ISSN: 2329-9509

Zeitschrift für Osteoporose und körperliche Aktivität
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Manuel Diaz-Curiel
Autonomous University of Madrid
spain

Editorbild

Han CG Kemper
University of Amsterdam
Netherlands

Editorbild

Richard Kremer
sample
USA

Editorbild

Bruyere Olivier
sample
Belgium

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.33*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/medicaljournals/ oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Index Copernicus Wert 2015: 75.04

Zeitschrift für Osteoporose und körperliche Aktivitätist ein Open-Access-Journal und zielt darauf ab, die vollständigste und zuverlässigste Quelle von Informationen über die Entdeckungen und aktuellen Entwicklungen in der Art von Originalartikeln, Übersichtsartikeln, Fallberichten, Kurzmitteilungen usw. in allen Bereichen des Feldes zu veröffentlichen und frei zu machen online verfügbar ohne jegliche Einschränkungen oder andere Abonnements für Forscher weltweit.

Osteoporoseist die Krankheit in der Verringerung der Knochenmineraldichte gekennzeichnet, Knochen Mikroarchitektur verschlechtert, und die Menge und Vielfalt der Proteine ​​im Knochen ist verändert.

Osteopenie

Osteopenieist eine Bedingung, in derKnochenMineraldicke ist niedriger als typisch. Es wird von zahlreichen Spezialisten als Vorreiter der Osteoporose angesehen. Nicht jeder einzelne wollte es habenOsteopeniewird Osteoporose schaffen. MögenOsteoporoseOsteopenie tritt auch häufiger bei postmenopausalen Frauen aufgrund des Östrogenverlusts auf.
& nbsp;

Verwandte Zeitschriften zu Osteopenie
Rheumatologie: Aktuelles Forschungsjournal,Osteoporose International, Aktuelle Osteoporose-Berichte, Osteoporose-Archiv, Journal of Osteoporosis, Internationale Zeitschrift für Osteoporose und Stoffwechselstörungen,Zeitschrift für Arthritis.

Fortgeschrittene Osteoporose-Behandlung

Natriumfluorid wird zur Behandlung von Osteoporose eingesetztFrau. Es stimuliert die Knochenbildung und erhöht die Knochendichte bei Frauen mitOsteoporoseum acht Prozent jährlich in derRückenund um vier Prozent innerhalb des proximalen Femurs. Es verringert jedoch die kortikale Knochendichte innerhalb des Radius um zwei Prozent pro Jahr. Knochen mit ÜberschussFluoridder Inhalt hat eine abnormale Struktur, und seine Fragilität könnte ebenfalls erhöht sein. Die Natriumfluorid-Therapie wird also die Knochenmineraldichte erhöhen.


Verwandte Zeitschriften über fortgeschrittene Osteoporose-Behandlung

Rheumatologie: Aktuelles Forschungsjournal, Journal of Bone Mineral Metabolism, Zeitschrift für Rheumolotogie, Journal of & nbsp; Klinische Untersuchung, verkalktes Gewebe Inetrnational,Knochen.

Postmenopausale Osteoporose

Das Wort Osteoporose bedeutet praktisch "poröse Knochen". Es passiert, wenn die Knochen vor allem die überschüssige Menge ihres Eiweiß- und Mineralgehaltes verlierenKalzium. So werden Knochenmasse und Knochenstärke verringert. Als Ergebnis werden Knochenzerbrechlichund einfach brechen. Auch ein Niesen oder eine kleine Bewegung genügt, um bei jemandem mit schwerem Knochen einen Knochenbruch zu unterbrechenPathologie.

Related Journals der postmenopausalen Osteoporose

Zeitschrift für Orthopädische Onkologie, Wirbelsäule, Journal of Bone Mineral Metabolism, Journal für orthopädische Chirurgie und Forschung, Orthopädische Chirurgie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Das New England Journal der Medizin, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE JAMA.

Pathophysiologie der Osteoporose

Osteoporose tritt auf, sobald der Knochenverlust die Knochenbildung übersteigt, was zu geringfügigen, mikroarchitektonischen Anomalien führt.PostmenopausalOsteoporose, ist mit vermindertenÖstrogenund haben eine größere Wirkung auf Tuberkulose, als kortikalen Knochen. Senile Osteoporose, kann eine Folge der Alterung sein und wird in der Regel durch unzureichende Calcium und erhöhtVitamin-DAufnahme.

Related Journals of Pathophysiologie der Osteoporose

Rheumatologie: Aktuelles Forschungsjournal, Journal von & nbsp; Clinical Densitom, Endokrinologie, American Journal of Clinical Nutrition, Klinische und experimentelle Rheumatologie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Osteoporose-Informationen.

Östrogen Osteoporose

Frauen haben die höhere Inzidenz von Osteoporose als Männer. Die Krankheit verläuft typischerweise ohne Symptome oderSchmerzen. Im Allgemeinen wird eine Pathologie nicht gesehen, bis die geschwächten Knochen schmerzhafte Frakturen verursachen, typischerweise im Rücken oder in der WirbelsäuleHüften. Östrogen verbessert nicht die Aktivität von Zellen, die Knochen aufbauen, es wird die Aktivität der Zellen, die den Knochen entfernen, bekannt als dieOsteoklasten.

Verwandte Zeitschriften zu Östrogen Osteoporose

Rheumatology Journal, Zeitschrift für Arthritis, Journal of Osteoporosis and Metabolic Disorder,Journal für Knochenmineralstoffwechsel, Orthopädische Chirurgie, Arthritis und Muskel-Skelett-Erkrankungen, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Primäre Osteoporose.

Alkohol Osteoporose

Alkohol beeinflusst die Knochengesundheit aus verschiedenen Gründen direkt. Weil übertriebenAlkoholstört das Calciumgleichgewicht, das ein essentieller Nährstoff für gesunde Knochen ist. Es erhöht auch die Parathyroidhormonspiegel, wiederum reduzieren das Kalzium des Körpers. Calcium Gleichgewicht wird weiter durch Alkohol Fähigkeit, die Produktion von zu stören variiertVitamin, notwendig fürKalziumAbsorption.

Verwandte Zeitschriften zu Alkohol Osteoporose

Journal of Orthopedic, Osteoarthritis und Knorpel, Knochen, Journal of Bone und Mineral Metabolism, Metabolic Bone Disease und verwandte Forschung, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Kniechirurgie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Primäre Osteoporose.

Osteoporose bei Frauen

Dafür gibt es verschiedene GründeFrausind anfälliger für Osteoporose als Männer, einschließlich: Frauen neigen dazu, schlankere Knochen zu haben als Männer. Östrogen, ein Hormon bei Frauen, das die Knochen sichert, verringert sich spitz, wenn die Frauen es erreichenMenopause, was zu Knochenabbau führen kann. Osteoporose wird mitAlter. Frakturen sind der gefährlichste Teil der Osteoporose.


Verwandte Zeitschriften zu Osteoporose bei Frauen

Journal of Arthritis, Rheumatologie: Aktuelle Forschung Journal, Osteoporose International, Acta reumatol & oacute; gica Portuguesa, Osteoarthritis und Knorpel, gemeinsame Knochen Wirbelsäule, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Kniechirurgie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Altern und körperliche Aktivität.

Steroid-induzierte Osteoporose

Das Wort Osteoporose bedeutet poröse Knochen. Steroid-induzierte Osteoporose ist Osteoporose, die aufgrund der Verwendung vonGlukokortikoidehauptsächlich mit der axialenSkelett. Das synthetische Glukokortikoid Medikament, Prednison, ist die Hauptursache nach längerer Einnahme. Die Verwendung von Thiaziddiuretika und Gonadenhormonersatz wurde ebenfalls unter Verwendung von Calcitonin empfohlen.Bisphosphonateund Natriumfluorid.

Ähnliche Zeitschriften von & nbsp; Steroid-induzierte Osteoporose
Orthopädische & amp; Muskulöses System: Aktuelle Forschung, Rheumatologie: Aktuelle Forschung Journal, Arthritis und Rheuma, Arthritis Forschung und Therapie, Arthritis Forschung, Arthritis Pflege und Forschung, & nbsp; Clinical Medicine Insights: Arthritis und Muskel-Skelett-Erkrankungen, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Verkalktes Gewebe International, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Knochen-Onkologie.

Primäre Osteoporose

Es gibt zwei Arten von Osteoporose: primär und sekundär. Im Falle einer primären Osteoporose ist die Erkrankung altersbedingtKnochenschwund(manchmal als senile Osteoporose bezeichnet) oder die Ursache ist unbekannt (idiopathische Osteoporose). Der Begriff idiopathische Osteoporose wird nur für Männer unter 70 Jahren verwendet. Die Mehrheit der Männer mitOsteoporosehabe eine sekundäre Ursache.

Related Journals der primären Osteoporose

Rheumatologie: Current Research Journal, Zeitschrift für Arthritis, Orthopädie & amp; Muskuläres System: Aktuelle Forschung, therapeutische Fortschritte bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, metabolische Knochenerkrankungen und verwandte Forschung, Journal of Bone Onkologie, Journal für Knochen-und Mineralforschung, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Das Journal der klinischen Endokrinologie und des Metabolismus, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Annalen der Inneren Medizin, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Primäre Osteoporose.
& nbsp;

Alternative Behandlung von Osteoporose

Das Ziel jeder alternativen Behandlung ist es, Wege zu finden, Krankheiten zu bewältigen oder ohne Medikamente zu heilen.Kräuterund Ergänzungen für Osteoporose sind Rotklee,Sojabohnenund Traubensilberkerze. Akupunktur ist die Therapie, die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird. Diese Praxis beinhaltet sehr dünne Nadeln in strategischen Punkten auf derKarosserie. Es wird angenommen, dass dies verschiedene Organe und Körperfunktionen stimuliert, die bei der Heilung helfen können.

Verwandte Zeitschriften der alternativen Behandlung & nbsp; von Osteoporose

Rheumatologie: Aktuelles Forschungsjournal, Arthritis Research & amp; Therapie, Zeitschriften der Kniearthroskopie, Sporttraumatologie, Arthroskopie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Annalen der Inneren Medizin, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Osteoporose-Informationen.

Osteomalazie

Osteomalacia ist die Erweichung der Knochen durch verminderte Knochenmineralisierung verursacht.OsteomalazieBei Kindern ist bekannt als Rachitis. Anzeichen und Symptome können diffuse Körperschmerzen, Muskelschwäche undZerbrechlichkeitder Knochen. Die häufigste Ursache für Osteomalazie ist ein Mangel an Vitamin D. Maßnahmen zur Prävention und Behandlung von Osteomalazie beinhalten in der Regel die Einnahme von Vitamin D undKalziumErgänzungen.

Verwandte Zeitschriften von Osteomalacia

Journal of Arthritis, Archiv der Osteoporose, Journal von Osteoporosis, Journal von & nbsp; Klinische Untersuchung, verkalktes Gewebe Inetrnational,Arthritis Forschung und Therapie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Arthritis, Osteoporose-Informationen.

Osteomyelitis

Osteomyelitisist Infektion und Entzündung des Knochens oder des Knochenmarks. Es kann auf der Grundlage des Erregersorganismus und der Route, Dauer und anatomischen Lokalisation vonInfektion. Die chronische Osteomyelitis wird oft als Osteomyelitis bezeichnet, die seit mehr als einem Monat besteht. Bei Kindern sind meist lange Knochen betroffen. Bei Erwachsenen,Wirbelund Becken sind am häufigsten betroffen.

Verwandte Zeitschriften zu Osteomyelitis

Orthopädische Onkologie Journal, Journal für Osteoporose und körperliche Aktivität, Gelenkknochen Wirbelsäule, Journal für Knochen-Onkologie, Journal für Knochen-und Mineralforschung, Knochen, Journal für Knochen-und Mineralstoffwechsel, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Kniechirurgie,Osteoporose International.

Idiopathische Osteoporose

Osteoporose ist selten inKinder. Wenn es auftritt, wird es in der Regel durch eine zugrunde liegende Erkrankung oder durch Medikamente zur Behandlung der Erkrankung verursacht. Dies wird als sekundär bezeichnetOsteoporose. Manchmal gibt es keine Ursache für Osteoporose in einerKind. Diese Art der Osteoporose ist als idiopathische Osteoporose bekannt.

Related Journals der idiopathischen Osteoporose

Rheumatologie: Aktuelles Forschungsjournal, Aktuelle Rheumatologie, Seminare zu Arthritis und Rheuma, Open Arthritis Journal, Arthritis & amp; Rheuma, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Kniechirurgie, Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Altern und körperliche Aktivität.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version