ISSN: 2329-8936

Transkriptomik: Open Access
Offener Zugang

OMICS International organisiert 3000+ Weltweit Konferenzserien Veranstaltungen jedes Jahr in den USA, Europa& Asien mit Unterstützung von 1000 weiteren wissenschaftlichenGesellschaften und veröffentlicht 700+ Öffnen Sie Access-Journale die mehr als 50000 herausragende Persönlichkeiten, renommierte Wissenschaftler als Redaktionsmitglieder enthält.

Open Access-Journale gewinnen mehr Leser und Zitate
700 Zeitschriften und 15,000,000 Leser Jedes Journal bekommt 25,000+ Leser

Diese Leserschaft ist im Vergleich zu anderen Abonnement-Journalen zehnmal so groß (Quelle: Google Analytics)
Redaktionsausschuss
Editorbild

Anindya Bagchi
University of Minnesota
USA

Editorbild

Marcelo Bento Soares
Northwestern University
USA

Editorbild

Wei Hsu
University of Rochester
USA

Editorbild

Dhavendra Kumar
University of Glamorgan
Uk

Manuskript einreichen

Journal Impact-Faktor 0.25*
Reichen Sie das Manuskript beihttps://www.editorialmanager.com/omicsgroup/default.aspx oder als E-Mail-Anhang an die Redaktion senden [email protected]

Über das Journal

NLM-ID: & nbsp;101620306

Transkriptomik ist eine Gesamtheit von Transkripten in einem gegebenen Organismus und wird als Expressionsprofilierung bezeichnet, die das Expressionsniveau von mRNAs in einer gegebenen Zellpopulation untersucht. Die Transkriptomik umfasst Hochdurchsatztechniken auf der Basis von DNA-Microarrays. Transkriptomik: Open Access Journal ist auf höheren Ebenen, die die Intelligenz und Informationsverbreitung über Themen, die eng mit Transcriptomics verwandt sind, verbessern. Sie bieten ein einzigartiges Forum, das den Wissenschaftlern gewidmet ist, um ihre Forschungsartikel, Übersichtsartikel, Fallberichte und kurze Mitteilungen über eine Reihe von Transkriptomics auszudrücken. Transkriptomik: Open Access Peer Reviewed Journal wird von allgemein bekannten Mitgliedern des Editorial Board unterstützt.

Das Journal verwendet Editorial Manager System für Qualität im Überprüfungsprozess. Editor-Manager-System ist ein Online-Manuskript Einreichung, Überprüfung und Tracking-Systeme. Die Review-Bearbeitung wird von den Redaktionsmitgliedern von Transcriptomics durchgeführt: Open Access oder externe Experten; Für die Annahme eines zitierfähigen Manuskripts sind mindestens zwei unabhängige, von der Redaktion genehmigte Bestätigungen erforderlich. Autoren können Manuskripte einreichen und ihren Fortschritt durch das System verfolgen, hoffentlich zur Veröffentlichung. Rezensenten können Manuskripte herunterladen und ihre Meinung an den Herausgeber übermitteln. Redakteure können den gesamten Prozess der Einreichung / Überprüfung / Überarbeitung / Veröffentlichung verwalten.

& nbsp;

Protein-Engineering

Protein-Engineeringist der Prozess der Entwicklung nützlicher oder wertvoller Proteine. Es ist eine junge Disziplin, in der viel Forschung zum Verständnis der Proteinfaltung und der Anerkennung von Prinzipien des Proteindesigns betrieben wird. Mehrere andere technologische Entwicklungen trugen dazu bei, Protein Engineering als produktives Forschungsfeld zu etablieren. Diese umfassen: (i) die Entwicklung von effizienten bakteriellen Systemen zur Expression einer Vielzahl von fremdenProteine(ii) die Entdeckung von effizienten Proteinselektionstechniken, wie die Phage-Display-Technologie und das Zwei-Hybride-System, und (iii) der Fortschritt in der Strukturbiologie durch extensive und verfeinerte Anwendung von Röntgenbeugungstechniken sowie die Entwicklung von 2D-NMR.

Verwandte Zeitschriften zum Protein Engineering

Transkriptomik,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik, & nbsp;Enzym-Engineering,Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik,Zeitschrift für Bioverfahrenstechnik & amp; Biotechniken,Protein Engineering Design und Auswahl,Protein Journal, Protein-Expression und Reinigung, Protein-Wissenschaft, aktuelle Protein-und Peptid-Wissenschaft

Proteom

Das Proteom ist die Gesamtheit der Proteine, die zu einem bestimmten Zeitpunkt von einem Genom, einer Zelle, einem Gewebe oder einem Organismus exprimiert werden. Genauer gesagt ist es der Satz von exprimierten Proteinen in einem gegebenen Typ von Zelle oder Organismus zu einer gegebenen Zeit unter definierten Bedingungen. Der Begriff ist eine Mischung aus Proteinen und Genom. Proteomik ist das Studium des Proteoms.

Ähnliche Zeitschriften von Proteome

Transkriptomik,Zeitschrift für Tissue Science & amp; Ingenieurwesen,Fortschritte in Gentechnik & amp; Biotechnologie,Zeitschrift für Proteomik & amp; Bioinformatik,Zeitschrift für Data Mining in Genomics & amp; Proteomik, Zeitschrift für Proteomforschung, Journal für Proteomforschung und Bioinformatik, Journal für Proteomik, Proteomforschung, Proteomik.

Metabolom

Metabolomik ist die wissenschaftliche Untersuchung von chemischen Prozessen, an denen Metaboliten beteiligt sind. Insbesondere ist Metabolomik die "systematische Untersuchung der einzigartigen chemischen Fingerabdrücke, die spezifische zelluläre Prozesse hinterlassen", die Untersuchung ihrer kleinmolekularen Metabolitenprofile. Das Metabolom repräsentiert die Sammlung aller Metaboliten in einer biologischen Zelle, einem Gewebe, Organ oder Organismus, welche die Endprodukte von zellulären Prozessen sind.

Verwandte Zeitschriften von Metabolome

Transkriptomik,Fortschritte in der molekularen Diagnostik,Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomik,MetabolomikMetabolische Technik,StoffwechselKlinische und experimentelle, metabolische Gehirnerkrankung,Journal of Drug Metabolism & amp; Toxikologie

Nicht codierende MRNA

Der Begriff nicht-kodierende RNA wird üblicherweise für RNA verwendet, die kein Protein codiert, dies bedeutet jedoch nicht, dass solche RNAs keine Information enthalten oder keine Funktion haben. Obwohl allgemein angenommen wurde, dass die meisten genetischen Informationen durch Proteine ​​abgewickelt werden, legen jüngste Erkenntnisse nahe, dass der Großteil der Genome von Säugetieren und anderen komplexen Organismen tatsächlich in ncRNAs transkribiert wird, von denen viele alternativ gespleißt und / oder zu kleineren Produkten verarbeitet werden

Related Journals der nicht codierenden mRNA:

Transkriptomik,Klonen & amp; Transgenese,Gentechnologie,Fortschritte in der Gentechnik,Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomik, Aktuelle Protokolle in der Nucleinsäurechemie, Journal of Nucleic Acids, Journal of Nucleic AcidsUntersuchung, Molekulare Therapie - Nukleinsäuren

Sequenzierung

Bei der Sequenzierung wird die Reihenfolge der Nukleotidbasen (A, C, T und G) in einem DNA-Abschnitt bestimmt. Die Sequenzierung des gesamten DNA-Komplements oder Genoms vieler Tier-, Pflanzen- und Mikrobenarten ist für die biologische und medizinische Grundlagenforschung unverzichtbar.

Verwandte Zeitschriften der Sequenzierung

Transkriptomik,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin,Zeitschrift für Tissue Science & amp; Ingenieurwesen, & nbsp; Pilzgenomik & amp; Biologie, Zytogenetische und Genomforschung, Genombiologie, Genombiologie und Evolution,Genomdynamik, Journal der nächsten Generation Sequencing & amp; Anwendungen

Profilerstellung

Forensische DNA-Profilierung (auch als DNA-Test oder DNA-Typisierung bezeichnet) ist eine Technik, die von forensischen Wissenschaftlern verwendet wird, um Individuen anhand der Eigenschaften ihrer DNA zu identifizieren. DNA-Profile sind eine kleine Reihe von DNA-Variationen, die bei allen nicht verwandten Individuen sehr wahrscheinlich unterschiedlich sind. Gene bilden den Bauplan für unsere Körper und steuern Faktoren wie Wachstum, Entwicklung und Funktionieren. Fast jede Zelle im menschlichen Körper enthält eine Kopie des Bauplans, der in einem speziellen Sack, dem Nukleus, gespeichert ist. Die geschätzten 23.000Genesind entlang eng gebündelten Strängen einer chemischen Substanz namens Desoxyribonukleinsäure (DNA) gebördelt.

Verwandte Zeitschriften für Profilerstellung

Transkriptomik,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin,Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomik,Zell- und Molekularbiologie,Genetische Forschung, Gentherapie und Regulation, Gene middelenbulletin, Gentechnik und Biotechnologie News, Gene Gehirn und Verhalten.

Vergleichende Transkriptomik

Ein typischer Genexpressionsdatensatz zeichnet das Expressionsniveau jedes Gens in einer biologischen Probe auf. Die gemeinsame Analyse solcher Daten beinhaltet (zeigt, dass viele Gene in der Probe differentiell exprimiert werden, dh der biologische Zustand hat eine "transkriptomische Signatur", die dann weiter erforscht wird, wobei die differentiell exprimierten Gene (DEGs) charakterisiert werden, die die Transkriptom-Signatur bilden. und Ableiten von Komponenten der Transkriptionsregulationsnetzwerke (TRNs), die für die beobachtete Transkriptom-Signatur verantwortlich sind.

Verwandte Zeitschriften der vergleichenden Transkriptomik

Transkriptomik, & nbsp;Gentechnologie,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Zeitschrift für Tissue Science & amp; Ingenieurwesen, & nbsp; Transkription, Transgene Forschung, Transfusion, Translationale Verhaltensmedizin

Transkriptomanalyse

Die Transkriptomanalyse kann die Charakterisierung der gesamten Transkriptionsaktivität (kodierend und nicht-kodierend) oder eine ausgewählte Untergruppe von RNA-Transkripten innerhalb einer gegebenen Probe umfassen. Illumina bietet eine Vielzahl von Sequenzierungs- und Array-Lösungen, um ein schnelles Profiling des gesamten Transkriptoms, aller exprimierten Gene oder gezielter Transkripte von Interesse zu ermöglichen

Verwandte Zeitschriften der Transkriptom-Analyse

Transkriptomik,Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin,Klonen & amp; Transgenese,Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomik, Translationale Neurowissenschaften, Translationale Onkogenomik, Translationale Onkologie, Translationale Proteomik

Maus Transkriptom

Das Maus-Transkriptom-Projekt verwendet Massive Parallels Signature Sequencing (MPSS), um RNA-Populationen aus einer großen Anzahl von rigoros gesammelten Mausgeweben zu erstellen. MPSS verwendet Mikroperlen, um Markierungen für aus Geweben oder Zellen isolierte mRNAs einzufangen und zu quantifizieren; Die Identität der mRNAs wird durch Sequenzierung von an die Kügelchen gebundenen cDNA-Fragmenten bestimmt. Die C57BL / 6J-Maus wurde als Quelle für Gewebe ausgewählt, da die Maus eine Konsistenz des genetischen Hintergrunds, des prämorbiden Zustands und des Gewebeerwerbs sowie detaillierte Genominformationen bietet. Dies sind wesentliche Elemente für die Erstellung eines aussagekräftigen Genexpressionsdatensatzes.

Verwandte Zeitschriften von Maus-Transkriptom

Transkriptomik,Humangenetik & amp; EmbryologieKlonen & amp; Transgenese,Zeitschrift für Molekulare und Genetische Medizin,
& ndash; Incorporative Mouse Genome, Fortschritte in der Genetik, American Journal für Medizinische Genetik, Tiergenetik

Bakterielle Transkriptom

Mikrobielle Transkriptom- und Metatranskriptom-Informationen sind wichtig für die Vorhersage der Resistenz gegen bestimmte Antibiotika, für das Verständnis von Wirt-Pathogen-Immuninteraktionen, für die Quantifizierung von Genexpressionsveränderungen und für die Verfolgung des Krankheitsverlaufs. RNA-Seq der nächsten Generation (RNA-Sequenzierung) von Bakterien, Viren und anderen Mikroben ist zu einer Standardmethode für die Analyse von Transkriptom- und Metatranskriptom-Informationen geworden

Ähnliche Zeitschriften über bakterielles Transkriptom

Transkriptomik,Pilzgenomik & amp; Biologie,& nbsp;Zeitschrift für Antivirale & amp; Antiretrovirale,Virologie & amp; Pilzkunde, JZeitschrift für Medizinische Mikrobiologie &; Diagnose, Fortschritte in der mikrobiellen Physiologie, antimikrobielle Mittel und Chemotherapie, aquatische mikrobielle Ökologie, Enzym und mikrobielle Technologie

Kleine RNA-Sequenzierung

MicroRNA-Sequenzierung (miRNA-seq), eine Art RNA-Seq, ist die Verwendung von Next-Generation-Sequenzierung oder massiv parallelen Hochdurchsatz-DNA-Sequenzierung zur Sequenzierung von microRNAs, auch miRNAs genannt. miRNA-seq unterscheidet sich von anderen Formen der RNA-seq dadurch, dass das Eingangsmaterial oft für kleine RNAs angereichert ist. miRNA-seq ermöglicht es den Forschern, gewebespezifische Expressionsmuster, Krankheitsverknüpfungen und Isoformen von miRNAs zu untersuchen und bisher nicht charakterisierte miRNAs zu entdecken. Nachweis, dass fehlregulierte miRNAs eine Rolle bei Krankheiten wie Krebs spielen

Ähnliche Zeitschriften der Small RNA Sequencing

Transkriptomik,Einzelzellbiologie,Zeitschrift für Down-Syndrom & amp; Chromosomenanomalien,Zeitschrift für Tissue Science & amp; Ingenieurwesen, Neue Patente auf DNA- und Gensequenzen, Anwendung der Klinischen Genetik, BAG-Journal für Grundlagen- und Angewandte Genetik, Balkan Journal of Medical Genetics

Transkription Dämpfung

Die transkriptionelle Abschwächung ist ein Regulationsmechanismus, der unter bestimmten Bedingungen eine vorzeitige Beendigung der Transkription bewirkt, wodurch die Expression der für die Expression der entsprechenden Genprodukte erforderlichen mRNA verhindert wird. Vorzeitige Beendigung der Transkription oder Abschwächung ist eine effiziente RNA-basierte regulatorische Strategie, die häufig in bakteriellen Organismen verwendet wird. Dämpfungsglieder befinden sich im Allgemeinen in der 5 & Prime; nichttranslatierte Regionen von Genen oder Operonen und kombinieren einen Rho-unabhängigen Terminator, der die Transkription kontrolliert, mit einem RNA-Element, das spezifische Umweltsignale wahrnimmt.

Related Journals of Transkriptional Attenuation

Transkriptomik,Gentechnologie,Zeitschrift für Medizinische Mikrobiologie & amp; Diagnose, & nbsp;Journal of Clinical & amp; Medizinische Genomiks, American Journal für Biochemie und Molekularbiologie, American Journal für Atmungszelle und Molekularbiologie, Asia Pacific Journal für Molekularbiologie und Biotechnologie, Biochemie und Molekularbiologie Bildung

Genexpressionsprofilierung

Auf dem Gebiet der Molekularbiologie ist das Genexpressions-Profiling die Messung der Aktivität (der Expression) von Tausenden von Genen gleichzeitig, um ein globales Bild der zellulären Funktion zu erstellen. Diese Profile können beispielsweise zwischen Zellen unterscheiden, die sich aktiv teilen, oder zeigen, wie die Zellen auf eine bestimmte Behandlung reagieren. Gene kodieren Proteine ​​und Proteine ​​diktieren Zellfunktionen. Daher bestimmen die Tausenden von Genen, die in einer bestimmten Zelle exprimiert werden, was diese Zelle kann. Darüber hinaus stellt jeder Schritt im Informationsfluss von DNA zu RNA zu Protein der Zelle einen potenziellen Kontrollpunkt zur Selbstregulation ihrer Funktionen bereit, indem sie die Menge und Art der von ihr hergestellten Proteine ​​reguliert.

Verwandte Zeitschriften zum Genexpressions-Profiling

Transkriptomik,Zeitschrift für Tissue Science & amp; Ingenieurwesen,Fortschritte in der Gentechnik,Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose, Gene Chromosomen und Krebs, Genexpression, Gene und Immunität, Gentechnik und Biotechnologie Journal, Gene

Transkriptionsregulation

In der Molekularbiologie und Genetik reguliert die Transkriptionsregulation die Umwandlung von DNA in RNA (Transkription) und steuert so die Genaktivität. Ein einzelnes Gen kann auf eine Reihe von Wegen reguliert werden, von der Veränderung der Anzahl von Kopien der RNA, die transkribiert werden, bis zur zeitlichen Kontrolle, wann das Gen transkribiert wird. Es wird geschätzt, dass der MenschGenomcodiert ungefähr 25.000Geneungefähr die gleiche Anzahl wie bei Mais und fast doppelt so viele wie bei der gewöhnlichen Fruchtfliege. Noch interessanter ist die Tatsache, dass diese 25.000 Gene in etwa 1,5% des Genoms kodiert sind. Also, was genau macht die anderen 98,5% unsererDNAmachen? Während viele Geheimnisse darüber offen bleiben, wofür all diese zusätzliche Sequenz gedacht ist, wissen wir, dass sie komplexe Anweisungen enthält, die das komplizierte Ein- und Ausschalten von Genen steuernTranskription.

Ähnliche Zeitschriften der Transkriptionsregulation

Transkriptomik,Gentechnologie, Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie,Humangenetik & amp; Embryologie,Gen, Genexpression, Genexpressionsmuster, Gene und Genetische Systeme, Gene und Genomik

Glycome

Das Glykom ist das gesamte Komplement von Zuckern eines Organismus, ob sie nun frei oder in komplexeren Molekülen vorhanden sind. Eine alternative Definition ist die Gesamtheit der Kohlenhydrate in einer Zelle. Das Glykom könnte tatsächlich eine der komplexesten Entitäten in der Natur sein. Glycomics, analog zur Genomik und Proteomik, ist die systematische Untersuchung aller Glykanstrukturen eines bestimmten Zelltyps oder Organismus und ist eine Untergruppe der Glykobiologie. Glykane spielen eine zentrale Rolle als potentielle Mediatoren zwischen komplexen Zellgesellschaften, da alle lebenden Organismen aus Zellen bestehen, die mit verschiedenen Kohlenhydratketten bedeckt sind, die verschiedene Zelltypen und Zustände widerspiegeln. Wir haben jedoch keine Ahnung, wie vielfältig diese Kohlenhydratketten tatsächlich sind. Der Hauptzweck dieses Artikels besteht darin, die Lebenswissenschaftler dazu zu bringen, die fundamentale Wichtigkeit zu erkennen, etwas zu unternehmen, indem sie sich in "Glycomics" einbringen. & quot; Glycom & quot; ist ein Begriff, der die Gesamtheit der von einzelnen Organismen produzierten Glykane als dritte bioinformative Makromoleküle bezeichnet, die neben dem Genom und Proteom aufgeklärt werden sollen.

Related Journals von Glycom

Transkriptomik,Zeitschrift für genetische Syndrome & amp; Gentherapie, Gentechnologie,Zeitschrift für Medizinische Mikrobiologie & amp; Diagnose, Glycobiology, Glycoconjugate Journal, Genomische Einblicke, Genomkartierung und Genomik in Tieren, Genomintegrität

Transkriptom

Das Transkriptom ist der Satz aller RNA-Moleküle, einschließlich mRNA, rRNA, tRNA und anderer nicht-kodierender RNA, die in einer Zelle oder einer Population von Zellen transkribiert werden. Es unterscheidet sich von dem Exom darin, dass es nur die RNA-Moleküle umfasst, die in einer spezifizierten Zellpopulation gefunden werden, und umfasst üblicherweise zusätzlich zu den molekularen Identitäten die Menge oder Konzentration jedes RNA-Moleküls. Das menschliche Genom besteht aus DNA (Desoxyribonukleinsäure), einem langen, gewundenen Molekül, das die Anweisungen enthält, die zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Zellen benötigt werden. Diese Anweisungen sind in Form von "Basenpaaren" in Form von von vier verschiedenen Chemikalien, in 20.000 bis 25.000 Gene organisiert. Damit die Anweisungen ausgeführt werden können, muss die DNA "gelesen" werden. und transkribiert - mit anderen Worten, kopiert - in RNA (Ribonukleinsäure). Diese Genauslesungen werden als Transkripte bezeichnet, und ein Transkriptom ist eine Sammlung aller in einer Zelle vorhandenen Genauslesungen.

Verwandte Zeitschriften von Transkriptom

Transkriptomik,Zelle & amp; Entwicklungsbiologie, Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Zeitschrift für Tissue Science & amp; IngenieurwesenKlinische und Translationale Onkologie, Signaltransduktionstherapie, Drug Delivery und Translational Research

Microarray

Ein Microarray ist ein Multiplex-Lab-on-a-Chip. Es ist ein 2D-Array auf einem festen Substrat (normalerweise ein Glasobjektträger oder eine Siliziumdünnfilmzelle), das große Mengen an biologischem Material unter Verwendung von miniaturisierten, Multiplex- und Parallelverarbeitungs- und Detektionsverfahren mit Hochdurchsatzscreening untersucht. Das DNA-Mikroarray wird verwendet um zu bestimmen, ob die DNA von einem bestimmten Individuum eine Mutation in Genen enthält wieBRCA1undBRCA2. Der Chip besteht aus einer kleinen Glasplatte, die mit Kunststoff ummantelt ist. Einige Unternehmen stellen Mikroarrays her, indem sie Methoden verwenden, die denen ähneln, die zur Herstellung von Computer-Mikrochips verwendet werden. Auf der Oberfläche enthält jeder Chip Tausende von kurzen, synthetischen einzelsträngigen DNA-Sequenzen, die zusammen das fragliche normale Gen ausmachen, und Varianten (Mutationen) dieses Gens, die in der menschlichen Bevölkerung gefunden wurden.

Verwandte Zeitschriften von Microarray

Transkriptomik,Zeitschrift für Molekulare Biomarker & amp; Diagnose,Zeitschrift für Down-Syndrom & amp; Chromosomenanomalien,Humangenetik & amp; Embryologie, Einzelzellbiologie, Annalen der Humangenetik, Angewandte und Translational Genomics, Australian Journal of Medical Science, Verhaltensgenetik

* 2016 Journal Impact-Faktor wurde erstellt, indem die Anzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel anhand der Google Scholar Citation Index-Datenbank durch die Anzahl der Veröffentlichungen im Jahr 2016 dividiert wurde. Wenn "X" die Gesamtzahl der in den Jahren 2014 und 2015 veröffentlichten Artikel ist, und "Y" ist die Anzahl, wie oft diese Artikel in indexierten Zeitschriften im Jahr 2016 zitiert wurden, dann ist Impact-Faktor = Y / X

Kürzlich veröffentlichte Artikel

 
Peer Reviewed Zeitschriften
 
Nutzen Sie die wissenschaftliche Forschung und Informationen aus unserem 700+ peer reviewed, Öffnen Sie Access-Journale
Internationale Konferenzen 2018-19
 
Treffen Sie inspirierende Referenten und Experten in unserem 3000+ Global Jährliche Treffen

Kontaktiere uns

Agri, Nahrung, Aqua u. Veterinärwissenschaft

Dr. Krish

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Klinische und Biochemie Zeitschriften

Datta A

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9037

Business & Management Zeitschriften

Ronald

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Chemie und Chemie Zeitschriften

Gabriel Shaw

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9040

Erd- und Umweltwissenschaften

Katie Wilson

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Technische Zeitschriften

James Franklin

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Allgemeine Zeitschriften für Wissenschaft und Gesundheit

Andrea Jason

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9043

Genetik und Molekularbiologie Zeitschriften

Anna Melissa

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9006

Zeitschriften für Immunologie und Mikrobiologie

David Gorantl

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9014

Informatik-Zeitschriften

Stephanie Skinner

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Materialwissenschaft Zeitschriften

Rachle Green

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9039

Mathematik & Physik Zeitschriften

Jim Willison

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

Medizinische Zeitschriften

Nimmi Anna

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9038

Neurologie und Psychologie Zeitschriften

Nathan T

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9041

Zeitschriften für Pharmazeutische Wissenschaften

John Behannon

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9007

Sozial- und Politikwissenschaftliche Zeitschriften

Steve Harry

[email protected]

1-702-714-7001Extn: 9042

 
© 2008- 2018 OMICS International - Öffentlicher Zugriff Publisher. Am besten angesehen in Mozilla Firefox | Google Chrome | Above IE 7.0 version