ISSN: 2157-7471

Zeitschrift für Pflanzenpathologie und Mikrobiologie
Offener Zugang

Like uns auf:

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Xiangyang Shi
Cornell University
USA

Editorbild

Yanfeng Zhang
Pacific Northwest National Laboratory
USA

Editorbild

Chenggang Wang
University of Florida
United States

Empfohlene Konferenzen
Manuskript einreichen
Journal Impact-Faktor 1.62* ; 2.13* (5 Jahre Impact Factor)
Reichen Sie das Manuskript bei https://www.editorialmanager.com/lifesciences oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]
Über das Journal

Index Copernicus Wert: 66,97

Pflanzenpathologie und Mikrobiologieist einOffener Zugangund & nbsp;FachzeitschriftDazu gehört das Studium der biologischen Natur verschiedener pflanzenpathogener und nützlicher Mikroorganismen einschließlich Pilzen, Bakterien, Nematoden, Viren und Phytoplasmen. Das Journal der Pflanzenpathologie & amp; Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die Mikrobiologie veröffentlicht eine breite Palette von Themen in diesem Bereich, die Grund - und angewandte Fächer umfassenMikrobiologie(Mikrobiologie, Methoden der Mikrobiologie, Mykologie, Bakteriologie, Virologie, Nematologie, angewandte Mikrobiologie etc.),Molekulargenetik(Molekularbiologie, prokaryotische Molekularbiologie, molekulare Virologie, Genetik etc.) undPflanzenpathologie(Pflanzenpathologie, Methoden der Pflanzenpathologie, pflanzenpathogene Mikroorganismen, Ökologie von Pflanzenpathogenen, Diagnose von Pflanzenkrankheiten, Management von Pflanzenkrankheiten, nicht infektiöse Pflanzenkrankheiten usw.).

Das Journal verwendet Editorial Manager System für die Qualität im Peer-Review-Prozess. Editorial Manager ist ein Online-Manuskript zur Einreichung, Prüfung und Verwaltung von Manuskripten. Die Überprüfung wird von den Redaktionsmitgliedern des Journal of Plant Pathology & amp; Mikrobiologie oder externe Experten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige, von der Redaktion genehmigte Bestätigungen erforderlich. Autoren können Manuskripte einreichen und ihren Fortschritt durch das System verfolgen, hoffentlich zur Veröffentlichung. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

Wesentliche Pflanzenpathologie

Pflanzenpathologiedie Behandlung grundlegender, grundlegender und fortgeschrittener Methoden und Entdeckungen beinhaltet essentielle Pflanzenpathologie, ist eine Integration vieler biologischer Disziplinen und überbrückt die Grundlagen- und angewandten Wissenschaften. Als eine Wissenschaft umfasst Pflanzenpathologie die Theorie und allgemeine Konzepte der Art und Ursache von Krankheiten, und doch beinhaltet sie auch Strategien zur Krankheitskontrolle, mit dem letzten Ziel, die Menge und Qualität von Nahrungsmitteln und Fasern zu reduzieren, die für die menschliche Existenz essentiell sind .

Verwandte Zeitschriften Essential Plant Pathology

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie,,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Europäische Zeitschrift für Pflanzenpathologie, Molekulare Pflanzenpathologie,Physiologische und molekulare Pflanzenpathologie, Pflanzenpathologie, kanadisches Journal of Plant Pathology

Pflanzenpathologie

Pflanzenpathologiedefiniert als die Untersuchung der Organismen und Umweltbedingungen, die Krankheiten in der Pflanze verursachen, die Mechanismen, durch die dies geschieht, die Interaktionen zwischen diesen verursachenden Agenzien und der Pflanze (Auswirkungen auf Pflanzenwachstum, Ertrag und Qualität) und die Methoden des Managens oder Kontrolle der Pflanzenkrankheit. Es verbindet auch Wissen aus anderen wissenschaftlichen Bereichen wie Mykologie, Mikrobiologie, Virologie, Biochemie, Bioinformatik usw.

Verwandte Zeitschriften Pflanzenpathologie

Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie,Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Australasian Plant Pathology, Zeitschrift für Pflanzenpathologie, Journal für Allgemeine Pflanzenpathologie, Pflanzenpathologie Journal, Tropische Pflanzenpathologie, Asiatische Zeitschrift für Pflanzenpathologie

Photosynthese

Photosyntheseist ein Prozess, der von Pflanzen und anderen Organismen verwendet wird, um Lichtenergie, normalerweise von der Sonne, in chemische Energie umzuwandeln, die später freigesetzt werden kann, um die Aktivitäten des Organismus anzustoßen. Der Prozess in grünen Pflanzen und bestimmten anderen Organismen, durch die Kohlenhydrate aus Kohlendioxid und einer Quelle von Wasserstoff (in der Regel Wasser) synthetisiert werden, mit Licht als Energiequelle. Die meisten Formen der Photosynthese setzen Sauerstoff als Nebenprodukt frei.

Verwandte Zeitschriften Photosynthese

Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Medizin & amp; Aromatische Pflanzen,Pflanzenpathologie & amp; MikrobiologiePflanzenwissenschaften,Pflanzen- und Zellphysiologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Journal of Chemical Education, Ökologie

Pflanzenpathologie Journal

Pflanzenpathologie und Mikrobiologieist die Zeitschrift, die sich mit den Organismen und Umweltbedingungen beschäftigt, die Krankheiten in Pflanzen verursachen. Es befasst sich mit Gesundheit und Produktivität von wachsenden Pflanzen. Phytopathologie ist der Zweig der landwirtschaftlichen, botanischen oder biologischen Wissenschaft, der sich mit der Ursache, Ätiologie (Ätiologie) befasst, was zu Verlusten und Managementmethoden von Pflanzenkrankheiten führt.

Verwandte Zeitschriften Pflanzenpathologie Journal

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Gartenbau, Journal of Phytopathology, & nbsp; Kanadisches Journal für Pflanzenpathologie, & nbsp;Experimentelle und toxikologische Pathologie, & nbsp; Pathologie Forschung und Praxis, & nbsp; Pathologie

Molekulare Pflanzenpathologie

Molekulare Pflanzenpathologiebeschreibt, wie Krankheitserreger Krankheiten verursachen, einschließlich der Analyse der molekularen Signalübertragung zwischen Pflanzen, Krankheitserregern und Genen. Die molekulare Pflanzenpathologie kann genutzt werden, um Krankheiten zu bekämpfen und dadurch den Ernteertrag zu maximieren. Es deckt die drei Hauptbereiche der Pflanzenpathologie ab: Wie Krankheitserreger Krankheiten verursachen; (die molekulare Signalisierung, die zwischen Pflanze und Pathogen stattfindet); wie Pflanzen gegen Krankheiten resistent sind (was über Resistenzgene, Apoptose und systemisch erworbene Resistenz bekannt ist).

Verwandte Zeitschriften Molekulare Pflanzenpathologie

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie,Molekulare Pflanzenpathologie, Physiologische und molekulare Pflanzenpathologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Molekulare Pathologie, & nbsp; Forschungskommunikation in Molekulare Pathologie und Pharmakologie, Diagnostische Molekulare Pathologie, & nbsp;Experimentelle und molekulare Pathologie

Pflanzenkrankheiten

Pflanzenkrankheitenverursacht durch Pilze, Bakterien, Nematoden, Viren, parasitäre Blütenpflanzen, abiotische Faktoren der Umwelt einschließlich Licht, Temperatur und atmosphärische Gase. Pflanzenkrankheiten werden durch die von ihnen hervorgerufenen Symptome (äußerlich oder innerlich) oder durch krankes Auftreten der Pflanze erkannt. Der Begriff Pflanzenkrankheit bezeichnet den Zustand der Pflanze aufgrund einer Erkrankung oder Ursache der Krankheit. Pflanzenkrankheiten werden hauptsächlich in Bezug auf die Schäden definiert, die der Pflanze oder ihrem Organ zugefügt werden.

Verwandte Zeitschriften Pflanzenkrankheiten

Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Landwirtschaft und Allied Sciences, Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Botanische Wissenschaften, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie,Zeitschrift für Pflanzenkrankheiten und Schutz, & nbsp; Journal of Pflanzenkrankheiten und Schutz, Ergänzung,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenkrankheiten, Pflanzenpathologie

Transgene Pflanzen

Transgene Pflanzensind Pflanzen, die gentechnisch verändert wurden, ein Züchtungsansatz, der rekombinante DNA-Techniken verwendet, um Pflanzen mit neuen Eigenschaften zu erzeugen. Die genetische Manipulation von Pflanzen findet seit dem Beginn der Landwirtschaft statt, aber bis vor kurzem erforderte dies den langwierigen und langwierigen Prozess der Kreuzung von Sorten. Die Gentechnik verspricht, den Prozess zu beschleunigen und den Umfang dessen, was getan werden kann, zu erweitern.

Verwandte Zeitschriften Transgene Pflanzen

Arzneimittel & amp; Aromatische Pflanzen, Gartenbau,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Journal of Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen, Systematik und Geografie von Pflanzen,Physiologie und Molekularbiologie von Pflanzen, Ausbreitung von Zierpflanzen, Journal of Essential Oil-Bearing Plants

Gene Silencing

Gene SilencingB. die Einführung einer Antisense-RNA, die die Translation der Messenger-RNA blockiert. Ein Mechanismus, bei dem Zellen große Abschnitte chromosomaler DNA abschalten. Gen-Silencing wird durchgeführt, indem man die zu stillende DNA in eine Form von DNA einbringt, die Heterochromatin genannt wird, die bereits still ist.

Verwandte Zeitschriften Gene Silencing

Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie,Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Journal of RNAi und Gene Silencing, & nbsp; Gentherapie, Journal für Allgemeine Virologie,Zeitschrift für Allgemeine Physiologie, & nbsp; Pilzgenetik und Biologie, & nbsp; Gene, Gene und Entwicklung

Terminator-Technologie

Terminator-Technologieist die genetische Veränderung von Pflanzen, damit sie sterile Samen produzieren. Sie werden auch als Suizidsamen bezeichnet. Terminator-Technologie bezieht sich auf Pflanzen, die genetisch verändert wurden, um bei der Ernte sterile Samen zu produzieren; es wird auch Genetic Use Restriction Technology oder GURTS genannt. Terminator wurde noch nicht kommerzialisiert oder im Feld getestet, aber Tests werden derzeit in Gewächshäusern durchgeführt.

Related Journals Terminator-Technologie

Gartenbau, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Jahresbericht der Pathologie: Mechanismen der Krankheit,Jahresbericht der Pflanzenbiologie, Trends in der Pflanzenwissenschaft,Pflanze, Zelle und Umwelt, Molekularbiologie der Pflanzen, Journal für Pflanzenbiotechnologie

Epidemiologie von Pflanzenkrankheiten

Pflanzenkrankheiten Epidemiologiewurde definiert als die Untersuchung von Faktoren, die die Ausbreitung von Krankheiten in Zeit und Raum beeinflussen. Pflanzenkrankheiten Epidemologie als Teildisziplin der Pflanzenpathologie befasst sich mit den Faktoren, die Pflanzenepidemien verursachen. Daher ist der Zusammenhang zwischen theoretischer oder experimenteller Epidemiologie und dem Management von Pflanzenkrankheiten in diesem Bereich logisch. Ein großer Teil der Literatur hat gezeigt, dass die Epidemiologie eine deskriptive und prädiktive Rolle gespielt hat, indem sie Faktoren identifiziert und quantifiziert hat, die zu einem Krankheitsausbruch führen oder einen räumlichen oder zeitlichen Anstieg der Krankheitsintensität verursachen.

Verwandte Zeitschriften Epidemiologie von Pflanzenkrankheiten

Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Landwirtschaft und Allied Sciences, Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Botanische Wissenschaften,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, schädliche Algen,Zeitschrift für Integrative Pflanzenbiologie, American Journal of Botanik, Pflanzengenom, Perspektiven der Pflanzenökologie, Evolution und Systematik, Funktionelle Pflanzenbiologie

Pflanzen-Defensine

Pflanzen-Defensinesind kleine, hochstabile, Cystein-reiche Peptide, die einen Teil des angeborenen Immunsystems bilden, das in erster Linie gegen pilzliche Pathogene gerichtet ist. Zu den biologischen Aktivitäten, die für Pflanzen-Defensine berichtet werden, gehören antifungale Aktivität, antibakterielle Aktivität, Proteinase-hemmende Aktivität und Insekten-Amylase-hemmende Aktivität. Es wurde gezeigt, dass Pflanzen-Defensine Infektionskrankheiten von Menschen inhibieren und Apoptose in einem menschlichen Pathogen induzieren.

Verwandte Zeitschriften Plant Defensins

Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Medizin & amp; Aromatische Pflanzen,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenzelle, Gewebe- und Organkultur, Zeitschrift der American Society for Horticultural Science, Gartenbau-Umwelt und Biotechnologie,Zeitschrift für Pflanzenkrankheiten und Schutz, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Post-Ernte-Biologie und Technologie

Pflanzen Pheromone

Pflanzen Pheromonesind Chemikalien, die von einem Organismus in seine Umgebung freigesetzt werden, so dass er mit anderen Mitgliedern seiner eigenen Spezies kommunizieren kann. Es gibt Alarm-Pheromone, Essens-Pheromone, Sex-Pheromone und viele andere, die Verhalten oder Physiologie beeinflussen. Ihre Verwendung bei Insekten ist besonders gut dokumentiert, obwohl viele Wirbeltiere und Pflanzen auch unter Verwendung von Pheromonen kommunizieren.

Verwandte Zeitschriften Pflanzen Pheromone

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Pflanzenphysiologie, Pflanzenjournal, Pflanze, Zelle und Umwelt,Pflanzen- und Zellphysiologie, Plant Biotechnology Journal, Molekularbiologie der Pflanzen,Molekulare Pflanzenpathologie, Journal of Integrative Pflanzenbiologie, Phytopathologie

Pflanzenpilze und Krankheiten

Die Mehrheit vonphytopathogenPilze gehören zu den Ascomycetes und den Basidiomycetes. Biotrophe Pilzpathogene besiedeln lebendes Pflanzengewebe und erhalten Nährstoffe aus lebenden Wirtszellen. Pilzkrankheiten sind sowohl verbreiteter als auch zerstörerischer als die anderen Pflanzenkrankheiten; sie verringern Ernten und verringern die Qualität der Ernte erheblich und verkürzen die produktive Lebensdauer von Obstbäumen und Beerenfeldern.

Verwandte Zeitschriften Plant Fungi and Diseases

Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie,Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Gartenbau, Zeitschrift für Pflanzenphysiologie, Pestizidbiochemie und Physiologie, Journal of Pest Science, Umwelt- und Experimentelle Botanik,Molekulare Pflanzen-Mikroben-Interaktionen

Bakterielle Krankheiten von Pflanzen

Bakterien alsPflanzenpathogenekann zu schweren, ökonomisch schädlichen Krankheiten führen, die von Flecken, Mosaikmustern oder Pusteln auf Blättern und Früchten oder stinkenden Knollenfäule bis hin zum Pflanzensterben reichen. Sie schädigen viele Nutzpflanzen, vor allem Baumwolle, Tabak, Tomaten, Kartoffeln, Kohl und Gurken. Die Krankheiten können systemisch sein und den Tod der gesamten Pflanze oder einzelner Teile davon verursachen; sie können an den Wurzeln oder im vaskulären System auftreten [vaskuläre Krankheit oder lokal beschränkt auf die Infektion einzelner Teile oder Organe der Pflanze und erscheinen auch in parenchymatösen Geweben, oder sie können gemischter Natur sein.

Verwandte Zeitschriften Bakterielle Pflanzenkrankheiten

Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Gartenbau, Trends in der Pflanzenwissenschaft,Aktuelle Meinung in der Pflanzenbiologie, Pilzvielfalt, Funktionelle Pflanzenbiologie, Pilzökologie, Pflanzen und Boden, Phytopathologie, Molekulare Pflanzenpathologie

Virale Pflanzenkrankheiten

PflanzeVirenbestehen aus zwei Komponenten & ndash; eine Proteinhülle und das Nukleinsäurezentrum. Die Nukleinsäure ist die infektiöse Komponente eines Virus. Viren sind obligate Parasiten, was bedeutet, dass sie sich in lebendem Gewebe befinden müssen, bevor sie sich selbst reproduzieren können. Sie benötigen eine Wunde, um Zugang zu einer Pflanzenzelle zu erhalten. In der Natur hängen sie hauptsächlich von biologischen Agenzien wie Nematoden, Insekten und Menschen für ihre Verbreitung ab. Sobald die Duplikation beginnt, wird das Virus von Zelle zu Zelle durch die Plasmodesmen und zu entfernten Pflanzenteilen durch das Phloem transloziert.

Verwandte Zeitschriften Virale Pflanzenkrankheiten

Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Medizin & amp; Aromatische Pflanzen,Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Gartenbau, Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Landwirtschaft und Allied Sciences, Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Botanische Wissenschaften,Zeitschrift für Pflanzenkrankheiten und Schutz, Pflanzenkrankheiten, & nbsp; Australasian Plant Disease Notes, Journal of Pflanzenkrankheiten und Schutz, Beilage, & nbsp; Kanadische Plant Disease Survey

Wurzel Nematoden

Wurzel Nematodenauch bekannt als Wurzelknoten Nematoden. Dies sind pflanzenparasitische Nematoden aus der Gattung Meloidogyne. Sie existieren im Boden in Gebieten mit heißem Klima oder kurzen Wintern. Pflanzenkrankheit, die durch Nematoden verursacht wird, die Vergrößerungen an den Wurzeln erzeugen und das Wachstum der Pflanze behindern. Pflanzen, wenn sie in jungen Jahren infiziert sind, werden verkümmert, anfälliger für Trockenstress und zeigen Symptome von Nährstoffmangel

Verwandte Zeitschriften Wurzel Nematoden

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie, Gartenbau,Pflanzenwurzel, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, Journal of Nematology,Zeitschrift für Pflanzenschutzforschung, Pflanzenpathologie & amp; Physiologie

Nematoden Parasiten

Nematodensind die zahlreichsten vielzelligen Tiere auf der Erde. Eine Handvoll Erde wird Tausende von mikroskopisch kleinen Würmern enthalten, von denen viele Parasiten von Insekten, Pflanzen oder Tieren sind. Viele zahlreiche Würmer des Stammes Nematoda, die nicht segmentierte zylindrische Körper haben, die sich oft an jedem Ende verengen, einschließlich freilebender Arten, die reich an Boden und Wasser sind, und Arten, die Parasiten von Pflanzen und Tieren sind, wie Aalwürmer, Madenwürmer und Hakenwürmer .

Verwandte Zeitschriften Nematode Parasites

Pflanzenphysiologie & amp; Pathologie, Pflanzenbiochemie & amp; Physiologie,Forschung & amp; Bewertungen: Zeitschrift für Botanische Wissenschaften, Pflanzenphysiologie, Pflanzenpathologie & amp; Parasitologie, Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie, & nbsp; Pflanzen- und Zellphysiologie, Pflanzenzelle, Gewebe- und Organkultur, & nbsp;Internationale Zeitschrift für Pflanzenwissenschaften, Pflanzenökologie

Zeitschrift für Pflanzenpathologie & amp; Mikrobiologie ist mit unserer internationalen & nbsp; Konferenz 2nd Pflanzenwissenschaftliche Konferenz& nbsp; ist eine zweitägige Konferenz (06.-08. Oktober 2016), die mit Unterstützung von internationalen Vertretern und Redaktionsmitgliedern in London, Großbritannien, stattfindet.

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X
 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version