Biopolymere Forschung
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)

Gravity Flow Dynamische Methode zur Extraktion von Pektin aus dem Sonnenblumenkopf mit Natriumchlorid

Muhidinov ZK1, Khalikov DK1, Fishman ML2und Liu LinShu2*

1V.I. Nikitin Chemistry Institute der Tadschikistan Akademie der Wissenschaften, Duschanbe, Tadschikistan

2Landwirtschaftsministerium, Östliches Regionalforschungszentrum, ARS, 600 E Mermaid Lane, Wyndmoor, PA 19038, USA

Korrespondierender Autor:
Liu Lin Shu
Landwirtschaftsministerium, östliches regionales Forschungszentrum
ARS, USA, 600 E Mermaid Lane, Wyndmoor, PA 19038, USA
Tel:12152336486
Email:[email protected]

Empfangsdatum:4. Januar 2017;Akzeptiertes Datum:24. Januar 2017;Veröffentlichungsdatum:31. Januar 2017

Zitat:Muhidinov ZK, Khalikov DK, Fishman ML, Liu LinShu (2017) Gravitationsfluss Dynamische Methode zur Extraktion von Pektin aus Sonnenblumenkopf mit Natriumchlorid. Biopolymere Res 1: 101.

Urheberrechte ©:

Besuchen Sie für mehr verwandte Artikel bei Biopolymere Forschung

Abstrakt

Für die Extraktion von Pektin aus Sonnenblumenköpfen (SFH-Rückständen), Nebenprodukten des Sonnenblumenölverfahrens, wurde eine dynamische Schwerkraftmethode angewendet. Natriumchlorid wurde als ein Ionenaustauschreagenz verwendet, um die zweiwertigen Metallionen, die das polyanionische Pektin mit anderen Komponenten in Sonnenblumenzellwandgeweben überbrücken, zu entkoppeln. Im Vergleich zu Natriumhexametaphosphat (SHMP), das üblicherweise für die Extraktion von Sonnenblumenpektin verwendet wird, kann Natriumchlorid aus heimischen Quellen zu geringen Kosten erhalten werden, ist leicht in Wasser in höheren Konzentrationen löslich, ohne unerwünschte Viskositätszunahmen zu verursachen, die dieses wiederum neu machen Extraktionsverfahren einfacher, effizienter und kostengünstiger. Diese Studie zeigte auch, dass die dynamische Methode hinsichtlich der Pektinausbeute, der Verarbeitungszeit und des Energieverbrauchs effizienter war als die standardmäßige statische Methode. Die molekulare Charakterisierung zeigte, dass SFH-Pektin, das durch das neue Verfahren erhalten wurde, einen höheren Gehalt an Galacturonsäure und ein höheres Molekulargewicht aufwies.

Schlüsselwörter

Sonnenblume; Pektin; Ionenaustausch; Extraktion; Rheologie

Einführung

Pektin hat eine lange Geschichte der Verwendung in Lebensmittelanwendungen, wie Marmelade   Vorbereitung, die bis vor zwei Jahrhunderten zurückverfolgt werden kann [1]. Im Essen   Industrie wird Pektin als Lebensmittelzusatzstoff, Geliermittel und Verdickungsmittel verwendet,   Stabilisator, Erhalter und als Ersatz in vielenGesundheitLebensmittel. Das Essen   und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen empfohlen   Pektin als ein sicherer Lebensmittelzusatzstoff, der ohne Einschränkung für   tägliche Aufnahme [2]. Pektins können in Zellwandgewebe aller höheren gefunden werden   Pflanzen. Pektins s im Markt heute verkauft werden meist aus Zitrusfrüchten hergestellt   Schalen oder Apfeltrester, die Nebenprodukte der Saftverarbeitung sind. Im   die Zellwände von Apfel, Zitrus oder Zuckerrübe, die makromolekularen Ketten   Pektin gehen hydrophobe Wechselwirkungen, Wasserstoffbrückenbindung und   andere chemische oder physikalische Wechselwirkungen mit anderen Makromolekülen   wie Cellulose, Hemicellulose oder Proteine. Solche Wechselwirkungen   lassen 70% bis 90% der in Pektin vorhandenen Galacturonsäureeinheiten zu   enthalten Methylestergruppen. Citrus und Apfel abgeleitet Pektin sein kann   extrahiert mit wässriger Säure oder Base3,4] oder durch Verdauung mit einer Mischung   von MikrobenEnzyme[5,6]. Technologien, die während verwendet wurden   Säureextraktion umfassen Ultraschall, Mikrowelle, Autoklav oder Extrusion unterstützt   Extraktionen [7-15]. Das so erhaltene Pektin behält einen höheren Grad bei   Veresterung (DE). Pektin kann auch aus Sonnenblumenköpfen gewonnen werden   Rückstände (SFH, enthaltend 15% bis 24% Pektin in Trockengewicht). Schon seit   Pektin interagiert mit anderen Zellwandkomponenten in Sonnenblumenköpfen   über ionische Vernetzung kann es durch Ionenaustausch aus SFH isoliert werden   Methodik. SFH-Pektin zeichnet sich durch eine niedrigere DE als Apfel oder   Zitruspektin.

Pektingele mit hohem DE-Wert in Gegenwart hoher Zuckerkonzentrationen   (

Wählen Sie Ihre Sprache aus, um den gesamten Inhalt in Ihrer Sprache zu sehen

Teile diesen Artikel

Relevante Themen

Empfohlene Zeitschriften

Artikel Verwendung

  • Gesamtansichten: 474
  • [Von (Veröffentlichungsdatum):
    April-2017 - Nov 19, 2018]
  • Aufschlüsselung nach Ansichtstyp
  • HTML-Seitenansichten : 423
  • PDF-Downloads : 51
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

genetics_[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version