drüsen im Gehirn reichen, die unsere grundlegendsten Funktionen kontrollieren. Eines der Hauptmerkmale vonAnovulationist unregelmäßig oder fehlt Menstruation.

Ähnliche Zeitschriften von Anovulation

Zeitschrift für Pharmazeutische Technologie,Journal der Frauengesundheit,Skandinavisches Journal für Infektionskrankheiten,Iranisches Journal für klinische Infektionskrankheiten, Open Infektiologie Journal,Probleme von infektiösen und parasitären Erkrankungen.

Agglutination

Agglutinationist ein Prozess des sichtbaren Ausdrucks der Aggregation vonAntigeneundAntikörper. Diese Reaktionen gelten für bestimmte Testantigene, die an einen Träger konjugiert wurden. Der Träger könnte künstlich (beispielsweise Latex- oder Kohlepartikel) oder biologisch (beispielsweise rote Blutkörperchen) sein. Diese konjugierten Partikel werden mit Patientenserum umgesetzt, das vermutlich Antikörper enthält. Der Endpunkt des Tests ist die Beobachtung von Klumpen, die aus dieser Antigen-Antikörper-Komplexbildung resultieren.

AgglutinationReaktionen haben viele Anwendungen in der klinischen Medizin.AgglutinationReaktionen können verwendet werden, um Blutzellen für die Transfusion zu typisieren, um Bakterienkulturen zu identifizieren und das Vorhandensein und die relative Menge spezifischen Antikörpers in einem Patientenserum nachzuweisen.Agglutinationwurde häufig verwendet, um zu bestimmen, ob ein Patient eine bakterielle Infektion hatte oder hat.

Related Journals der Agglutination

Journal Pharmazeutische Wissenschaft,Apotheke Zeitschriften,Apotheke Journal,Journal der angeborenen Immunität.

Verdauung

Verdauungist ein Prozess des Zerfalls großer unlöslicher LebensmittelMolekülein kleine wasserlösliche Lebensmittelmoleküle, damit sie in das wässrige aufgenommen werden könnenBlutPlasma.Verdauungist eine Form des Katabolismus, bei der Enzyme Nahrung in die kleinen Moleküle zerlegen, die der Körper verwenden kann. Diese kleineren Substanzen werden durch den Dünndarm in den Blutstrom aufgenommen.

Verdauungist wichtig für den Abbau von Nahrung in Nährstoffe, die der Körper für Energie, Wachstum und Zellreparatur verwendet. Essen und Trinken müssen in kleinere Moleküle von Nährstoffen umgewandelt werden, bevor das Blut sie absorbiert und zu Zellen im ganzen Körper trägt. Der Körper baut Nährstoffe aus Nahrungsmitteln und Getränken in Kohlenhydrate, Proteine, Fette und Vitamine auf.

Ähnliche Zeitschriften der Verdauung

Journal of Gastrointestinal & amp; Verdauungssystem,Zeitschrift für Hepatologie und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts,American Journal of Physiology - Magen-Darm-und Leberphysiologie,Zeitschrift für klinische Gastroenterologie,Zeitschrift für Gastroenterologie,Elsevier Pharmazeutische Zeitschriften,Journal Pharmazeutische Wissenschaft,Zeitschrift für Gastroenterologie und Hepatologie, Journal of Magen-Darm-und Lebererkrankungen,Zeitschrift für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung.

Erythropoese

Erythropoeseder Prozess, der rote Blutkörperchen produziert (neue Erythrozyten). Es wird durch vermindertes O2 im Blutkreislauf stimuliert, was von derNieren, die dann das Hormon Erythropoietin sezernieren. DiesHormonstimuliert die Proliferation und Differenzierung von Erythrozytenvorläufern, die verstärkt aktiviertErythropoesein den hämopoetischen Geweben, schließlich rote Blutkörperchen produzierend.

Wegen der Unfähigkeit der Erythrozyten (rote Blutkörperchen), sich zu teilen, um ihre eigenen Zahlen aufzufüllen, müssen die alten zerrissenen Zellen durch völlig neue Zellen ersetzt werden. Sie treffen ihren Tod, weil sie nicht die übliche spezialisierte intrazelluläre Maschinerie besitzen, die Zellwachstum und -reparatur kontrolliert, was zu einer kurzen Lebensdauer von 120 Tagen führt. Diese kurze Lebensdauer erfordert den ProzessErythropoese, das ist die Bildung von roten Blutkörperchen. Alle Blutzellen werden im Knochenmark gebildet. Dies ist die Erythrozyten-Fabrik, die weiches, hochkarätiges Gewebe ist, das die inneren Hohlräume der Knochen füllt.

Verwandte Zeitschriften von Erythropoese

Tagebuch des Blutes & amp; Lymphe,Tagebuch des Blutes,Zeitschrift für Pharmazeutische Technologie,Elsevier Pharmazeutische Zeitschriften

Intussuszeption

Intussuszeptionist ein Zustand, bei dem die Invagination eines proximalen Segments des Darms in das distale Darmlumen führt. Dadurch pressen sich die Darmwände aneinander und blockieren den Darm. Das häufigste Vorkommnis ist ein Ileum-Segment, das sich durch die Ileozäkalklappe in den Dickdarm bewegt. Es kann die Passage von Lebensmitteln durch die blockierenDarm. Wenn die Blutversorgung unterbrochen wird, kann der Darmabschnitt, der ins Innere gezogen wurde, absterben. Starke Blutungen können auch auftreten, wenn sich ein Loch entwickelt,InfektionSchock und Austrocknung können sehr schnell stattfinden.

Intussuszeptionist die häufigste Bauchnot bei Kindern unter 2 Jahren. Babys und Kinder mitInvaginationhaben starke Bauchschmerzen, die oft plötzlich beginnen und das Kind dazu bringen, die Knie zur Brust hin zu ziehen. Der Schmerz lässt das Kind oft sehr laut weinen. Wenn es leichter wird, kann das Kind für eine Weile aufhören zu weinen und scheint sich besser zu fühlen. Der Schmerz kommt und geht normalerweise so, kann aber sehr stark werden, wenn er zurückkehrt.

Verwandte Zeitschriften von Intussusception

Zeitschrift für Hepatologie und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts,Journal of Gastrointestinal & amp; Verdauungssystem, Journal of Magen-Darm-und Lebererkrankungen,Elsevier Pharmazeutische Zeitschriften, Journal Pharmazeutische Wissenschaft,Apotheken-Journale. & Nbsp;

Pharmazeutische Nanotechnologie

Pharmazeutische Nanotechnologiebefasst sich mit neu entstehenden Technologien zur Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für Drug-Delivery-Systeme. Das Arzneimittelverabreichungssystem wirkt sich positiv auf die Absorptionsrate, Verteilung,Stoffwechsel, undAusscheidungder Droge oder anderer verwandter chemischer Substanzen im Körper. Zusätzlich dazu erlaubt das Medikamentenabgabesystem auch, dass das Medikament an seinen Zielrezeptor bindet und die Signalgebung und Aktivität dieses Rezeptors beeinflusst.

& ldquo; Pharmazeutische Nanotechnologie & rsquo; umfasst Anwendungen der Nanowissenschaften in der Pharmazie als Nanomaterialien und als Geräte wie Arzneimittelabgabe, Diagnostik, Bildgebung und Biosensor.

Ähnliche Zeitschriften der pharmazeutischen Nanotechnologie

Forschung & amp; Rezensionen: Journal of Pharmaceutics und Nanotechnologie, & nbsp;Aserbaidschan Pharma- und Pharmazie Journal,Brasilianisches Journal der pharmazeutischen Wissenschaften,Chinesisches pharmazeutisches Journal,Apotheke Journal,Zeitschrift für Pharmazeutische Technologie,Elsevier Pharmazeutische Zeitschriften,Journal Pharmazeutische Wissenschaft,Apotheke Zeitschriften.

Eutrophierung

Eutrophierungist ein Zustand, in dem die Umwelt bereichert wirdNährstoffe. Dies kann in marinen Habitaten wie Seen ein Problem darstellen, da es aufgrund der erhöhten Verfügbarkeit eines oder mehrerer limitierender Wachstumsfaktoren zu Algenblüten führen kannPhotosynthesewie Sonnenlicht, Kohlendioxid und Nährstoffdünger. Düngemittel, die in der Landwirtschaft verwendet werden, fließen in nahegelegenes Wasser ab und verursachen einen Anstieg des Nährstoffgehalts.

Eutrophierungkann natürlich vorkommen, kann aber auch das Ergebnis menschlicher Aktivität sein (kulturelleEutrophierungaus Düngemittelabfluss und Abwasserabfluss) und ist besonders in langsam fließenden Flüssen und flachen Seen zu beobachten. Eine erhöhte Sedimentablagerung kann schließlich das Niveau des Sees oder Flussbettes erhöhen, wodurch Landpflanzen die Ränder besiedeln und schließlich das Gebiet in trockenes Land umwandeln können.

Verwandte Zeitschriften zur Eutrophierung

Zeitschrift für Ökosystem & amp; Ekografie, Internationale Zeitschrift für Pflanzen-, Tier-und Umweltwissenschaften, Umwelt- und Experimentelle Botanik, Umwelt Geowissenschaften, Umweltverschmutzung, Umweltforschung, Umwelt Asien, Grenzen in der Ökologie und der Umwelt, International Journal of Environmental Science and Technology.

Ekchymose

Ekchymoseist der Prozess der Nonraised Hautverfärbung durch Blut aus den gerissenen Blutgefäßen in das Gewebe verursacht. Der Begriff gilt auch für die subkutaneVerfärbungresultierend aus dem Durchsickern von Blut innerhalb des gestauten Gewebes. Ekchymosen können in Schleimhäuten (zum Beispiel im Mund) auftreten, ein kleinerhämorrhagischStelle in der Haut oder einer Schleimhaut, größer als eine Petechie, die eine nicht erhöhte, abgerundete oder unregelmäßige blaue oder violette Stelle bildet.

Ekchymoseist kein Zustand oder eine Störung und ist im Allgemeinen harmlos. Es ist jedoch ein Symptom für eine oder mehrere schwerwiegende zugrunde liegende Erkrankung, die medizinische Hilfe und Intervention benötigt. Der Beginn vonEkchymosekann eine leichte entzündliche Reaktion des Körpers sein oder kann eine komplexere medizinische Bedingung sein.Ekchymoseist im Allgemeinen das Ergebnis eines stumpfen Traumas, das dazu führte, dass die Blutgefäße reißen und in die dünne Hautschicht oder in die Schleimhaut einsickern, ohne dass ein Einschnitt oder ein Bruch in der Haut erfolgt, damit das Blut aus der Haut austreten kann Oberfläche. Die Ansammlung von Blut innerhalb der Hautschichten verursacht die rötliche oder violette Verfärbung der Haut.

Ähnliche Zeitschriften über Ekchymose

Journal of Clinical & amp; Experimentelle Dermatologieforschung,Klinische Pädiatrie & amp; Dermatologie,Dermatologische Fallberichte,Melanom und Hautkrankheiten,Hautpharmakologie und Physiologie,Hautforschung,Hautforschung und Technologie,Hauttherapie Brief, Fortschritte in Haut & amp; Wundversorgung.

Katabolismus

Katabolismusist ein Stoffwechselprozess, bei dem komplexe Moleküle unter Freisetzung von Energie in einfachere zerlegt werden. Es ist eine destruktiveStoffwechselnormalerweise veröffentlichtEnergiedas wird verwendet, um chemische Reaktionen zu steuern.

Katabolismusumfasst alle Stoffwechselprozesse, die Biomoleküle zerreißen, z. Verdauung, Zellatmung usw. Der katabole Prozess setzt Energie frei, die dazu beiträgt, die Muskelaktivität aufrechtzuerhalten. Der Oxidationsprozess, der währendKatabolismushilft bei der Synthese der notwendigen chemischen Bausteine ​​wie Adenosintriphosphat (ATP).

Verwandte Zeitschriften des Katabolismus

Journal of Gastrointestinal & amp; Verdauungssystem,Revista Argentina de Endokrinologie und Metabolismus,Angewandte Physiologie,Ernährung und Stoffwechsel,Diabetes und Metabolismus,Gutachten zu neuen Drogen,Metabolismus: Klinisch und experimentell.

Molekulare Pharmazie

Molekulare Pharmazieist eine Zweigniederlassung der Pharmazeutischen Wissenschaften, die sich auf das Studium des molekularen mechanistischen Verständnisses und die Entwicklung bioverfügbarer Verabreichungs- und Abgabesysteme für Medikamente einschließlich physikalischer und pharmazeutischer Chemie, Biochemie und Biophysik konzentriert,molekularund Zellbiologie, Polymer- und Materialwissenschaften. Das Hauptziel vonMolekulare Pharmazieist das zu verstehenPharmazieauf seiner molekularen Ebene.

Molekulare Apothekebeschäftigt sich auch mit der Abgabe und Aufrechterhaltung der gewünschten Menge eines therapeutischen Mittels an der Zielstelle für einen gewünschten Zeitraum und mit zellbasierten Therapien. Die Entwicklung eines Systems zur Verabreichung von Arzneimitteln oder Impfstoffen, das dies bewerkstelligt, beruht auf dem Verständnis ihrer Transporteigenschaften über biologische Barrieren hinweg und der anschließenden Bioverteilung sowie auf dem Mechanismus, durch den sie metabolisiert und eliminiert werden.

Verwandte Zeitschriften der Molekularen Pharmazie

Biochemie & amp; Pharmakologie: Open Access Journal,& nbsp;Internationales Journal für Angewandte Biologie und Pharmazeutische Technologie,Internationale Zeitschrift für Forschung und Entwicklung in der Pharmazie & amp; Biowissenschaften, Fortschritte in Molekulartoxikologie, Algorithmen für Molekularbiologie, American Journal für Biochemie und Molekularbiologie, American Journal of Physiologie - Lungen-Zell-und Molekularphysiologie, American Journal für Atemwegs- und Molekularbiologie, Biochemie und Molekularbiologie Bildung.

Arzneimittelentdeckungsprozess

DasArzneimittelentdeckungsprozessist eine Methode des kontinuierlichen Prozesses der Identifizierung, Synthese, Charakterisierung, Screening und Tests von Medikamenten fürtherapeutischWirksamkeit. Die wichtigen Schritte dieses Prozesses verstehen die Ursache einer bestimmten Krankheit, bestimmen eineDrogedas ultimative Sicherheitsprofil und die Entwicklung eines Qualitätsarzneimittels und seines Herstellungsprozesses, um die beabsichtigte Leistung, die nicht-klinische Sicherheit, die chemische und pharmazeutische Produktion eines neuen Medikaments, das von den Zulassungsbehörden zugelassen wurde, konsistent zu liefern.

Arzneimittelentdeckungkann auch das Screening von kleinen Molekülen auf ihre Fähigkeit beinhalten, einen biologischen Weg in Zellen oder Organismen zu modulieren, ohne Rücksicht auf irgendein bestimmtes Proteinziel zu nehmen. Dieser Prozess wird wahrscheinlich in Zukunft von einer fortschreitenden Analyse synthetischer Reaktionswege profitieren, die bei der diversitätsorientierten Synthese verwendet werden und zu strukturell komplexen und vielfältigen kleinen Molekülen führen.

Verwandte Zeitschriften des Drug Discovery Process

Drug Design,Fortschritte in der Pharmakoepidemiologie & amp; Drogensicherheit,Internationales Journal der Arzneimittelentwicklung & amp; Forschung,Aktuelle Drug Discovery Technologien,Drug Discovery heute, Drug Discovery heute: Krankheitsmechanismen, Drug Discovery heute: Krankheitsmodelle, Drug Discovery heute: Therapeutische Strategien, Drug Discovery World.

Biologische Prozesse

Biologische Prozessesind die lebenswichtigen Prozesse in lebenden Organismen zu leben. DasbiologischProzesse enthalten eine beliebige Anzahl chemischer Reaktionen oder anderer Ereignisse, die zu einer Transformation führen. Die Regulierung biologischer Prozesse findet statt, wenn ein Prozess in seiner Häufigkeit, Ausdehnung oder Rate moduliert wird. Bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Biologische Prozesse werden durch viele Mittel reguliert, zum Beispiel die Kontrolle vonGenExpression, Proteinmodifikation oder Interaktion mit einem Substrat oder Proteinmolekül.

EINbiologischer Prozessist eine anerkannte Reihe von Ereignissen oder molekularen Funktionen. Ein Prozess ist eine Sammlung von molekularen Ereignissen mit einem definierten Anfang und Ende.

Verwandte Zeitschriften zu biologischen Prozessen

Biologische Systeme: Open Access,Zeitschrift für mikrobiologische Methoden, Zeitschrift der Koreanischen Gesellschaft für Angewandte Biologische Chemie, Mikrobiologische Forschung, OnLine Journal der Biologischen Wissenschaften, Pakistan Journal der Biologischen Wissenschaften, Russian Journal of Biological Invasions.

Bakteriostase

Bakteriostaseist ein Prozess oder eine Methode zur Verhinderung des Wachstums,Reproduktionund Verbreitung von Bakterien, ohne dass die Bakterien getötet werden. Der bakteriostatische Zustand kann durch die Einwirkung eines chemischen Mittels erreicht werden, das das Wachstum vonBakterien(es hält sie in der stationären Phase des Wachstums).

Clindamycin und Chloramphenicol sind Beispiele fürbakterienhemmendAntibiotika, die das Bakterienwachstum verlangsamen oder stoppen, normalerweise durch die Hemmung der Proteinsynthese.

Ähnliche Zeitschriften der Bakteriostase

Bakteriologie & amp; Parasitologie,Japanisches Journal für Bakteriologie, Journal of Bacteriology, Journal für Bakteriologie und Virologie, Japanese Journal of Bacteriology.

Entlaubung

Entlaubung: Der Prozess der Trennung der gereiften Blätter von einem Zweig oder Stengel, diese Art des Fallens oder Vergießens der Blätter wird allgemein als Entblätterung bekannt. Es gibt viele Gründe, warum Blätter verloren gehen können, die möglichen Ursachen umfassenChemikalien, Schädlinge, Krankheiten, Umwelt und (für Laubbäume und Sträucher) Herbst und auch, narkotische Pflanzen als eine Taktik gegen illegale zu zerstörenDrogeProduktion. Die chemischen Entlaubungsmittel werden oft über große Flächen aus Flugzeugen gespritzt.

Entlaubungkann produktiv oder destruktiv sein. Es gibt mehrere Bereiche, in denen Pflanzen wachsen (Wurzeln, Blätter, Halme, Rhizome, Stolonen und Kronen). Aber das Nachwachsen von den Blättern ist für das effiziente Wiederwachstum nachher am wichtigstenEntlaubung. Für ein optimales NachwachsenEntlaubungIn bestimmten Meristem-Systemen müssen Zellteilung und -expansion stattfinden.

Related Journals of Entlaubung

Zeitschrift für Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie,Zeitschrift für Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Russische Zeitschrift für Pflanzenphysiologie, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Tropische Pflanzenbiologie, Tropische Pflanzenpathologie, Zhiwu Shengli Xuebao / Pflanzenphysiologie Journal, Amerikanische Zeitschrift für Pflanzenphysiologie.

Deossifizierung

Deossifizierungist ein Prozess im LebenOrganismenwas sich auf den Verlust oder die Entfernung von mineralischen Bestandteilen aus Knochen oder Knochengewebe bezieht. Das Muster der Entschmutzung ist vielen gemeinsamKrankheitenam besten erklärt sich durch topographische und anatomische Beziehungen des Kreislaufsystems des Knochens.

Related Journals of Deossification

Journal der Knochenmark-Forschung,Zeitschrift für Knochenberichte & amp; Empfehlungen, Klinische Reviews in Knochen- und Mineralmetabolismus, Journal für Knochen- und Mineralstoffwechsel, Journal für Knochen- und Mineralforschung, Open Bone Journal, Knochen- und Gelenkjournal, Klinische Fälle im Mineral- und Knochenstoffwechsel.

Eburnation

Eburnationwird als eine spezifische Art von Knochensklerose beschrieben, die aus einem marmorierten Aussehen von gewichttragenden Gelenken mit vollständiger Knorpelerosion besteht, die poliert bleibt,sklerotischKnochen als der neue Gelenksoberfläche Knochen, ist es häufig bei Patienten mit Osteoarthritis oder Nicht-Union von Frakturen zu sehen. Querschnitt der Artikulation zeigt einen verengten Gelenkraum, Osteosklerose undzystischVeränderungen über dem betroffenen Knochen, der von knöchernen und knorpeligen Überwucherungen (Osteophyten / Exostosen) umgeben ist.

Eburnationbeschreibt einen degenerativen Prozess von Knochen, der üblicherweise bei Patienten mit Osteoarthritis oder Nicht-Vereinigung von Frakturen gefunden wird. Es ist eine elfenbeinartige Reaktion von Knochen, die an der Stelle der Knorpelerosion auftritt. Osteoarthritis ist eine degenerative Erkrankung der Gelenke, die hauptsächlich durch zentralen Verlust von Knorpel und kompensatorische periphere Knochenbildung (Osteophyten) gekennzeichnet ist. Im Laufe der Zeit, wenn sich der Knorpel abnutzt, wird der nackte, subchondrale Knochen sichtbar.Eburnationbeschreibt die Knochensklerose, die in den Bereichen des Knorpelverlustes auftritt.

Ähnliche Zeitschriften von Eburnation

Zeitschrift für Multiple Sklerose,Atherosklerose: Open Access, amyotrophe Lateralsklerose und frontotemporale Degeneration,Multiple Sklerose, Multiple Sklerose und verwandte Störungen, Arteriosklerose, Thrombose und Vaskuläre Biologie, ARYA Atherosklerose, Atherosklerose, Aktuelle Atherosklerose-Berichte.

Molekular- und Zellbiologie

Molekular- und ZellbiologieEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Das interdisziplinäre Feld verbindet die Bereiche Chemie, Struktur und Biologie so wie es das Leben und die Umwelt verstehtzellulärProzesse auf molekularer Ebene. Es basiert auf der Untersuchung biologischer Prozesse, die auf dem Studium vonMoleküleund ihre Interaktionen im Zusammenhang mit Zellen und Geweben und auch das Verständnis des riesigen Informationskontexts des Genoms steuert das Verhalten der Zelle. Es ist wichtig, die grundlegenden Mechanismen zu entdecken, die es Zellen ermöglichen, differenzierte Eigenschaften zu haben und die Aktivitäten zu koordinieren, die die essentiellen Systeme bilden, die eine lebende Zelle definieren.

Verwandte Zeitschriften der Molekular- und Zellbiologie

Biochemie & amp; Journal für Molekularbiologie,Zell- und Molekularbiologie, Molekularbiologie und Zellbiologie, Pathobiologie: Zeitschrift für Immunpathologie, Molekular- und Zellbiologie, Molekularbiologie, Molekularbiologie und Evolution, Physiologie und Molekularbiologie von Pflanzen, Physiologie und Molekularbiologie von Pflanzen.

Introvertiertheit

Introvertiertheitist eine der wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale in vielen Theorien der Persönlichkeit identifiziert. Introvertierte neigen dazu, sich nach innen zu drehen oder sich mehr darauf zu konzentriereninternGedanken, Gefühle und Stimmungen, anstatt nach etwas Ausschau zu haltenexternStimulation. Introversion wird im Allgemeinen zusammen mit Extraversion als Teil eines Kontinuums angesehen.

Verwandte Zeitschriften der Introversion

Europäisches Journal der Persönlichkeit,Zeitschrift der Persönlichkeit, Zeitschrift für Persönlichkeit und Sozialpsychologie, Zeitschrift für Persönlichkeitsbewertung, Zeitschrift für Forschung in Persönlichkeit, Persönlichkeit und individuelle Unterschiede, Personalpsychologie, Persönlichkeit und Sozialpsychologie Review, Persönlichkeit und Sozialpsychologie Bulletin.

Protein-Protein-Wechselwirkungen

Protein- / Protein-WechselwirkungenPPIs sind Prozesse, die sich auf absichtliche physische Kontakte beziehen, die zwischen zwei oder mehr Proteinkomplexen als Teil biochemischer Ereignisse und / oder elektrostatischer Kräfte entstehen, aber selten alleine wirken. Die Proteine ​​sind lebenswichtige Makromoleküle, sowohl auf zellulärer als auch auf systemischer Ebene.Protein- / Protein-Wechselwirkungensind grundlegende Wechselwirkungen mit der Struktur und Funktion von Proteinkomplexen.
Die messbaren Auswirkungen von & nbsp;Protein-Protein-Wechselwirkungensind: verändern die kinetischen Eigenschaften von Enzymen, die das Ergebnis von subtilen Änderungen der Substratbindung oder allosterischen Wirkungen sein können; Zulassen einer Substratkanalisierung durch Bewegen eines Substrats zwischen Domänen oder Untereinheiten, was letztendlich zu einem beabsichtigten Endprodukt führt; Erzeugen einer neuen Bindungsstelle, typischerweise für kleine Effektormoleküle; inaktivieren oder zerstören ein Protein; die Spezifität eines Proteins für sein Substrat durch die Wechselwirkung mit verschiedenen Bindungspartnern ändern, z. B. eine neue Funktion demonstrieren, die kein Protein alleine aufweisen kann; eine regulierende Rolle in einem Upstream- oder Downstream-Event übernehmen.
& nbsp;Verwandte Zeitschriften zu Protein-Protein-Wechselwirkungen

Pharmakogenomik & amp; Pharmakoproteomik& nbsp;, & nbsp;Proteomik & amp; Bioinformatik, Protein und Peptid Letters, Protein Engineering, Design und Selektion, Protein Journal, Fortschritte in Proteinchemie und Strukturbiologie, Aminosäuren, Peptide und Proteine, Aktuelle Protein und Peptid Wissenschaft.& nbsp;

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
 
 
 
 
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version