ISSN 2472-016X

Zeitschrift für Orthopädische Onkologie
Offener Zugang

Like uns auf:

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Carmela Dantas Barbosa Tricaud
University of Brasilia
France

Editorbild

Lidia Larizza
Medical Cytogenetics & Molecular Genetics Lab
Italy

Editorbild

Lin Ye
Cardiff University School of Medicine
British

Editorbild

Aaron W. James
University of California
USA

Manuskript einreichen


Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/cancerscience/ oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Orthopädische Onkologie ist der Zweig der medizinischen Wissenschaft, die den malignen Knochen, multilobulären Tumor des Knochens, Chondrosarkom, Chordom, Osteosarkom,Ewing-Sarkom, Metastasierender Knochenkrebs, Adamantinom,Osteonekrose, Primäre Knochentumoren, Knochen- und chondromatöse Neoplasien, Knochentumoren, sekundäre Knochentumoren, primäre Knochentumoren,Enchondrom, Aneurysmatische Knochenzyste,Riesenzelltumor aus KnochenKryochirurgie,Osteom, Fibröse Dysplasie des Knochens,OsteochondrodysplasieOsteokartilaginäre Exostosen.

Das Journal of Orthopedic Oncology bietet Informationen in allen Aspekten von primären, bösartigen Tumoren. Osteosarkom, Ewing-Sarkom, Chondrosarkom, Chordom und Weichteilsarkome usw. Es behandelt auch diagnostische Methoden, therapeutische Ansätze, klinische, Laborforschung und rekonstruktive Techniken.
& nbsp;
Das Journal umfasst eine breite Palette von Bereichen in seiner Disziplin, um eine Plattform für die Autoren zu schaffen, um ihren Beitrag zu der Zeitschrift zu leisten, und die Redaktion verspricht einen Peer-Review-Prozess für die eingereichten Manuskripte für die Qualität der Veröffentlichung.

Das Journal verwendet Editorial Manager System für die Qualität im Überprüfungsprozess. Editorial Manager ist ein Online-Manuskript-Einreichung, Review und Tracking-Systeme. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern von Orthopaedics & amp; Onkologie oder externe Experten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts ist mindestens die Zustimmung eines unabhängigen Gutachters erforderlich, gefolgt von einer Genehmigung des Herausgebers. Autoren können Manuskripte einreichen und deren Fortschritt durch das System verfolgen.
& nbsp;

Orthopädische Onkologie

Manchmal zeigen sich die Tumoren oder die tumorähnlichen Zustände im Knochen und im Weichgewebe des Bewegungsapparates. Dieser Zustand wird Knochenkrebs genannt. Ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Diagnose und Behandlung von gutartigen und bösartigen Tumoren von Knochen und Weichteilen befasst. Diese Tumoren umfassenEwing SarkomOsteosarkom und andere bösartige Erkrankungen, die den Bewegungsapparat betreffen.

Verwandte Zeitschriften der Orthopädischen Onkologie
Klinische Forschung zu Fuß & amp; Knöchel, Acta Rheumatologica,Zeitschrift für Osteoporose und körperliche Aktivität, Zeitschrift für Osteoarthritis, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Orthopädie, Journal of Arthritis, Journal für Knochen-Onkologie, American Academy of Orthopedic Chirurgen,Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie & amp; Forschung, Indian Orthopaedic Research Group, The American Journal für Orthopädie, Acta Orthopaedica, Klinische Orthopädie und verwandte Forschung, Internationale Orthopädie, Journal of Pediatric Orthopaedics.

Bösartiger Osteoid

Osteoid ist der unmineralisierte, organische Teil der Knochenmatrix, der sich vor der Reifung des Knochengewebes bildet. Osteoblastische Differenzierung der primitiven transformierten Zellen erzeugt malignes Osteoid, was zur Bildung des malignen primären Knochentumors führt, der alsOsteosarkom.

Related Journals von bösartigem Osteoid
Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Knochenberichte & amp; Empfehlungen, Aktuelle Trends in der gynäkologischen Onkologie, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Onkologie, Onkologie & amp; Cancer Case Reports, Journal of Orthopaedic Trauma, Journal für orthopädische Forschung, Archiv der Osteoporose,Archiv für Orthopädie und Unfallchirurgie, Journal of Pediatric Orthopaedics Teil B, Journal für Rücken-und Muskel-Skelett-Rehabilitation, European Journal of Trauma und Notfallchirurgie.

Multilobulärer Tumor des Knochens

Multilobulärer Tumor des Knochens(MTB) ist der häufigste Tumor unter dem Schädel des Hundes. MTB zeigt sich bei älteren Hunden mittlerer bis großer Rassen meist als fester, umschriebener und im allgemeinen langsam wachsender Knochentumor. Es ist durch eine dominante Anwesenheit von multiplen Osteoid- oder Knorpel-enthaltenden Läppchen gekennzeichnet, die durch fibröse Septen getrennt sind. Das biologische Verhalten kann von gutartig bis bösartig variieren.

Ähnliche Zeitschriften von Multilobular Tumor of Bone
Journal of Carcinogenesis & amp; Mutagenese, Journal of Cancer Science & amp; Therapie, Journal of Leukemia, Archiv der chirurgischen Onkologie, Journal of Cancer Clinical Trials,Kopf-Hals-Krebsforschung, Journal of Bone und Mineral Research, Journal für Knochen- und Mineralstoffwechsel,Orthopädie und Traumatologie: Chirurgie und Forschung, BMC Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Chondrosarkom

Ein Krebs, der aus Zellen besteht, die von transformierten Zellen stammen, die Knorpel produzieren. Chondrosarkom ist ein Mitglied einer Kategorie von Tumoren von Knochen und Weichgewebe, die als Sarkome bekannt sind. Etwa 30% der Erkrankungen des Skelettsystems sind Chondrosarkom. Es ist resistent gegen Chemotherapie undStrahlentherapie. Im Gegensatz zu anderen primären Knochenkrebs, die hauptsächlich Kinder und Jugendliche betreffen, kann Chondrosarkom in jedem Alter auftreten. Es betrifft häufiger das axiale Skelett als das appendikuläre Skelett.

Verwandte Zeitschriften von Chondrosarkom
Zeitschrift für Adenokarzinom,Journal of Brain Tumors & amp; Neuroonkologie, Zeitschrift für Onkologie Translationale Forschung, Journal of Immunooncology, Archiv in der Krebsforschung, orthopädische Kliniken von Nordamerika, Kliniken in der orthopädischen Chirurgie, Chondrosarkom, Knochenkrebsforschung Trust,Amerikanische Zeitschrift für RöntgenologieZeitschrift für klinische rehabilitative Tissue Engineering Forschung, Actualizaciones en Osteologia

Normal 0 falsch falsch falsch DE-DE X-NONE X-NONE

Chordome

Chordome sind seltene Tumoren, die aus embryonalen Notochordalresten entlang der Neuraxis an entwicklungsaktiven Stellen entstehen. Diese Stellen sind die Enden der Neuraxis und der Wirbelkörper. Chordome umfassen weniger als 1% von ZNS-Tumoren und treten auch selten an extraaxialen Stellen auf. Es wird angenommen, dass Chordome von ektopischen Notochord-Resten herrühren.

Ähnliche Zeitschriften von Chordomas
Chemotherapie: Open Access, Journal für Integrative Onkologie, Journal of Nuclear Medicine & amp; Strahlentherapie, Journal of Cancer Diagnosis, Kolorektaler Krebs: Open Access,Techniken in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie,Zeitschrift für Hartgewebe Biologie, Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, Internationale Muskel-Skelett-Medizin

Osteosarkom

Osteosarkom ist eine Art von Krebs, der unreifen Knochen produziert. Es ist die häufigste Art von Krebs, die in Knochen auftritt, und es ist in der Regel am Ende der langen Knochen, oft um das Knie gefunden. Die meisten Menschen, bei denen ein Osteosarkom diagnostiziert wurde, sind unter 25 Jahre alt und es wird angenommen, dass sie häufiger bei Männern als bei Frauen auftreten. Patienten mit Osteosarkom werden am besten in einem Krebszentrum behandelt, wo ein Experte istSarkomTeam und Ressourcen stehen zur Verfügung, um spezialisierte und bedarfsgerechte Pflege zu bieten.

Verwandte Zeitschriften von Osteosarkom
Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Knochenberichte & amp; Empfehlungen, Aktuelle Trends in der gynäkologischen Onkologie, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Onkologie, Onkologie & amp; Cancer Case Reports, Fuß und Sprunggelenk International, Journal of Hand Surgery,Journal of Spinal Disorders und TechnikenJournal of Musculoskeletal Neuronale Interaktionen

Ewing-Sarkom

Das Ewing-Sarkom wurde zuerst von James Ewing 1921 als ein "diffuses Endotheliom des Knochens" beschrieben. (Ewing 1921). Er beobachtete, dass dieser hoch aggressive Knochenkrebs bemerkenswert empfindlich gegenüber der Strahlentherapie war. Ewing Sarkom ist ein primärer Knochenkrebs, der hauptsächlich Kinder und Jugendliche betrifft. Es ist einer der Gruppe von Krebsarten bekannt als die Ewing Sarkom Familie vonTumore.

Verwandte Zeitschriften von Ewing Sarkom
Journal of Lung Cancer Diagnose & amp; Behandlung, Journal of Tumor Diagnostics und Berichte, Journal of Neurooncology: Open Access, Journal für Prostatakrebs,Formosa Journal of Musculoskeletal Disorders, Japanisches Journal für Körperliche Fitness und Sportmedizin, Hand-Therapie

Metastasierter Knochenkrebs

Metastasierender Knochenkrebs tritt auf, wenn sich Krebs von einer primären Organstelle auf Knochen ausbreitet. Die Wirbelsäule ist der häufigste Ort der Metastasierung. Schmerz ist ein wichtiges Symptom von Muskel-Skelett-Metastasen, aber es ist unspezifisch. Das Schmerzmuster kann hilfreich sein, wenn es zusätzlich zur Aktivität in Ruhe und in der Nacht vorhanden ist, insbesondere bei Patienten, die älter als 50 Jahre sind. Labortests können verwendet werden, um bei der Diagnose von Metastasen zu helfenKnochenkrebs.

Verwandte Zeitschriften zu metastasierendem Knochenkrebs

Journal of Carcinogenesis & amp; MutageneseJournal of Cancer Science & amp; Therapie, Journal of Leukemia, Archiv für chirurgische Onkologie, Journal of Cancer Klinische Studien, Kopf-Hals-Krebsforschung, Journal of Bone Oncology,Der Knochen & amp; Joint Journal, Journal of Bone und Mineral Research, European Spine Journal, Schuhe Wissenschaft, Wirbelsäule Deformity

Adamantinom

Adamantinom ist ein seltener Knochenkrebs, der weniger als 1% aller Knochenkrebsarten ausmacht. Es tritt fast immer in den Knochen des Unterschenkels auf und umfasst sowohl epitheliales als auch osteofibröses Gewebe. Patienten zeigen typischerweise eine Schwellung mit oder ohne Schmerzen. Der langsam wachsende Tumor entsteht vorwiegend in langen Knochen an einem subkortikalen Ort. Am häufigsten sind Patienten in der zweiten oder dritten Dekade, aber Adamantinom kann über einen weiten Altersbereich auftreten. GutartigOsteofibröse Dysplasiekann eine Vorstufe des Adamantinoms oder eine regressive Phase des Adamantinoms sein.

Verwandte Zeitschriften von Adamantinom
Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung, Zeitschrift für Knochenberichte & amp; Empfehlungen, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Onkologie, Onkologie & amp; Berichte über Krebsfälle, Muskeln, Bänder und Sehnen, Strategien in der Trauma- und Extremitätenrekonstruktion, muskuloskelettale Versorgung,Zeitschrift für Kinderorthopädie, Internationales Journal für Schulterchirurgie

Osteonekrose

Osteonekrose wird auch als avaskuläre Nekrose, aseptische Nekrose und ischämische Nekrose bezeichnet.Osteonekroseist eine Krankheit, die durch verminderte Durchblutung von Knochen in den Gelenken verursacht wird. Mit zu wenig Blut beginnt der Knochen zu sterben und kann zusammenbrechen. Osteonekrose findet sich am häufigsten in den Hüften, Knien, Schultern und Knöcheln. Osteonekrose kann in Menschen jeden Alters auftreten, aber es ist am häufigsten bei Menschen in ihren Dreißigern, Vierzigern und Fünfzigern. Steroid-Medikamente, Alkoholkonsum, Verletzungen, erhöhter Druck im Knochen sind einige der Gründe für die Ursache der Osteonekrose.

Verwandte Zeitschriften von Osteonekrose
Klinische Forschung zu Fuß & amp; Knöchel, Acta Rheumatologica, Zeitschrift für Osteoporose und körperliche Aktivität, Journal of Osteoarthritis,Journal of Clinical & amp; Experimentelle OrthopädieZeitschrift für Arthritis, Osteoarthritis und Knorpel, Journal der American Academy of Orthopedic Surgeons,Spine Journal öffnen

Primäre Knochentumoren

Primäre Tumoren des Knochens können in gutartige Tumoren und Krebsarten unterteilt werden. Häufige benigne Knochentumoren können neoplastisch, entwicklungsbedingt, traumatisch, infektiös sein. Einige gutartige Tumoren sind nicht wahrNeoplasmen, sondern eher Hamartome, nämlich das Osteochondrom. Die häufigsten Lokationen für viele primäre Tumore, sowohl gutartig als auch bösartig, umfassen den distalen Femur und die proximale Tibia. Bösartige primäre Knochentumoren umfassen Osteosarkom, Chondrosarkom, Ewing-Sarkom, Fibrosarkom und andere Arten.

Ähnliche Zeitschriften von & nbsp; primäre Knochentumoren
Chemotherapie: Open Access, Journal für Integrative Onkologie, Journal of Nuclear Medicine & amp; Strahlentherapie, Journal of Cancer Diagnosis,Kolorektaler Krebs: Open Access, Journal für Knochen-Onkologie,Der Knochen & amp; Joint Journal, Journal of Bone und Mineral Research, Patientensicherheit in der Chirurgie, Asian Spine Journal, Wissenschaft der Gymnastik Journal

Kryochirurgie

Es wird auch Kryotherapie genannt, ist die Verwendung von extremer Kälte durch flüssigen Stickstoff, um abnormales Gewebe zu zerstören. Kryochirurgie wird verwendet, um externe Tumoren, wie jene auf der Haut zu behandeln. Kryochirurgie wird auch verwendet, um Tumore im Körper zu behandeln. Bei inneren Tumoren wird flüssiges Stickstoff- oder Argongas durch ein Hohlinstrument zirkuliert, das als Kryosonde bezeichnet wird und in Kontakt mit dem Tumor gebracht wird. Kryochirurgie kann eine wirksame Behandlung für seinRetinoblastom. Hautkrebs im Frühstadium Präkanzeröses Hautwachstum.

Verwandte Zeitschriften der Kryochirurgie
Chemotherapie: Open Access,Zeitschrift für Integrative OnkologieJournal of Nuclear Medicine & amp; Strahlentherapie, Journal of Cancer Diagnosis, Darmkrebs: Open Access, Arthroskopie - Journal für arthroskopische und verwandte Chirurgie, Journal für Schulter-und Ellenbogenchirurgie, Kniechirurgie,Sport Traumatologie, Arthroskopie, Seminare in der Muskuloskeletalen Radiologie, Operative Orthopädie und Traumatologie

Osteom

Das Osteom stellt die häufigste gutartige Neoplasie der Nase und Para Nasennebenhöhlen dar. Die Ursache von Osteomata ist ungewiss, aber allgemein anerkannte Theorien schlagen embryologische, traumatische oder infektiöse Ursachen vor. Osteome sind auch in gefundenGardner-Syndrom. Größere kraniofaziale Osteome können Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen und Infektionen durch verstopfte nasofrontale Gänge verursachen. Wenn der Knochentumor auf anderem Knochen wächst, ist er als "homoplastisches Osteom" bekannt; wenn es auf anderem Gewebe wächst, wird es "heteroplastisches Osteom" genannt.

Verwandte Zeitschriften von Osteoma
Journal of Carcinogenesis & amp; Mutagenese,Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie, Journal of Leukemia, Archiv der chirurgischen Onkologie,Journal of Cancer Klinische Studien, Kopf-Hals-Krebsforschung, Arthroskopie, revista Cubana de Ortopedia y traumatologia

Sekundäre Knochentumoren

Sekundäre Knochentumoren entstehen, wenn sich bösartige Zellen von anderen Körperteilen auf die Knochen ausbreiten. Dies unterscheidet sich von Krebs, der tatsächlich in den Knochen begonnen hat, wie bei primärem Knochenkrebs. Die Krebszellen von betroffenen Körperteilen wie Lunge, Brust und Prostata werden durch die Knochen transportiertBlutstrom. Menschen, die sekundären Krebs im Knochen entwickeln, wissen normalerweise, dass sie einen primären Krebs haben. Gelegentlich wird ein sekundärer Knochenkrebs gefunden, bevor ein primärer Krebs diagnostiziert wird.

Verwandte Zeitschriften von sekundären Knochentumoren
Chemotherapie: Open Access, Journal of Integrative Onkologie, Journal of Nuclear Medicine & amp; Strahlentherapie, Journal of Cancer Diagnosis, Kolorektaler Krebs: Open Access, Journal für Knochen-Onkologie, The Bone & amp; Joint Journal, Journal für Knochen- und Mineralforschung, Orthopädie, Journal of Orthopedic Science,Weltjournal der Orthopädie

Aneurysmatische Knochenzysten

Aneurysmatische Knochenzysten (ABC) sind gutartige, ausdehnbare tumorähnliche Knochenläsionen unklarer Ätiologie, die aus zahlreichen mit Blut gefüllten Kanälen bestehen. Neurysmale Knochenzysten treten vor allem bei Kindern und Jugendlichen auf, 80% treten bei Patienten unter 20 Jahren auf. Patienten können mit Schmerzen auftreten, die von heimtückischen Beginn oder abrupt sein könnenpathologische Frakturmit einem tastbaren Knoten oder mit eingeschränkter Bewegung.

Related Journals von aneurysmatischen Knochenzysten
Zeitschrift für Adenokarzinom, Journal of Brain Tumors & amp; Neuroonkologie, Zeitschrift für Onkologie Translationale Forschung, Zeitschrift für Immunoonkologie, Archiv in Krebsforschung, Open Bone Journal, Riesenzelltumor des Knochens, Journal für Knochen-Onkologie, The Bone & amp; Joint Journal, Journal für Knochen- und Mineralforschung

Riesiger Zelltumor des Knochens

Riesenzelltumor des Knochens (GCT) ist ein seltener, aggressiver nicht krebsartiger Tumor. Es tritt im Allgemeinen bei Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren auf. Riesenzelltumor von Knochen wird sehr selten bei Kindern oder bei Erwachsenen über 65 Jahren gesehen. Die Patienten zeigen normalerweise Schmerzen und eingeschränkte Bewegungsfreiheit, die durch die Nähe des Tumors zum Gelenkspalt verursacht werden. Auch wenn der Tumor lange gewachsen ist, kann es zu Schwellungen kommen. Die Symptome können Muskelschmerzen und Schmerzen in Armen, Beinen undBauchschmerzen. Patienten können auch Nervenschmerzen erfahren, die sich wie ein elektrischer Schock anfühlen.

Verwandte Zeitschriften von Giant Cell Tumors of Bone
Klinische Forschung zu Fuß & amp; Knöchel, Acta Rheumatologica,Zeitschrift für Osteoporose und körperliche Aktivität, Zeitschrift für Osteoarthritis, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Orthopädie, Journal of Arthritis, Journal für Muskuloskeletale Neuronale Interaktionen, HSS Journal,Zeitschrift für SportunterrichtJournal of Sportmedizin und körperliche Fitness, brasilianisches Journal für Physiotherapie, Hand, Muskeln, Bänder und Sehnen Journal

Fibröse Dysplasie

Fibröse Dysplasie ist ein abnormes Knochenwachstum, bei dem normaler Knochen durch fibröses Knochengewebe ersetzt wird. Fibröse Dysplasie verursacht abnormales Wachstum oder Schwellung des Knochens. Fibröse Dysplasie kann in jedem Teil des Skeletts auftreten, aber die Knochen des Schädels, Oberschenkel, Schienbein, Rippen, Oberarm und Becken sind am häufigsten betroffen. Fibröse Dysplasie ist sehr selten, und es gibt keine bekannte Heilung. Fibröse Dysplasie ist keine Form von Krebs. Die meisten Läsionen sind monostotisch, asymptomatisch und zufällig identifiziert und können mit klinischer Beobachtung und Patientenschulung behandelt werden.

Ähnliche Zeitschriften über fibröse Dysplasie
Journal of Carcinogenesis & amp; Mutagenese, Journal of Cancer Science & amp; Therapie, Journal of Leukemia, Archiv der chirurgischen Onkologie, Journal of Cancer Clinical Trials,Kopf-Hals-Krebsforschung,Kompendium Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie, Amerikanische Akademie der Orthopäden

Enchondrom

Enchondromesind relativ häufig gutartige Markknorpel Neoplasmen, in der Regel bei Kindern oder jungen Erwachsenen gefunden, die zu pathologischen Frakturen oder bösartigen Degeneration führen können. Enchondrome werden am häufigsten im Kindesalter bis zum frühen Erwachsenenalter mit einer Spitzeninzidenz von 10-30 Jahren diagnostiziert. Sie machen 3-10% aller Knochentumoren und 12-24% der gutartigen Knochentumoren aus.

Verwandte Zeitschriften von Enchondrom
Chemotherapie: Open Access,Zeitschrift für Integrative OnkologieJournal of Nuclear Medicine & amp; Strahlentherapie, Journal of Cancer Diagnosis, Kolorektaler Krebs: Open Access,Journal of Orthopedics Fallberichte, Actualizaciones en Osteologia, Journal für Schulter-und Ellenbogen-Chirurgie

Tumore des Knochens

EINKnochentumorist ein abnormes Wachstum von Zellen in einem Knochen. Ein Knochentumor kann krebsartig oder nicht-krebsartig sein. Die Ursache von Knochentumoren ist unbekannt. Sie treten häufig in Bereichen des Knochens auf, die schnell wachsen. Mögliche Ursachen sind genetische Defekte, die durch Familien weitergegeben werden. Krebs, der in den Knochen beginnt, wird als primärer Knochentumor bezeichnet. Krebsarten, die in einem anderen Körperteil (wie Brust, Lunge oder Kolon) beginnen, werden als sekundäre oder metastatische Knochentumoren bezeichnet.

Related Journals von Tumoren des Knochens
Zeitschrift für Adenokarzinom,Journal of Brain Tumors & amp; Neuroonkologie, Journal of Oncology Translational Research, Zeitschrift für Immunoonkologie, Archiv in der Krebsforschung, Journal of Bone Oncology,Der Knochen & amp; Joint Journal, Journal of Bone and Mineral Research, Orthopädische Pflege

Osteochondrodysplasie

Osteochondrodysplasie ist eine allgemeine Bezeichnung für eine Erkrankung der Entwicklung von Knochen und Knorpel. Achondrodyaplasie und Cleidocranialdysostose sind die beiden Arten von Osteochondrodysplasie. Bei Osteochondrodysplasien kommt es zu abnormalem Knochen- oder Knorpelwachstum, was zu einer Fehlentwicklung des Skeletts führt, oft zu Kurzbeinschwäche. Die Diagnose erfolgt durch körperliche Untersuchung, Röntgenaufnahmen und in einigen FällenGentest. Die Behandlung ist chirurgisch.

Verwandte Zeitschriften von Osteochondrodysplasia
Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Knochenberichte & amp; Empfehlungen, Aktuelle Trends in der gynäkologischen Onkologie, Journal of Clinical & amp; Experimentelle Onkologie, Onkologie & amp; Cancer Case Reports, Zeitschrift für Muskuloskeletale Forschung,Japanisches Journal für körperliche Fitness und Sportmedizin

Osteokartilaginäre Exostose

Eine osteokartilaginäre Exostose (Osteochondrom) ist ein Entwicklungsdefekt, bei dem die Lage und Richtung des Knorpelwachstums gestört ist. Es kommt bei Kindern und Jugendlichen vor, und in der Literatur finden sich mehrere Theorien über Wachstum und Ätiologie. Wenn die Läsion wegen Druck auf Unbehagen verursachtperifäre Nervenund Gefäße, chirurgische Exzision ist angezeigt.

Verwandte Zeitschriften von Osteocartilaginous Exostosis
Zeitschrift für Adenokarzinom, Journal of Brain Tumors & amp; Neuroonkologie, Journal of Oncology Translational Research, Zeitschrift für Immunoonkologie, Archiv in der Krebsforschung, Skelettmuskulatur, Techniken in der Kniechirurgie,Aktuelle orthopädische Praxis, Formosa Journal of Musculoskeletal Disorders,Osteologicky Bulletin.

OMICS International ist durch seine Open-Access-Initiative verpflichtet, echte und zuverlässige Beiträge für die wissenschaftliche Gemeinschaft zu leisten. OMICS International beherbergt über 700 hochmoderne Peer-Review-Zeitschriften.


Kürzlich veröffentlichte Artikel

Spontane konventionelle Osteosarkomtransformation von a Chondroblastoma Erster Fallbericht und Literaturübersicht
Prashant N, Bernstein H, Azuhairy A, Serene L, Chin Heng F, Vivek Ajit S, Zulkiflee O
 
Patella-Kapillar-Hämangiom bei einem Kind â ???? Ist Patellektomie notwendig?
Zyman J, Gellman YN, Doviner V, Goldman V, Pansky A, Simanovsky N, Lamdan R
 
Giant Cell Tumor bei einem Patienten mit Osteopetrose: Ein Fallbericht
Andalib A, Rahimian A
 
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version