ISSN: 2165-7939

Zeitschrift für Wirbelsäule
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Siavash S. Haghighi
Sharp HealthCare
USA

Editorbild

Afrooz Afghani
The George Washington University
USA

Editorbild

Hiroshi Kuroki
University of Miyazaki
Japan

Editorbild

Anthony T. Yeung
Desert Institute for Spine Care
USA

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.77*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/medicalsciences/default.aspx oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

Index Copernicus Wert: 65,19

NLM ID:101580296

RückenEnglisch: www.kco.unibe.ch/daten_e/suchen/page.php?id=948 Es handelt sich um eine Reihe von Wirbeln, die sich vom Schädel bis zum Rücken erstrecken, durch Bandscheiben voneinander getrennt und von Muskeln und Sehnen zusammengehalten werden, die sich vom Schädel bis zum Steißbein oder dem Ende des Rückenmarks erstrecken, das das Rückenmark umschließt und stützt der Brustkorb, der Bauch und das Rückgrat.

Journal of Spine ist ein Peer-Review-Journal, das eine breite Palette von Themen in diesem Bereich einschließlich klinischer, medizinischer & amp; Bioengineering-Studien im Zusammenhang mit Rückenmark und Fokussierung auf Themen gehören Wirbelsäulenerkrankungen, Wirbelsäulenchirurgie,SkolioseSpinale Stenose, Biomechanik der Wirbelsäule, Wirbelsäulentumor, Bandscheibendegeneration, Wirbelsäulenverletzungen & amp;Frakturenund schafft eine Plattform für die Autoren, um ihren Beitrag zur Zeitschrift zu leisten, und die Redaktion verspricht einen Peer-Review-Prozess für die eingereichten Manuskripte für die Qualität der Veröffentlichung.

Zeitschrift für Wirbelsäuleist ein Open Access, Peer-Review,FachzeitschriftZiel ist es, die vollständigste und zuverlässigste Informationsquelle über Entdeckungen und aktuelle Entwicklungen als Originalartikel, Übersichtsartikel, Fallberichte, Kurzmitteilungen usw. in allen Bereichen des Bereichs zu veröffentlichen und den Forschern weltweit ohne Einschränkungen Online-Zugang zu gewähren oder Abonnements.

Journal der Wirbelsäule ist aPeer-Reviewwissenschaftliche Zeitschrift, die für die schnelle Verbreitung von qualitativ hochwertiger Forschung bekannt ist. Dieses Spine Journal mit hohemEinflussfaktorbietet einoffener ZugangPlattform für die Autoren in Wissenschaft und Industrie, um ihre neuartige Forschung zu veröffentlichen. Es dient der International Scientific Community mit ihren Standardforschungsveröffentlichungen in der Wirbelsäulenforschung. Das Journal verwendet Editorial Manager System für die Qualität im Review-Prozess. Editorial Manager ist ein Online-Manuskript-Einreichung, Review und Tracking-Systeme. Der Review-Prozess wird von den Redaktionsmitgliedern von Journal of Spine oder externen Experten durchgeführt. Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige, von der Redaktion genehmigte Bestätigungen erforderlich. Autoren können Manuskripte einreichen und ihren Fortschritt durch das System verfolgen, hoffentlich zur Veröffentlichung. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

Rücken

Rückenbesteht aus 26 Knochenscheiben, die Wirbel genannt werden. Geschützt tief in den Knochen verbindet das Rückenmark Ihren Körper mit dem Gehirn und ermöglicht so die Bewegung Ihrer Arme und Beine. Starke Muskeln und Knochen, flexible Sehnen und Bänder sowie empfindliche Nerven tragen zu einer gesunden Wirbelsäule bei. Die Wirbelsäule bietet die Hauptstütze für Ihren Körper, so dass Sie aufrecht stehen, sich biegen und drehen können. Bänder und Muskeln verbinden die Knochen miteinander und halten sie in einer Linie. Dazu gehören Infektionen, Verletzungen, Tumore, Spondylitis ankylosans,Skoliose,Spinale Stenoseund Bandscheibenvorfälle. Wirbelsäulenerkrankungen verursachen häufig Schmerzen, wenn Knochenveränderungen Druck auf das Rückenmark oder die Nerven ausüben. Sie können auch die Bewegung einschränken. Behandlungen unterscheiden sich durch Krankheit, aber manchmal schließen sie Rückenorthesen und Chirurgie ein.

Verwandte Zeitschriften von Spine

Zeitschrift für Wirbelsäule,Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule,Das Spine Journal, Global Spine Journal, Internationales Journal für Wirbelsäulenchirurgie,Europäische Wirbelsäule Journal, Wirbelsäulenverformung, Journal für Wirbelsäulenforschung, Korean Journal of Spine

Laminektomie

Es ist ein chirurgischer Eingriff, um die Lamina zu entfernen. Lamina ist der hintere Teil des Wirbels, der den Spinalkanal bedeckt. Es wird auch als Dekompressionschirurgie bezeichnet.Laminektomiekann auch gemacht werden, um Knochensporne in der Wirbelsäule zu entfernen. Es kann einen Druck von Spinalnerven nehmen. Eine Laminektomie wird im Allgemeinen nur angewendet, wenn konservativere Behandlungen wie Medikamente, physikalische Therapie oder Injektionen die Symptome nicht lindern konnten. Laminektomie kann auch empfohlen werden, wenn die Symptome schwerwiegend sind oder sich dramatisch verschlechtern. Eine Laminektomie wird oft zur Behandlung von Spinalstenose durchgeführt. Das Verfahren entfernt Knochen und beschädigte Scheiben und macht mehr Platz für Ihre Wirbelsäule Nerven und Spalte.

Verwandte Zeitschriften über Laminektomie

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule,Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie und Forschung,Internationales Journal für Wirbelsäulenchirurgie,Seminare in der Wirbelsäulenchirurgie, British Journal of Neurosurgery, Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie

Skoliose

Skolioseist eine seitliche (zur Seite) Krümmung in der normalerweise geraden vertikalen Linie der Wirbelsäule.Skoliosewird verwendet, um die abnormale, seitliche Krümmung der Wirbelsäule zu beschreiben. Wenn eine Person mit einer normalen Wirbelsäule von vorne oder hinten betrachtet wird, scheint die Wirbelsäule gerade zu sein. Wenn eine Person mit Skoliose von vorne oder hinten betrachtet wird, scheint die Wirbelsäule gekrümmt zu sein. Arten von Skoliose sind infantile, juvenile, jugendliche, kongenitale und neuromuskuläre Skoliose. Während Skoliose durch Erkrankungen wie zerebrale Lähmung und Muskeldystrophie verursacht werden kann, ist die Ursache der meisten Skoliose unbekannt. Die idiopathische Skoliose verursacht selten Schmerzen, und in den meisten Fällen ist die Kurve gering genug, um als Asymmetrie betrachtet zu werden und erfordert keine Behandlung. Sobald jedoch eine Skoliose entdeckt wird, sollte sie von einem Arzt genau überwacht werden, falls die Kurve fortschreitet und einer Behandlung bedarf.

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Verwandte Zeitschriften zu Skoliose

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,Skoliose,Wirbelsäulenverformung,Journal of Spinal Störungen und Techniken, Rückenmark, Spine Journal, Global Spine Journal

Spine Tumor

Es ist ein Wachstum von Zellen in oder um das Rückenmark herum. Es kann innerhalb des Rückenmarks (intramedullär), in der Membran, die das Rückenmark umgibt, zwischen den Hirnhäuten und den Knochen der Wirbelsäule auftreten. Die Symptome sind Verlust der Empfindung vor allem in den Beinen, Verlust der Muskelfunktion, Kältegefühl der Beine und Muskelschwäche.Es gibt drei häufige Arten von spinalen Tumoren, die Rückenschmerzen verursachen können: Wirbelsäule Tumoren, intradural-extramedullären Tumoren und intramedullären Tumoren. Die meisten Tumore in der Wirbelsäule sind metastatisch, sie breiten sich von einem anderen Körperteil in die Wirbelsäule aus und verursachen Schmerzen. Tumore im Rückenmark verursachen meist Symptome, manchmal über große Teile des Körpers. Tumore außerhalb des Rückenmarks können lange wachsen, bevor sie Nervenschäden verursachen.

Verwandte Zeitschriften von Spine Tumor

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Rheumatologie: Aktuelle Forschung,Internationales Journal für Neurorehabilitation,Zeitschrift für Gehirn und Spinalkrebs,Journal of Spinal Störungen und Techniken,Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie, Das Spine Journal, Global Spine Journal

Spinalkanal

Wenn die Wirbelkörper übereinander gestapelt werden, bilden sie hinter den Wirbelkörpern einen vertikalen Tunnel, den sogenannten Spinalkanal oder Nervenkanal. Der Spinalkanal ist Platz in den Wirbeln, durch den das Rückenmark verläuft. Eine Spinalstenose kann an drei Stellen des Spinalkanals auftreten: in der Mitte des Kanals, in der lateralen Vertiefung oder im Neuroforamen. Der Spinalkanal ist mit Rückenmarksflüssigkeit gefüllt, die Nerven umspült. Der Kanal entspringt an der Schädelbasis und endet am Kreuzbein. Auf beiden Seiten des Spinalkanals befinden sich in jeder Ebene der kleinen Kanäle der Halswirbelsäule, der Brustwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule Nervenforamen, durch die die paarigen Spinalnerven wandern.

Verwandte Zeitschriften von Spinal Canal

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule,Das Spine Journal,Global Wirbelsäule Journal, International Journal of Wirbelsäulenchirurgie, European Spine Journal, Wirbelsäule Deformität, Journal of Spine Forschung, Korean Journal of Spine, Wirbelsäulenforschung

Spinale Krankheiten

Es bezieht sich auf einen Zustand, der das Rückgrat beeinträchtigt. Es ist auch als eine Dorsopathie bekannt. Es umfasst Erkrankungen der Halswirbelsäule, die Krankheiten sind in derWirbelvom Hals. Die Symptome sind Schmerzen im unteren Rückenbereich, die beim Sitzen generell verschlimmert werden. Rückenschmerzen werden durch Biegen, Drehen und Verdrehen verstärkt. Wirbelsäulenerkrankungen verursachen oft Schmerzen, wenn der Knochenwechsel Druck auf die Wirbelsäule ausübtRückenmarkoder Nerven. Sie können auch die Bewegung einschränken. Behandlungen unterscheiden sich durch Krankheit, aber manchmal schließen sie Rückenorthesen und Chirurgie ein. Eine Reihe von Problemen kann die Struktur der Wirbelsäule verändern oder die Wirbel und das umliegende Gewebe schädigen. Viele medizinische Probleme können Rückenschmerzen verursachen oder dazu beitragen. Sie umfassen eine Skoliose, die eine Krümmung der Wirbelsäule verursacht und normalerweise bis zur Mitte des Lebens keine Schmerzen verursacht; Spondylolisthesis; verschiedene Formen von Arthritis, einschließlich Osteoarthritis, rheumatoider Arthritis und ankylosierender Spondylitis; und Spinalstenose, eine Verengung der Wirbelsäule, die Druck auf das Rückenmark und die Nerven ausübt.

Verwandte Zeitschriften von Spinal Krankheiten

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Rheumatologie: Aktuelle Forschung,Internationales Journal für Neurorehabilitation,Journal of Spinal Störungen und Techniken,Zeitschrift für Gehirn und Spinalkrebs,Gelenkknochen Wirbelsäule, Annalen der Thoraxchirurgie, EUROSPINE - European Spine Journal, Koreanische Zeitschrift für Wirbelsäule, Wirbelsäulenforschung

Ischialer Spine

Es ist eine dünne spitze dreieckige Erhebung, die aus der dorsalen Ordnung des Ischiums herausragt. Es verleiht dem Gemellus an seiner äußeren Oberfläche und an den Steissbächen, dem M. levator ani und der Beckenfaszie an seiner inneren Oberfläche die Anhaftung. Der N. pudendus verläuft dorsal an der ischialen Wirbelsäule. Das Tuber ischiadicum ist der Ursprungspunkt der Adduktoren- und ischiokruralen Muskeln des Oberschenkels sowie der sacrotuberalen Ligamente. Der kräftige Zug dieser Muskeln kann während einer Vielzahl von Sportarten auftreten, als Folge eines Traumas, wie eines Sturzes oder einer anderen Art von Verletzung, oder durch die übermäßige Verwendung der Oberschenkel, wie es bei Läufern und Fußballspielern üblich ist. In seltenen Fällen kann eine Abrissfraktur oder eine Abtrennung des Tuber ischiadicum oder Apophyse auftreten.

Related Journals von Ischialer Wirbelsäule

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule,Das Spine Journal,Global Wirbelsäule Journal, International Journal of Wirbelsäulenchirurgie, European Spine Journal, Wirbelsäule Deformität, Journal of Craniovertebral Junction und Wirbelsäule, Asian Spine Journal

Biomechanik von Wirbelsäule

Biomechanik ist die Bezeichnung für die Bewegung des Körpers. Um die Biomechanik der Wirbelsäule besser zu verstehen, ist es wichtig, die Anatomie der Wirbelsäule zu verstehen. Die Wirbelsäule gehört zu den komplexesten Teilen des Körpers. Die Wirbelsäule kann in fünf Abschnitte unterteilt werden: der zervikale Abschnitt (der Hals), der thorakale Abschnitt (der obere Rücken), der Lendenabschnitt (der untere Rücken), das Kreuzbein (Teil des Beckens) und das Steißbein (das Steißbein) . Die Hauptbewegungen der Wirbelsäule sind Biegung nach vorne (Flex), Biegung nach hinten (Extension), Side-Bend (Side-Flex) und Rotation. Schließlich ist eine normale Wirbelsäulen-Biomechanik erforderlich, um eine gesunde Wirbelsäule zu erhalten. Abnormale Biomechanik kann als hypomobile (verminderte) Bewegung zwischen den Wirbeln, hypermobile (erhöhte) Bewegung zwischen den Wirbeln oder Instabilität (starker Stabilitätsverlust) klassifiziert werden.

Related Journals of Biomechanics of Wirbelsäule

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Rheumatologie: Aktuelle Forschung,Internationales Journal für Neurorehabilitation,Rückenmark,Asiatische Wirbelsäule Journal,Koreanische Zeitschrift für Wirbelsäule, Wirbelsäulenforschung, Wirbelsäulenverformung, Journal of Spine Research

Minimal Invasive Wirbelsäulenchirurgie

& quot; minimal invasiv & quot; bezieht sich auf eine Technik, die kleine Einschnitte verwendet, um Zugang zu dem bestimmten Bereich des Körpers, der behandelt werden muss, zu erhalten. Durch die Vermeidung eines größeren Einschnitts kann weniger Kraft von den Retraktoren auf das umgebende Gewebe, weniger Gewebedissektion und normalerweise eine bessere Erhaltung der umgebenden Blutzufuhr zu den Geweben im operierten Bereich ausgeübt werden. Minimal-invasiveRückenChirurgie (MISS), erfordert keine lange Inzision, es vermeidet erhebliche Schäden an den Muskeln um die Wirbelsäule In den meisten Fällen führt dies zu weniger Schmerzen nach der Operation und einer schnelleren Genesung. Minimal invasive Wirbelsäulenchirurgie (MISS) wird manchmal als weniger invasive Wirbelsäulenchirurgie bezeichnet. Bei diesen Eingriffen greifen Ärzte über spezielle Instrumente auf die Wirbelsäule durch kleine Einschnitte zu. Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie wurde entwickelt, um Wirbelsäulenprobleme mit weniger Verletzungen der Muskeln und anderer normaler Strukturen in der Wirbelsäule zu behandeln. Es hilft dem Chirurgen auch, nur dort zu sehen, wo das Problem in der Wirbelsäule besteht. Weitere Vorteile von MISS sind kleinere Inzisionen, weniger Blutungen und kürzere Krankenhausaufenthalte.

Verwandte Zeitschriften der Minimal Invasive Spine Surgery

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Wirbelsäulenforschung,Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie und Forschung,British Journal für Neurochirurgie,Seminare in der Wirbelsäulenchirurgie,Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie, Journal of Spinal Störungen und Techniken, Annals of Thoracic Surgery

Spinale Stenose

SpinalStenose & nbsp;ist die Verengung von Räumen in der Wirbelsäule (Wirbelsäule), die Druck auf das Rückenmark und die Nerven verursacht. Etwa 75% der Fälle von WirbelsäuleStenosetreten im unteren Rückenbereich (Lendenwirbelsäule) auf. In den meisten Fällen komprimiert die Verengung der Wirbelsäule mit Stenose die Nervenwurzel, die Schmerzen entlang der Rückseite des Beines verursachen können. Es gibt zwei Arten von Spinalstenose: Lumbalstenose und zervikale Stenose. Während lumbale Spinalstenose häufiger ist, ist zervikale Spinalstenose oft gefährlicher, weil es eine Kompression des Rückenmarks beinhaltet. Spinale Stenose wird am häufigsten durch Abnutzungs-und Verschleißveränderungen verursachtRückenim Zusammenhang mit Osteoarthritis. Eine Thoraxstenose kann ebenfalls auftreten, ist jedoch weniger verbreitet. Der thorakale Teil der Wirbelsäule ist der mittlere / obere Teil der Wirbelsäule und besteht hauptsächlich aus den Wirbeln, die am Brustkorb befestigt sind. Dieser stabile und starke Teil der Wirbelsäule ermöglicht minimale Bewegungen, weshalb sich degenerative Erkrankungen wie eine Spinalstenose weniger wahrscheinlich entwickeln.

Related Journals der Spinalstenose

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule,Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule,Das Spine Journal,Global Wirbelsäule Journal, International Journal of Wirbelsäulenchirurgie, European Spine Journal, Wirbelsäule Deformity, Wirbelsäulenforschung

Wirbelsäulenkrebs

Wirbelsäulenkrebs ist ein anomales Gewebewachstum im Zusammenhang mit Krebs. Die Symptome des Rückenmarks sind Tumorart, Größe, Lokalisation und Ausmaß sowie Alter. Wenn der Tumor auf das Rückenmark drückt, beginnen die Symptome mit Taubheit oder Neigen im Arm oder Beinen, Schwierigkeiten beim Gehen, allgemeinem Gefühlsverlust, Wirbelsäulendeformitäten und Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Stehen. Rückenschmerzen sind ein häufiges Frühsymptom sowohl von nicht-krebsartigen als auch von krebsartigen Wirbelsäulentumoren. Schmerzen können sich auch über Ihren Rücken zu Ihren Hüften, Beinen, Füßen oder Armen ausbreiten und können im Laufe der Zeit trotz der Behandlung schlimmer werden. Spinale Tumoren entwickeln sich unterschiedlich schnell. Im Allgemeinen wachsen bösartige spinale Tumoren schneller, und nicht-krebsartige spinale Tumoren neigen dazu, sich sehr langsam zu entwickeln.

Verwandte Zeitschriften von Wirbelsäulenkrebs

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Gebärmutterhalskrebs: Open Access,Kopf-Hals-Krebsforschung,Zeitschrift für Krebsforschung & amp; Therapie,Journal of Cancer Klinische Studien,Zeitschrift für Krebsdiagnose,Zeitschrift für Gehirn und Spinalkrebs,Journal of Spinal Disorders und Techniken, Zeitschrift für Trauma- und Akutbehandlung, evidenzbasiertes Wirbelsäulen-Journal,Wirbelsäule Deformity

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Rückenschmerzen sind eine häufige Erkrankung; fast jeder hat es irgendwann. Es beginnt unterhalb des BrustkorbsLendenwirbelsäuleRegion. Die Symptome von Rückenschmerzen sind, Schmerzen entwickeln sich nach Bewegungen Heben, Drehen oder Vorwärtsbeugen, Schwierigkeiten zu bewegen, die schwer genug sein können, um zu vermeiden, zu gehen oder zu stehen. Während Schmerzen im unteren Rücken extrem häufig sind, variieren die Symptome und der Schweregrad von Rückenschmerzen sehr stark. Eine einfache Muskelbelastung im unteren Rückenbereich kann so schmerzhaft sein, dass eine Notaufnahme erforderlich ist, während eine degenerierte Bandscheibe nur leichte, intermittierende Beschwerden verursachen kann. Anfangs werden Rückenschmerzen in der Regel mit frei verkäuflichen Schmerzmitteln und zu Hause behandelt. Die meisten Menschen werden ihre Symptome innerhalb von sechs Wochen deutlich verbessern. Einige Leute finden diese Hitze & ndash; Zum Beispiel hilft ein heißes Bad oder eine Wärmflasche auf dem betroffenen Bereich, um die Schmerzen zu lindern.

Related Journals of Schmerzen im unteren Rückenbereich

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Zeitschrift für Schmerz & amp; Linderung,Zeitschrift für Schmerzmanagement & amp; Medizin,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Arthritis,Acta Rheumatologica, Schmerz und Therapie,Zeitschrift für Orthopädie & amp; Sport Physikalische Therapie,Das Tagebuch des Schmerzes, Zeitschrift für Schmerzforschung, Pain Medicine Journal

Wirbelsäulenchirurgie

Lumbalchirurgie bezieht sich auf jede Art von Operation in der Lendenwirbelsäule oder unteren Rücken, zwischen einem oder mehreren der L1-S1-Ebenen. Wirbelsäulenchirurgie kann empfohlen werden, wenn nicht-chirurgische Behandlung wie Medikamente und Physiotherapie die Symptome nicht lindert. Eine Operation wird nur in Fällen in Betracht gezogen, in denen die genaue Quelle des Schmerzes bestimmt werden kann, wie zB Bandscheibenvorfall, Skoliose oder Spinalstenose. Spinale Fusion. Spinal Fusion ist die häufigste Operation bei Rückenschmerzen. Bei einer Wirbelsäulenversteifung verbindet ein Chirurg Wirbelknochen, sogenannte Wirbel, miteinander. Dies beschränkt die Bewegung zwischen den Knochen der Wirbelsäule. Fusion begrenzt auch die Dehnung von Nerven. Wenn eine Operation in der Nähe der Wirbelsäule und des Rückenmarks durchgeführt wird, können diese Komplikationen sehr ernst sein. Komplikationen können folgende Schmerzen und Beeinträchtigungen und die Notwendigkeit einer zusätzlichen Operation beinhalten. Abhängig von der Art der Operation kann es einige Aktivitäten geben, die der Chirurg möglicherweise vermeiden möchte. Typischerweise werden Patienten nach einer Fusion der Lendenwirbelsäule gebeten, sich zu beugen, schwere Objekte zu heben und sich zu drehen.

Verwandte Zeitschriften der Wirbelsäulenchirurgie

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Wirbelsäulenforschung,Internationales Journal für Wirbelsäulenchirurgie,Seminare in der Wirbelsäulenchirurgie,Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie, British Journal of Neurosurgery, Annalen der Thoraxchirurgie, Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule

Untere Rückenoperation

Es gibt viele Arten von RückenChirurgieTechnik, aber sie sind nicht für jeden gleichermaßen effektiv. Spinal Fusion ist die häufigste Operation bei Rückenschmerzen. Vorteile von Rückenoperationen sind erhöhte Aktivität, bessere körperliche Fitness und die Fähigkeit, wieder zur Arbeit zu gehen. Es gibt verschiedene Arten von Rückenoperationen. Einige, wie eine Diskektomie, können Menschen mit schweren Symptomen helfen. Ein umfassendes Rehabilitationsprogramm ist nach den meisten Rückenoperationen sehr wichtig. Wenn Sie Ihre Flexibilität wiedergewinnen, Ihre Rücken- und Bauchmuskulatur wieder aufbauen und Ihre Ausdauer für Aktivität steigern, erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Behandlungserfolg. Es gibt eine Vielzahl von möglichen Übungen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, und es ist wichtig, Übungen zu wählen, die sicher und gut vom Patienten toleriert werden, so dass sie regelmäßig durchgeführt werden.

Related Journals der unteren Rückenchirurgie

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Archiv für Orthopädie und Unfallchirurgie, Journal of Trauma und Akutversorgung Chirurgie, Journal für Orthopädische Chirurgie und Forschung,Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie

Ischiasnerv

Ischiasnerv ist ein großer Nerv bei Menschen und Tieren. Er ist der längste und breiteste einzelne Nerv im menschlichen Körper. Er wird von den Nervenwurzeln gebildet. Die Ischiasnerven verzweigen von Ihrem unteren Rücken durch Ihre Hüften und Ihr Gesäß und jedes Bein hinunter. Schmerzen im Zusammenhang mit derIschiasnervEnglisch: www.kco.unibe.ch/daten_e/suchen/page.php?id=741 Die Entstehung von Nervenwurzeln erfolgt meist entlang des Rückenmarks, wenn die Nervenwurzeln durch Verengerung der Wirbelsäule oder durch Bandscheibenvorfall komprimiert werden. Die Ischias-Symptome wie Nervenschmerzen, Taubheit, Kribbeln, Schwäche sind sehr unterschiedlich: sie können Symptome umfassen, die hauptsächlich im Gesäß oder in der Rückseite des Oberschenkels bis zur Wade oder sogar bis in die Zehen gefühlt werden. Die Nervenwurzeln, die die Wirbelsäule verlassen, um den Ischiasnerv zu bilden, sind extrem empfindlich, und der innere Teil der Bandscheibe, der herniiert oder extrudiert werden kann, enthält Proteine, die entzündlich sind und den Nerv leicht reizen

Verwandte Zeitschriften von Ischiasnerv

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule,Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Neuroinfektiöse Krankheiten,Journal für neurologische Störungen,ArgoSpine Nachrichten und Journal,Gelenkknochen Wirbelsäule,Wirbelsäulenverformung, Offenes Wirbelsäulen-Journal, asiatisches Wirbelsäulen-Journal

Techniken in der Wirbelsäulenchirurgie

Die beiden wichtigsten Arten von medizinischen Geräten in einer Wirbelsäulenfusion verwendetChirurgiePedikelschrauben und anteriore interbody Cages oder Spacer enthalten. Wenn festgestellt wurde, dass eine Wirbelsäulenverschmelzung geeignet ist, kann die verwendete Operationstechnik variieren. Es gibt drei hauptsächliche posteriore Fusionstechniken (alle drei werden normalerweise mit einer Pedikelschraubenfixation durchgeführt): Posterolaterale Rinnenfusionschirurgie: Bei dieser Art der Wirbelsäulenfusion wird Knochentransplantat in den posterolateralen Teil der Wirbelsäule posterior eingesetztlumbale & nbsp;DB = EPODOC & ... PN = EP0190107 Bei einer PLIF wird Knochenspan und / oder Wirbelsäulenimplantat (z. B. ein Käfig) direkt in den Bandscheibenraum vor derRücken. Transforaminale lumbale interkorporelle Fusion (TLIF) Chirurgie: Ein TLIF ist im Wesentlichen wie eine erweiterte PLIF, da es auch die Erweiterung der Bandscheibenraum durch Entfernen einer gesamten Facettengelenk umfasst.

Verwandte Fachzeitschriften für Wirbelsäulenchirurgie

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Wirbelsäulenforschung,Archiv für Orthopädie und Unfallchirurgie, Journal of Trauma und Akutbehandlung,Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie und Forschung,Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie

Spondylose

Es bezieht sich auf degenerative Veränderungen der Wirbelsäule. Es ist unvollständige Entwicklung und Bildung des Verbindungsteils des Wirbels.Spondylosewird verwendet, um die Degeneration im Nacken (zervikal), im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) und im mittleren Rückenbereich (thorakal) zu beschreiben. Es wird auch verwendet, um die Art der Wirbelsäulen-Degeneration zu beschreiben. Die Spondylolyse ist die häufigste Ursache der Isthmischen Spondylolisthesis, bei der ein Wirbelkörper über einen anderen vorgeschoben wird. Isthmische Spondylolisthesis ist die häufigste Ursache von Rückenschmerzen bei Jugendlichen; Die meisten Jugendlichen mit Spondylolisthesis erleben jedoch keine Symptome oder Schmerzen. Die Diagnose von Spondylose wird mit radiologischen Tests wie Röntgen-Röntgenaufnahmen, MRT oder CT-Scans gestellt. Röntgenaufnahmen können Knochensporne an Wirbelkörpern in der Wirbelsäule, Verdickungen von Facettengelenken und Verengungen der Bandscheibenräume zeigen. Die Hauptkomplikation der Spondylose sind Rückenschmerzen, Rückenschmerzen oder Nackenschmerzen. Normalerweise sind Rücken- und Nackenschmerzen, die durch Spondylose verursacht werden, nicht schwerwiegend, aber manche Menschen entwickeln aufgrund ihrer Erkrankung chronische Schmerzen.

Verwandte Zeitschriften von Spondylose

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule,Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie, Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Rheumatologie: Aktuelle Forschung,Internationales Journal für Neurorehabilitation,Journal of Neurosurgery: Wirbelsäule,Das Spine Journal,Global Wirbelsäule Journal, International Journal of Wirbelsäulenchirurgie, European Spine Journal, Wirbelsäule Deformität, Journal of Spine Forschung, Korean Journal of Spine, Wirbelsäulenforschung

Zervikale Laminektomie

Zervikale Laminektomie ist das Verfahren, um einen Teil des Knochens von der Wirbelsäule im Nacken zu entfernen, um Druck durch zervikale Spinalstenose zu entlasten. Es kann Druck auf das Rückenmark ausüben. Aus diesem Grund kann das Rückenmark zu heimtückischen Koordinationsverlust, Verlust des Gleichgewichts beim Gehen und sogar Darm- und Blaseninkontinenz führen. Das Ziel dieses Verfahrens ist es, die Lamina zu entfernen, um dem Rückenmark mehr Platz zu geben. Das Rückenmark ist besonders verletzungsempfindlich, und sobald das Fortschreiten des Klemmens zu einem signifikanten Funktionsverlust führt, kann diese Funktion selbst bei Entfernung des störenden Mittels nicht reversibel sein. Degenerative Veränderungen der Halswirbelsäule können eine Kompression eines Wirbelsäulennervs hervorrufen, was eine Radikulopathie wie Schmerzen, sensorische Veränderungen und Schwäche in einer einzigen Extremität verursacht. Die Kompression des Rückenmarks kann zu einer tieferen Funktionsstörung führen, die als Myelopathie bekannt ist.

Ähnliche Zeitschriften der Zervikalen Laminektomie

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Chirurgie: Aktuelle Forschung,Zeitschrift für Universalchirurgie,Zeitschrift für Chirurgie [Jurnalul de Chirurgie],Journal of Vascular Medicine & amp; Chirurgie,Wirbelsäulenforschung,Zeitschrift für Orthopädische Chirurgie und Forschung,Internationales Journal für Wirbelsäulenchirurgie,Seminare in der Wirbelsäulenchirurgie, British Journal of Neurosurgery, Das Journal der Wirbelsäulenchirurgie

Ischias

Ischiasist eine häufige Art von Schmerzen, die den Ischiasnerv betreffen. Es ist in der Regel nur auf einer Seite des unteren Körpers und dann bis zum hinteren Teil des Oberschenkels und unten durch das Bein betroffen. Es hängt davon ab, wo der Ischiasnerv betroffen ist, kann der Schmerz auch auf den Fuß oder die Zehen erstrecken. Symptome von Ischias gehören Schmerzen, die in Ihrem Rücken oder Gesäß beginnt und bewegt sich in Ihrem Bein und kann in den Fuß bewegen. Schwäche, Kribbeln oder Taubheit im Bein können auch auftreten. Ischias wird durch Reizung der Wurzel (n) der unteren Lenden- und Lendenwirbelsäule verursacht. Ischias wird häufig durch irgendeine Art von Kompression eines Wirbelsäulennervs im unteren Rücken verursacht. Der medizinische Begriff für Ischias ist lumbale Radikulopathie oder radikuläre Schmerzen, was darauf hindeutet, dass die Symptome von einem Nervus radicularis in der Wirbelsäule stammen. Ischias ist eigentlich ein Symptom, keine Diagnose.

Related Zeitschriften von Ischias

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Normal 0 falsch falsch falsch EN-IN X-NONE X-NONE

Zeitschrift für Wirbelsäule & amp; Neurochirurgie,Wirbelsäulenforschung,Orthopädische & amp; Muskelsystem: Aktuelle Forschung,Rheumatologie: Aktuelle Forschung,Internationales Journal für Neurorehabilitation,Journal für Rücken- und Muskel-Skelett-Rehabilitation,Schmerz und Therapie,Zeitschrift für Orthopädie & amp; Sport Physikalische Therapie, Journal of Pain, Journal für Schmerzforschung, Pain Medicine Journal

Journal of Spine ist verbunden mit unserer internationalen Konferenz & ldquo;4. Internationale Konferenz für Orthopädie & amp; Rheumatologie& rdquo; vom 26.-28. Oktober 2015 in Baltimore, Maryland, USA mit dem Thema "Hochmoderne Informationen und maximale Networking-Möglichkeiten im Bereich Orthopädie & amp; Rheumatologie & quot ;. Wir interessieren uns insbesondere für die Bereiche Orthopädische Degenerative Erkrankungen, Arthropathien und Entzündliche Myopathien, Bindegewebsstörungen und Weichteilrheumatismus, Arthritis - Typen und Behandlung, Rheumatoide Arthritis - Pathophysiologie und Behandlung. Wir ermutigen Artikel mit Wirbelsäulenerkrankungen, Wirbelsäulenchirurgie, Skoliose, Spinalstenose, Biomechanik der Wirbelsäule, Wirbelsäulen-Tumor, Bandscheiben-Degeneration, Rückenmarksverletzungen & amp; Frakturen.

Als neuer Chefredakteur und Redaktionsmitglied freue ich mich, meine überwiegend asiatischen Spine Fellows dazu zu ermutigen, Artikel für dieses neue Open-Access-Journal einzureichen, von denen ich festgestellt habe, dass sie sehr einfach zu bearbeiten sind. Ihr Journal-Koordinator Alex Stewart ist sehr aufmerksam auf Ihre Fragen und reagiert zeitnah.

Gute wissenschaftliche Artikel auf Level 4 und 5, Leitartikel und kurze Mitteilungen an das Journal sind besonders willkommen. Viele der prestigeträchtigen Journals mit hohen Impact-Faktoren akzeptieren nun nur EBM-Artikel der Level 1, 2 und 3, die aufgrund der Fülle an Einreichungen schwieriger zu veröffentlichen sind. Ich bin ein Rezensent für Spine und beachte, dass die Anzahl der Ablehnungen in diesen angesehenen Abonnement-Zeitschriften hoch ist, aufgrund der schieren Anzahl von Einreichungen, oft unterstützt von akademischen Institutionen mit unterstützenden Mitarbeitern.

Alle Level 1 und 2 EBM Artikel beginnen jedoch mit Level 5 Expertenmeinung! Es besteht ein Bedarf an Artikeln über die Diagnose und Behandlung von häufigen schmerzhaften Zuständen einer alternden Wirbelsäule, beginnend mit gemeinsamen Rückenschmerzen, die von Dutzenden von Millionen Patienten in jedem Land benötigt werden, insbesondere in Ländern außerhalb der USA und Europa, wo Ausgaben für die Wirbelsäule getätigt werden Pflege ist etwa 10-mal weniger pro Kopf im Vergleich zu Nordamerika. Es gibt sehr gute Forschungsarbeiten von OUS-Forschern, die in Open-Access-Zeitschriften wie dem Journal of Spine veröffentlicht werden sollten.

In den USA neigen neue Verfahren dazu, "dem Geld zu folgen". und die Unterstützung durch die Industrie. In asiatischen und OUS-Ländern wird mehr Wert auf nicht-operative Behandlung und Sicherheit sowie das Ergebnis gelegt. Neue und nicht-traditionelle Behandlungen basierend auf Wissenschaft sind ideal für Open-Access-Zeitschriften wie das Journal of Spine.

Meine Arbeit konzentriert sich auf die chirurgische Behandlung der Schmerzquelle, mehr als die aktuelle Abhängigkeit von einer Überprüfung der Literatur, die Imaging, gefolgt von Dekompression, Stabilisierung und Fusion betont. Die Patientenauswahl wird durch die Verwendung diagnostischer und therapeutischer Injektionen, vorzugsweise durch den Chirurgen, unterstützt, um die wahrscheinliche Höhe des chirurgischen Erfolges zu identifizieren, wenn die Schmerzquelle ins Visier genommen wird.

Ich lade Sie ein, die Artikel zu lesen, die im Journal of Spine veröffentlicht wurden, und begrüße Sie, Ihre Forschung in das Journal of spine zu bringen.

Anthony T. Yeung., M.D.

Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version